Wir gratulieren Herrn Dennis Tolles, sowie den Brüdern Frederic und Gilbert Tillmann zur bestandenen Prüfung zum Parcourschef.

Liebe Mitglieder,

Weihnachten ist vorbei und das neue Jahr steht vor der Tür. Trotz der herausfordernden Umstände war das Jahr 2021 ein erfolgreiches Jahr für den Kreispferdesportverband. Springreiter, Dressurreiter, Fahrer, Vielseitigkeitsreiter oder Voltigierer, national oder international haben tolle Erfolge mit nach Hause gebracht. Hierzu mein herzlicher Glückwunsch.

Diese Erfolge sind aber nur durch die hervorragende Grundlagen- und Trainingsarbeit in den Vereinen und Betrieben unseres Verbandes möglich. Hier gilt mein ganz persönlicher Dank allen Trainern und Trainerinnen, Betreuern, Unterstützern und Helfern.

Wir als Verband haben auch im letzten Jahr wieder durch Lehrgänge, Trainingsstunden und verschiedene finanzielle Unterstützung bei der Ausbildung von Reiterinnen und Reitern, Voltigierern und Voltigiererinnen, Fahrern und Fahrerinnen, aber auch Trainern und Trainerinnen versucht, unseres dazu beizutragen.

Die Turnieranmeldungen für 2022 stimmen mich sehr positiv und auch das im Vorstand verabredete Unterstützungskonzept für alle Sparten lässt hoffen, dass wir als Verband auch wieder etwas für die erfolgreiche Weiterentwicklung des Pferdesports im Rhein Kreis Neuss tun können.

Leider werden wir am Anfang des Jahres 2022 keine gemeinsame Saisoneröffnung feiern können. Auch werden wir zunächst nicht, wie ursprünglich geplant, unsere erfolgreichsten Sportler öffentlich ehren können. Wir werden jedoch, sobald es wieder möglich ist, eine gesellschaftliche Veranstaltung, auf der wir alle wieder zusammenkommen können, organisieren. Versprochen!

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen und Ihren Pferden von Herzen ein glückliches und gesundes neues Jahr!

Ihr

Axel Hebmüller

Es folgt ein Ausschnitt der Benachrichtigung an Vereinsvorstände und Betriebsleiter!

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Vereinsvorstände und Betriebsleiter,

wir hatten Sie am 23.12. darüber informiert, dass NRW für die gmeinsame Sportausübung in der Halle eine 2G-plus-Regel einführt, die von immunisierten Personen einen zusätzlichen Negativtestnachweis verlangt. Dazu waren Fragen aufgetaucht, auf die wir heute vom NRW-Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) einige Antworten erhalten haben.

Zunächst hat das MAGS dabei klargestellt, dass die Testpflicht nicht besteht, wenn man die Reithalle alleine nutzt. Sie besteht auch dann nicht, wenn das Pferd in der Reithalle nur geführt wird und der Pferdeführer eine Maske trägt, da dies nicht der Sportausübung zugeordnet wird. Eine weitere Differenzierung zwischen Training, Wettkampf und Bewegung zur Gesunderhaltung erfolgt im Hinblick auf die 2G-plus-Regel nicht. Im Umkehrschluss ist immer dann, wenn mehrere Personen zeitgleich in der Halle reiten, ein entsprechender Negativtestnachweis die Voraussetzung.

Die 2G-plus-Regel greift auch nicht auf der Stallgasse bei der Versorgung der Pferde, etwa bei der Pflege, Fütterung, Tierkontrolle oder medizinischen Versorgung. Der Testnachweis ist daher für immunisierte Personen auch keine generelle Zutrittsvoraussetzung zur Pferdesportanlage bzw. zum Pensionsbetrieb. Wie in allen Innenräumen gilt jedoch die Maskenpflicht, sofern mehrere Personen anwesend sind.

Schließlich hat das MAGS noch klargestellt, dass die Testpflicht nicht für Reithallen gilt, die nach zwei Seiten hin offen sind. Eine weitergehende und generelle Unterscheidung zwischen Reithallen und anderen Sporthallen ist in NRW augenblicklich nicht vorgesehen. Dafür bittet das Ministerium um Verständnis. Bitte nehmen Sie zwecks Einordnung im Bedarfsfall mit Ihrem zuständigen Ordnungsamt Kontakt auf, wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihre Reithalle der beschriebenen Bauweise entspricht.

Für alle Aktivitäten im Freien bliebt es bei der bekannten 2G-Regelung.

Für die Versorgung der Pferde von nicht-immunisierten Personen hat das MAGS keine veränderte Regelung mitgeteilt. Für sie gilt ergänzend auch im Stallbereich und im Außenbereich die Testpflicht. Die Reithalle darf von nicht-immunisierten Personen mit Negativtestnachweis nur allein genutzt werden.

Booster-Impfung befreit nicht von der Testpflicht
Häufig wird gefragt, ob vollständig geimpfte Personen mit Auffrischungsimpfung (Booster) von der Testpflicht befreit sind. Diese Option war Gegenstand der Bund-Länder-Beratungen und einige Bundesländer haben davon Gebrauch gemacht. Nordrhein-Westfalen hat eine Testbefreiung für geboosterte Personen bisher jedoch nicht umgesetzt. Dreifach geimpfte Personen müssen momentan bei der gemeinsamen Hallennutzung ebenfalls getestet sein.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.pferd-aktuell.de/coronavirus

Folgende E-Mail erhielten wir vom Aachen-Laurensberger Rennverein:

Liebe Kreisverbände,

das Youngstars „Quadrillen-Championat“ wird auch in diesem Jahr wieder Bestandteil im Dressurprogramm der Dressage Youngstars 2021 sein.

Anbei finden Sie die Ausschreibung und wir hoffen, dass Sie sich in Kürze zahlreich anmelden J.

Wir bitten zu beachten, dass die maximale Teilnehmerzahl begrenzt ist und wir uns daher vorbehalten, die Anmeldungen schon vor dem in der Ausschreibung genannten Anmeldeschluss zu schließen.

Nachdem ein Trainingsturnier zum Abschluss der Saison im vergangenen Jahr zum ersten Mal durchgeführt wurde und auf gute Resonanz gestoßen war, kam es am Sonntag zur Wiederholung.

Unter Federführung des Dressurausschusses konnten bei traumhaften Wetter die Prüfungen / Wettbewerbe auf dem Reitplatz am Tribünenweg in Wevelinghoven durchgeführt werden. Erfreulich war, dass gestern alle im Vorfeld angemeldeten Teilnehmer erschienen. Die Mitglieder des RuFV Wevelinghoven leisteten tatkräftige Unterstützung.

Die Richterin Katrin Hottgenroth kommentierte jeden Ritt und gab hilfreiche Tipps für das weitere Training. Alle Teilnehmer freuten sich, mit einer Schleife nach Hause fahren zu dürfen.

Nachfolgend Sieger und Erstplatzierte der einzelnen Prüfungen:

Reiterwettbewerb gem. WBO Schritt-Trab-Galopp
1. Abt.1Annika LucasBessi7,4Förderkreis Dressur Neuss
2Alessandra MasperoChanelle T7,0RV Osterath
3Marie KremerPünktchen6,8Ponysportverein Korschenbroich
2. Abt.1Pia-Sofie PerenAsterix7,6Ponysportverein Korschenbroich
2Nina MüllerDior7,3Ponysportverein Korschenbroich
3Eva Charlotte SchinkeChanelle T7,2RV Osterath
Dressurreiter WB
1Lea GeorgeDubblebee7,8RV Wevelinghoven
2Greta AlexDior7,6Ponysportverein Korschenbroich
3Annika LucasBessi7,5Förderkreis Dressur Neuss
Dressurwettbewerb Kl. E
1Lotte MeurerBrantos Golden Candy7,4Förderkreis Dressur Neuss
2Luisa BerchemCordina 507,3RFV Grenzhof
3Annabell PoschmannsDonna Wijana7,1Förderkreis Dressur Neuss
Dressurwettbewerb Kl. A*
1Lotte MeurerBrantos Golden Candy6,7Förderkreis Dressur Neuss
2Jil HeggerAwakino Showstar6,0Förderkreis Dressur Neuss

Der Vorstand des KPSV Neuss freut sich, euch und Ihnen heute die neue Kreis-Jugendwartin vorzustellen. Gewählt wurde sie am 20.09.2021 (Versammlung des Jugendausschusses und Jahreshauptversammlung). Anke Roeb, selbst Mutter von zwei Kindern, ist Mitglied des RV Osterath und dort bereits seit vielen Jahren als Jugendwartin aktiv.

Sie hat sich viel vorgenommen und geht voller Tatendrang an ihrer neue Aufgabe im Kreis. Anfragen, Ideen und auch Anregungen nimmt sie gerne entgegen. Ihre Kontaktdaten findet ihr / finden Sie hier: https://www.pferdesport-neuss.de/verband/vorstand/

Anke Roeb (Foto: Paula Horstmann)

Liebe Reitsport-Vereine,

anbei eine Pressemitteilung der Staatskanzlei zum Förderprogramm „Coronahilfe Breitensport NRW“, die vielleicht für den ein oder anderen interessant sein könnte!

Sehr geehrte Damen und Herren,

gerne möchten wir Sie für kommenden Montag, den 27.09.21, ins Pferdezentrum Schloss Wickrath einladen, um eine mögliche Zusammenarbeit bzw. die Nutzung unseres Zentrums durch Ihre Vereine zu besprechen.

Ein erster Austausch hierzu hat bereits stattgefunden und gezeigt, dass der Wunsch von beiden Seiten – Pferdestammbuch und Pferdesportvereinen – vorhanden ist Turniere, Lehrgänge etc. anzubieten.

Wir sind offen für Vorschläge und neue Projekte, die sich für alle Seiten lohnenswert umsetzen lassen.

Der Vorstand des Rheinischen Pferdestammbuchs würde sich über eine rege Beteiligung freuen und bittet daher kurzfristig um Rückmeldung, ob Sie teilnehmen.

Treffpunkt: Casino im Pferdezentrum (siehe Grafik), 18.30 Uhr

Bitte parken Sie nach Möglichkeit auf dem Hauptparkplatz des Schlossparks.
Diesen erreichen Sie über den Neukircher Weg.

Mit freundlichen Grüßen

Christina Gaube

Rheinisches Pferdestammbuch e.V.

Pferdezentrum Schloss Wickrath GmbH

Schloss Wickrath 7

41189 Mönchengladbach

Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr auch wieder ein Kinder- und Jugendturnier in GV-Wevelinghoven veranstalten können. Alle Informationen entnehmt ihr bitte der Ausschreibung! Nennungsschluss ist der 25.09.2021!

Der Jubel war groß bei den Aktiven und mitgereisten Fans: Die Dressurmannschaft des KPSV Neuss sicherte sich im Quadrillen-Championat im Rahmen des CHIO Aachen den dritten Platz. Mit 93,500 Prozent trabte das Quartett unter der Regie von Anja Mede auf den Podestplatz. Dabei kam die Kür zu einem Michael-Jackson-Medley bei Richtern und Zuschauern super an.

Lea Haß auf Blind Date, Jennifer Hermann auf Fleur de la Finesse, Anke Roeb auf First Silvano und Sabrina Stocks auf Filou le Bon konnten ihre Choreografie in dem imposanten Aachener Dressurstadion fast perfekt umsetzen. Die Richter vergaben die Wertnote 9, für die technische Ausführung (A-Note). Für die künstlerische, kreative Umsetzung gab es sogar eine 9,7 (B-Note). „Das monatelange Training hat sich gelohnt, auch wenn es manchmal wirklich hart war“, freuten sich die Reiterinnen über die weiße Schleife.

Den Sieg holten sich das Quartett aus Mettmann, das als japanische Geishas ins Viereck galoppierte, mit 97,5 Prozent. Die Mannschaft erhielt sogar eine „perfekte 10“ für ihre Choreografie. Silber sicherte sich das Team des Kreisverbandes Aachen (95,500 Prozent.