Der Vorstand des Kreis-Pferdesportverband Neuss wünscht Ihnen, euch und euren Pferden ein frohes, gesundes und stressfreies neues Jahr.
Heute möchten wir Ihnen & euch die Veranstaltungen des KPSV Neuss, die im ersten Quartal stattfinden, vorstellen.

Am Wochenende 02. und 03.03.2024 findet das Springturnier des RV St. Johannes Waat, auf der Reitanlage der Familie Schnitzler in Jüchen-Waat statt. Der Verein lädt zu seinem traditionellen Hallen-Springturnier (bis M*) ein.

Am Wochenende danach gibt es gleich zwei Veranstaltungen.
Allem voran unsere Party, die Saisoneröffnung 2024, die am 09. März, ab 19.00 Uhr, im GARE DU NEUSS, vermutlich wieder bis in die frühen Morgenstunden, stattfinden wird.
Der Club Rheinischer Springreiter ist mit seinem Springturnier (bis M**) zu Gast auf Gut Neuhaus.

Und gleich am Wochenende danach, dem 14. bis 17. März, lädt der RC Gut Neuhaus zu vier Tagen Springsport ein. Prüfungen bis zur S** stehen dort auf dem Programm.

Das Wochenende 23.03. bis 24.03. ist dann für unsere Jugend vorgesehen. Dann findet das KREISJUGENDTURNIER des KPSV statt. Veranstaltungsort ist die Kinderreitschule Maike Bohr in Korschenbroich.
Und wo wir schon einmal bei der Jugend sind:
Wir hoffen, ihr trainiert schon fleißig für den diesjährigen Kreis-Jugend-Vierkampf. Denn dieser findet in diesem Jahr vom 13. bis 14. APRIL 2024 statt. Veranstaltungsort ist wieder die schöne Reitanlage der Fam. Stocks, in Meerbusch-Osterath.

Last, but not least: Am 25.03.2024 findet diediesjährige Jahreshauptversammlung des KPSV Neuss statt.

Im Rahmen des Jugendfestivals in Grevenbroich-Gut Neuhaus, vom 17. bis 19.11.2023, findet das Finale des KATINA MiniCup Springen statt. Eingeladen zu diesem Finale sind die besten 8 Paare aus den Qualifikationsprüfungen. Solltet ihr noch nicht genannt haben, bitte unbedingt noch bis zum Nennschluss am 06.11.2023 nennen.

Wegen der vielen Nennungen startet der RV St. Georg Büttgen bereits einen Tag früher. Von Donnerstag bis Sonntag stehen 14 Prüfungen auf dem Programm, zwei S-Springen inklusive.

Büttgen (rosz-) Darüber freut sich Turnierchef Jan Pannenbecker: Zum Springturnier des RV St. Georg Büttgen (14. Bis 17. September) auf der familieneigenen Anlage sind mehr Nennungen eingegangen als erwartet. Rund 300 Reiter haben mehr als 1.000 Nennungen für mehr als 800 Pferden abgegeben.  Deshalb startet das Turnier bereits einen Tag früher. Am Donnerstagnachmittag ab 15:30 Uhr laufen die ersten Springprüfungen der Klasse A.

„Wir freuen uns, dass das Turnier bei den Aktiven aus der Region zu gut ankommt“, sagt Jan Pannenbecker, selbst Springreiter. Der 20-jährige Student übernimmt bereits zum wiederholten Mal die Aufgaben des Turnierleiters. Eine Rolle, die er bereits als Teenager von seinen Eltern Johannes und Maria Pannenbecker übernommen hat.

Während am Donnerstagnachmittag die Amateure im Parcours auf dem großen Springplatz unterwegs sein werden, werden es am Freitagmorgen in den Jungpferdeprüfungen der Klassen A bis M eher die Profis sein. Um 18 Uhr steht dann mit einem M-Springen das erste Turnierhighlight an.

Zwei S-Springen und viele Prüfungen für Amateure

Zwei weitere folgen: Am Samstag um 17 Uhr startet die Punktespringprüfung Kl. S* mit Joker, präsentiert von der Sparkasse Neuss. Es werden zahlreiche Springsportgrößen aus der Umgebung dabei sein. Zum Beispiel Lia-Sophie Bolten (Ratingen-Lintorf) als amtierende Fünfte der deutschen U25-Meisterschaften. Aber auch der international erfolgreiche Thomas Weinberg (Herzogenrath). Aus dem Rhein-Kreis Neuss steigen bekannte Gesichter wie Dennis Tolles, Marc Boes und Kevin Kuwertz in den Sattel. Letzterer hat ein „Heimspiel“ – er ist mit seinen Pferden auf dem Pannenbeckerhof zuhause. Direkt nach dem S-Springen wird bei der „Riders-Party“ mit Musik und kühlen Getränken auf dem Turniergelände gefeiert.

Das zweite Highlight ist der sportliche Abschluss des Turniers. Zur Springprüfung Kl. S* mit Stechen (Sonntag 16 Uhr), präsentiert von EPOS Personaldienstleistungen aus Düsseldorf, werden noch einmal die bekannten Sportler*innen aus dem Rheinland in den Sattel steigen.

„Wir haben uns bewusst dafür entscheiden, viele Prüfungen der Klasse A und L anzubieten für die Amateure aus der Umgebung“, erklärt Jan Pannenbecker das sportliche Programm. Das Konzept kommt bei den Aktiven gut an. Jetzt hoffen er und die ehrenamtlichen Helfer des Vereins auf gutes Wetter und viele Zuschauende.

„Wir haben wieder großen Wert auf ein ansprechendes Catering gelegt, von Pizza bis Pasta ist alles zu haben“, erklärt Maria Pannenbecker. Auch wenn ihr Sohn bereits die Zügel übernommen hat, ist das Turnier immer noch auch Familiensache. „Aber ohne die vielen helfenden Hände und finanziellen Unterstützer wäre es nicht machbar“, bestätigt sie.

Die Zeiteinteilung ist online hier abrufbar: https://www.wenders-edv.de/PHP/php/willkommen.php

Nach den ersten drei Qualifikationen liegt Klara Hoffmann (Cyrac) mit 138 Punkten in Führung vor Emma Schmitt ( 126 Punkte ) und Laura Severina Jesberg (124 Punkte).

Die 4. und letzte Qualifikation wird kurzfristig auf dem Turnier des RV St. Johannes Waat am ersten Septemberwochenende (02. – 03.09.2023) stattfinden. Heute Abend 18.00 Uhr ist Nennungsschluss!

Unterm Regenschirm: Der Zweitplatzierte Nico Falk (l.) und Hannah Lamer nehmen Lotte Meurer (alle Förderkreis Dressur Neuss) Siegerin der „Dressur Kleine Tour“ auf Gut Neuwahlscheid in Uedesheim, in die Mitte. Foto: Anja Mede

Obwohl zum Teil heftige Regenfälle den Parcours aufweichten, wurden beim Reitturnier auf Gut Neuwahlscheid Titel in der Kreismeisterschaft vergeben

Uedesheim (sit) Wer trotz widrigster Wetterverhältnisse in der Lage ist, neben dem eigenen Reitturnier auch noch die Kreismeisterschaften zur Zufriedenheit aller zu stemmen, darf sich mit Überzeugung zu Wort melden. Nachdem alle 31 Prüfungen planmäßig über die Parcours gegangen waren, zog Konrad Kronenberg, Veranstaltungsleiter und Vorsitzender des gastgebenden RV Uedesheim-Stüttgen Bilanz. „Im Derby sind wir auf Nummer sicher gegangen und haben zur Gefahrenvermeidung auf den großen Wall verzichtet. Aber trotz der teilweise unwetterartigen Regenfälle waren die Platzverhältnisse durchweg positiv zu bewerten.“
Zum sportlichen Teil: Das Turnier auf der Anlage der Familie Arends begann sowohl auf dem Dressurplatz als auch auf dem Springparcour wie immer mit den Jungpferdeprüfungen. In der Dressurpferdeprüfung der Klasse A konnte sich Luca Elina Gartmann vom PSV Klitzenhof auf Fraya nicht nur den Sieg mit einer Wertnote von 8,4 Punkten sichern sondern mit Eau de Vie außerdem noch über Rang drei (7,7 Punkte) freuen. Maximilian Felten vom RSV Krefeld wurde auf Zoom Me mit 7,8 Zählern Zweiter.
In der anschließenden Dressurpferdeprüfung der Klasse L teilten sich Christian Reisch auf Escalida und Lina Wurm auf Dailydance mit der Wertnote 7,6 den zweiten Platz. Es gewann Maximilian Felten auf Lillet Rouge mit 8,0 Punkten. Bei den Springpferden Kl.A* (0,95) sicherte sich Jonas Sander vom PSV Klitzenhof auf Cornetta de Muze mit 8,0 Punkten den Sieg vor Lena-Julie Sippel mit Trentin van Eeckelgham (7,5) und Miguel Bellen Rodrigues mit Greatest Joy S (7,4).
Am Nachmittag ging es mit der Springprüfung der Klasse M* (1,25) weiter. Nach Ritten ohne Fehlerpunkte lautetet die Reihenfolge: Robin Kronenberg mit Cambella in 60,03 Sek. vor Gursobha Singh mit Chanio (62,64) und Lennard Tillmann mit Ci-Jay (62,97). Mächtig spannend wurde es auf dem Springplatz am darauffolgenden Abend beim traditionellen „Uedesheimer Derby“. Trotz des regnerischen Wetters hatten sich viele Zuschauer und Zuschauerinnen am Springplatz eingefunden, um den Wettstreit der zwölf Aktiven im Parcours zu verfolgen. Der Sieg ging nach einem Auftritt ohne Fehl und Tadel an Thorsten Schlitz auf Caspar. Auf Platz zwei landete Robin Kronenberg vom gastgebenden RV Uedesheim-Stüttgen mit Cambella, Thorsten Schlitz stieg als Dritter ein zweites mal aufs Siegerpodest. Die schweren Prüfungen rundeten das Turnier am dritten und letzten Tag ab. Auf dem Dressurplatz ging es in einer Prüfung der Klasse S* um die Platzierungen, auf dem Springplatz stand am Nachmittag der große Preis von Uedesheim an, eine Springprüfung der Klasse S mit Stechen* (1,40). Die Dressurprüfung entschied Heiner Schiergen auf Dancing Elvis mit 74,13% vor Stefanie Wittmann auf Nymphenburgs Royal mit 70,44 Prozent für sich. Dritte wurde Christina Konings auf Frederik mit 70,04%.
Der „Große Preis“ wurde auch in diesem Jahr erst im Stechen entschieden: Zwei Paare blieben im ersten Umlauf fehlerfrei und machten den Sieg schließlich unter sich aus. In einem spannenden Finale musste sich Gilbert Tillmann auf Cleiner Lord VL mit einem Abwurf hinter der Siegerin Malina Berchem auf Apsy T einreihen. Die Freude bei Malina Berchem, die wie Tillmann für den RC Gut Neuhaus startet, war nach diesem Erfolg selbstverständlich groß. Rang drei ging an Miguel Bellen Rodrigues, der das Stechen wegen eines Zeitfehlers nur knapp verpasst hatte. Malina Berchem bescherte der Triumph im „Großen Preis“ gleichzeitig auch den Sieg in der Kreismeisterschaftswertung zur „Großen Tour“.

Die ersten Kreismeister sind ermittelt!

Kreismeister Dressur KLEINE TOUR

Kreismeister Springen KLEINE TOUR

Kreismeister Dressur MITTLERE TOUR

Kreismeister Springen MITTLERE TOUR

Kreismeister Dressur GROßE TOUR

Kreismeister Springen GROßE TOUR

Die ersten Wertungsprüfungen in den drei Touren der Dressur- und Springreiter:innen sind absolviert.
Die Übersicht der Zwischenstände findet ihr / finden Sie unten.

Die Ergebnisse sämtlicher Prüfungen des Turnieres findet ihr / finden Sie unter https://www.its-turnierservice.de/veranstaltung/472332007/

Mannschaftswertung

Zwischenstände Dressur

Zwischenstände Springen

Denkt daran, morgen (24.07.2023) ist Nennungsschluss für das Kreisturnier in Neuss-Uedesheim (04.08. – 06.08.2023).

Dort ist auch, wie im Vorjahr, die nächste Qualifikation für den KATINA MiniCup / Springen (Prüfung 15. Stilspringprüfung Kl.E), den KATINA MiniCup / Dressur (Prüfung 26. Dressurprüfung Kl.E) sowie für den MIDI-Cup Dressur des KPSV Neuss (Prüfung 25. Dressurprüfung Kl.A*).

Am zweiten Juni-Wochenende findet das diesjährige Dressur- und Springturnier des Reit- und Fahrverein Wevelinghoven statt. Viele fleißige Helfer stecken in den Vorbereitungen; die Böden wurden erneuert und alles wird und wurde aufbereitet, um ideale Bedingungen für Teilnehmer:innen und Besucher:innen zu schaffen. Ein Highlight am Abend des ersten Turniertages wird die Große Zeltparty, präsentiert von evita beach, sein.

Der Nennschluss für das Turnier ist der 22.05.2023. Also schnell sein und noch nennen.

Die Bestimmungen für die Kreisjugendstandarte findet ihr hier!

Am letzten Wochenende vor den Sommerferien, vom 17. Juni bis 18. Juni 2023, findet auf der Reitanlage von Familie Klaus Schleifer das diesjährige Turnier des RV Torfgrafen Bergerhof statt. Unter anderem steht eine Qualifikationsprüfung des KATINA MiniCup Springen auf dem Programm. Aber auch für die ganz Kleinen sind Prüfungen dabei, so z. B. ein Führzügel-Wettbewerb, ein Reiterwettbewerb und auch ein Springreiter-Wettbewerb. Für diejenigen, die es gerne etwas höher haben, gibt es zahlreiche andere Springprüfungen (inkl. zwei M-Springen), die noch genannt werden können.

Die Teilnehmer:innen erwarten beste Bedingungen. Sowohl der Hallen- als auch der Boden auf dem Springplatz wurden erneuert.

Bis zum 29.05.2023 kann noch genannt werden.

Springlehrgang mit Kai Terhoeven-Urselmans

Der Neuss Grefrather Reitclub 1983 e.V. veranstaltet vom 01.-02. April 2023 einen Springlehrgang auf der Reitanlage Held/Schleypen. Der

Lehrgang wird draußen auf dem Springplatz (60×50m) stattfinden.

Kai Terhoeven-Urselmans war als Bereiter bei Paul Schockemöhle tätig und hat sich vor einigen Jahren auf der Anlage seiner Familie selbstständig gemacht. Er hat mehrfach S-Springen gewonnen, sich aber vor allem auch auf die Ausbildung junger Pferde spezialisiert.

Der Lehrgang findet mit 2-4 Teilnehmern pro Einheit statt, es kann mit mehreren Pferden teilgenommen werden.

Kosten für Vereinsmitglieder: 100€ pro Pferd

Kosten für Nicht-Vereinsmitglieder: 120€ pro Pferd

Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis zum 27.03.2023 an info@ng-rc.de mit den folgenden Angaben:

  • Name des Teilnehmers und Kontaktdaten inkl. Telefonnummer
  • Alter des Pferdes
  • Leistungsklasse/Springklasse

Die Reitschule Korschenbroich bietet im November einen Wochenendlehrgang für die Reitabzeichen 10 – 3 an. Prüfungstag ist der 20. November 2022.

Alle Informationen / Kontaktdaten findet ihr hier: