Heiß, heißer, Sommer 2018. Die Temperaturen gehen auch an den Reitsportlern und ihren Pferden nicht spurlos vorüber: Bei Turnierauftritten wird jeder kühle Tropfen und jeder Windzug zum Kühlen genutzt. Und auch für Veranstalter wie den RV Uedesheim-Stüttgen sind Turniere derzeit ein Kraftakt. „Allein das Bewässern der Reitplätze ist ein Dauerjob“, erklärt Konrad Kronenberg. „Wir fahren vor jeder Prüfung tausende Liter Wasser auf jeden der vier Reitplätze.“ Ansonsten würden Zuschauer und Reiter vor lauter Staub nichts sehen. Doch der Turnierleiter und sein erfahrenes Team hatten Hitze und Trockenheit beim traditionellen Sommerturnier super im Griff – und sorgten für beste Bedingungen.

Volker Höltgen gewann den Großen preis von Uedesheim 2018. Turnierleiter Konrad Kronenberg (l.) und Sponsoren gratulierten. Foto: privat

Volker Höltgen gewann den Großen Preis von Uedesheim 2018. Turnierleiter Konrad Kronenberg (l.) und Sponsoren gratulierten. Foto: privat

Und so trotzten die Reiter aus dem Kreis-Pferdesportverband der Hitze mit Top-Leistungen. Allen voran Thorsten Schiltz (RV Neuss). Der Springreiter, an gleicher Stelle 2017 Kreismeister, sicherte sich am Samstagabend zum ersten Mal den Sieg im „Uedesheimer Derby“. Auf der rheinischen Stute Lindsay Lohan blieb er in dem Zeitspringen der Klasse S, das – angelehnt an das berühmte Deutsche Springderby in Hamburg – über Gräben und Wälle führt, fehlerfrei. Robin Kronenberg (RV Uedesheim-Stüttgen) versuchte ihm den Sieg streitig zu machen. Auch der Lokalmatador blieb auf Cambella ohne Abwürfe. Doch am Ende…

Den ganzen Turnierbericht könnt Ihr bei NGZ-Online lesen! 

Mit der großen Ehrenrunde ging das Sommerturnier auf dem Hilgershof und damit auch die Kreismeisterschaft für die Reiter und Fahrer zu Ende. 

Weiterlesen

Mit über 2100 Nennungen wirft das Kreisturnier vom 26. bis 29. Juli 2018 große Schatten voraus. Dieses Mal werden unsere Champions im Rahmen des Sommerturniers auf dem Hilgershof in Neuss-Allerheiligen ermittelt. Der Andrang ist groß – doch die Organisatoren vom RFV Hilgershof sind sich sicher: “Wir schaffen das!” Denn sie blicken auf eine lange Turniertradition: Das Sommerturnier ist das 26. auf der Anlage der Familie Hilgers. Mit 41 Prüfungen, verteilt über vier Turniertage ist der organisatorische Aufwand im Vorfeld enorm. Dafür sind alle verfügbaren Helfer des Vereins von Nöten.

  

Weiterlesen

Nach den Turnieren auf der Reitanlage der Familie Schleifer in Dormagen-Gohr und auf dem Kruchenhof in Rommerskirchen, haben wir den aktuellen Zwischenstand des KATINA MiniCup Springen für Euch:

 

Katina Mini Cup

 

 

Erfolge beflügeln – das beweist Springreiter Miguel Bellen Rodrigues. Erst vor einer Woche erhielt er das Goldene Reitabzeichen. Beim Turnier auf Gut Kruchenhof setzte er seine Erfolgsgeschichte jetzt fort. Der Dormagener (RV Torfgrafen Bergerhof) flog am Sonntagnachmittag auf Coragioso förmlich zum Sieg im Großen Preis.

Foto: Franziska Hilgers

Weiterlesen

Drei Amazonen machte das letzte Springen beim Turnier auf dem Bergerhof so richtig spannend. Sabrina Busch (RFV Ratheim), Jana Alina Kallen (RV Uedesheim-Stüttgen) und Larissa Brandt (RV Torfgrafen Bergerhof) lieferten
sich in der Siegerrunde des M-Springens ein Kopf-an-Kopf-Rennen im Parcours. Am Ende waren es nur Sekunden, die über Sieg und Niederlage entschieden.

Weiterlesen

Vier Tage Springsport vom feinsten – das bietet das große Springturnier auf Gut Kruchenhof. Von Donnerstag bis Sonntag tummeln sich die Parcourscracks aus dem ganzen Rheinland auf der Anlage zwischen Anstel und Delhoven. Sogar internationale Konkurrenz mischt ebenfalls mit. „Es haben sich Reiter aus Finnland, Kroatien, Belgien und Holland angekündigt“, freut sich Turnierchef Uwe Hintzen. „Die Resonanz der Aktiven ist wieder sehr gut“, sagt er. „Wir werden den Zuschauern an allen vier Tagen Topsport bieten.“

Espatako und Nina Hintzen

Weiterlesen

Früh aufstehen müssen die Springreiter am kommenden Wochenende. Denn beim Springturnier auf dem Bergerhof in Gohr geht es an beiden Turniertagen schon früh los. Insgesamt 18 Prüfungen hat das Team des Reitvereins Torfgrafen Bergerhof auf der Zeiteinteilung – ein vollgepacktes Programm für die Parcoursspezialisten aus dem Kreis-Pferdesportverband Neuss.

Den Auftakt machen am Samstagmorgen ab 8 Uhr die jungen Pferde, die in den Springpferdeprüfungen der Klasse A bis M Erfahrungen sammeln. Danach ist der zweibeinige Nachwuchs dran. In den Springen der Klasse E und A sind vor allem Jugendliche am Start. Am späten Nachmittag wird es dann im L- und M-Springen schon spannend. Denn dann klettert auch einer in den Sattel, der sich auf dieses Turnier ganz besonders gefreut hat: Miguel Bellen Rodrigues. Der 21-Jährige erhält am Samstagabend vor heimischer Stallkulisse das Goldene Reitabzeichen. Er reitet seit vielen Jahren für den RV Torfgrafen Bergerhof, ist im Stall der Familie Schleifer sportlich zuhause. 2015 war er unter anderem Rheinische Meister der Junioren. Die wichtigsten Siege für das Goldene Reitabzeichen erritt er sich mit den Pferden Weinfee Warna, Great Grace, weitere Erfolge mit Ispravnik und Hidro van de Oude Hoeve. In diesem Sommer sitzt er auch im Sattel des Schimmels Coragioso – stellvertretend für Franziska Hilgers, die Nachwuchs erwartet.

Nach der Verleihung auf dem großen Springplatz wird dann gefeiert. Trotzdem müssen die Teilnehmer am Sonntagmorgen wieder früh aus den Federn. Um 8.30 Uhr geht es im Parcours weiter mit diversen Springen der Klasse A bis L. Krönender Abschluss ist das M-Springen mit Siegerrunde um 16:30 Uhr, für das sich 33 Paare angemeldet haben. Die besten Acht kommen in die finale Runde, für die sich Parcourschef Jochen Schmitz bereits einen kniffligen Kurs ausgedacht hat.

Zeiteinteilung und Nennungslisten sind unter www.bila.de abrufbar. 

Gilbert Tillmann (RC Gut Neuhaus) und der neunjährige Schimmelwallach Claus Dieter sind wieder Zweite im Deutschen Springderby in Hamburg geworden.

Die NGZ berichtet, hier geht’s zum Artikel.

Herzlichen Glückwunsch! 

 

Der Springausschuss des Kreispferdesportverbandes Neuss bietet zum Start in die grüne Saison einen Springlehrgang an.

Unter der Leitung von Carmen Hintzen findet am Osterwochenende vom 31.03.-01.04.2018 ein zweitägiger Springlehrgang auf Gut Kruchenhof in Rommerskirchen statt.

Der Lehrgang richtet sich an Springreiter mit der Leistungsklasse 3-6 und bietet Platz für 15 Teilnehmer.

Am 1. Tag des Lehrgangs wird das Reiten von Distanzen erarbeitet und trainiert. Es wird ein besonderes Augenmerk darauf gerichtet, wie man Distanzen angeht, was wichtig beim Anreiten einer Distanz ist und was es zu beachten gilt.

Am 2. Tag des Lehrgangs wird das Erarbeitete dann im Parcours umgesetzt und die jeweiligen Ritte der Kursteilnehmer werden im Anschluss analysiert.

Der Unkostenbeitrag beträgt 60,00 € pro Reiter- Pferdpaar.

Der Anmeldeschluss ist der 24. März 2018. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres zeitlichen Eingangs berücksichtigt. Es lohnt sich daher schnell zu sein, bevor der Lehrgang ausgebucht ist.

Anmeldungen bitte bei Carmen Hintzen unter:  015206183440 oder per Mail an: chintzen@gmx.de

Der Kartenvorverkauf hat begonnen. Karten jetzt bestellen!
Nach einer gelungenen Premiere im Kesselhaus im Areal Böhler im März diesen Jahres, freuen wir uns auf die 2. Auflage der Saisoneröffnung. Seid schnell und bestellt euch eure Karten für diesen schönen Abend. Es wird geehrt, gegessen, getrunken und bis tief in die Nacht gefeiert. Die KPSV Neuss freut sich auf euch!