…und sonstige stark einschneidende Maßnahmen betroffene Pferdebetriebe.

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Pferdesportvereine, liebe Ehrenamtler,

anliegende wichtige Information übersenden wir Ihnen zu Ihrer Kenntnis und Beachtung!
Bitte geben Sie weiterhin auf sich acht und bleiben Sie wohlauf!

Liebe Pferdesportler,

trotz der seit Anfang der Woche bestehenden verstärkten Sanktionen, hat der Leitfaden des Ministeriums weiterhin Bestand. Bezüglich des Unterrichtes weisen wir auf den Passus im Leitfaden „Reduzierung der Anwesenheitszeit und Eigenverantwortung“ hin, aus welchem deutlich der rudimentäre Anspruch des Tierschutzes hervorgeht.  

In diesem Sinne wünschen wir Euch und Euren Vierbeinern viel Gesundheit.

Liebe Mitglieder, liebe Mitgliedsvereine, liebe Pferdefreunde und liebe Reitstallbesitzer,

die aktuellen Entwicklungen haben deutliche Auswirkungen auf das Leben mit unseren Pferden. Die Situation ändert sich für uns alle von Tag zu Tag. Im Vordergrund steht für uns alle der Kampf gegen das Corona Virus. Aber wir und da schließe ich ausdrücklich alle Pferdebesitzer mit ein, haben auch eine Verantwortung gegenüber unseren Pferden wahrzunehmen. Die Versorgung der Pferde ist auf der Grundlage des Tierschutzgesetzes sicherzustellen. Hierzu gehört unter anderem neben der Fütterung, Kontrolle der Gesundheit auch die Bewegung der Pferde sowie die Gewährung von Auslauf. Ebenso muss für die Pferde die tierärztliche Versorgung und die Versorgung durch die Hufschmiede gewährleistet bleiben.

Eine offizielle Empfehlung für geeignete Maßnahmen ist von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung herausgegeben und von uns auf unserer Internetseite veröffentlicht worden. Mir ist es wichtig, dass diese Maßnahmen für alle Personen im Umgang mit unseren Pferden, aber auch im Umgang mit unseren Reitsportfreunden untereinander umgesetzt werden sollten.

Bezüglich gemeinsamer Trainings, Lehrgänge und Turnierveranstaltungen oder Versammlungen bitte ich euch alle, die jeweiligen Hinweise und Vorschriften der Behörden umzusetzen.

In diesem Sinne wünsche ich euch und euren Pferden alles Gute bei der Bewältigung dieser Herausforderung. Bleibt bitte gesund.

Axel Hebmüller
Präsident KPSV Neuss

Der Pferdesportverband Rheinland informiert:

Förderung für Sportvereine – Jetzt Antrag stellen!

Auch in diesem Jahr stellt das Land Nordrhein-Westfalen über die Zuschussprogramme „Förderung der Übungsarbeit in Sportvereinen“ und „1000×1000 – Anerkennung für den Sportverein“ rund 10 Millionen Euro für die Förderung der Sportvereine zur Verfügung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den beigefügten Förderaufrufen.

ARAG-Erklärvideo zum Sportversicherungsvertrag

Über die Sportversicherung des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen e.V. bietet die ARAG Sportversicherung allen Mitgliedern umfangreichen Schutz in der Ausübung ihrer sportlichen Tätigkeiten und darüber hinaus. Um die Inhalte des Sportversicherungsvertrages visuell und auditiv näher zu bringen, hat die ARAG ein  Erklärvideo erstellt in dem kurz und übersichtlich wiedergegeben wird, wie Vereine in NRW abgesichert sind.

Den ganzen Film können Sie unter folgendem Link öffnen:

Bitte beachten Sie zudem, dass in dem Zusatzversicherungsvertrag welcher der Pferdesportverband Rheinland mit der Arag geschlossen hat eine Nichtmitgliederversicherung enthalten ist. Wir empfehlen den Mitgliedsvereinen zu prüfen, ob bereits eine eigene Nichtmitgliederversicherung besteht und dadurch eventuell eine Doppelversicherung vorliegt. Hilfe bei der Prüfung dieser Frage leistet gerne das ARAG Versicherungsbüro beim LSB NRW. (Telefon: 0203 600107-0 oder E-Mail: vsbduisburg@ARAG-Sport.de )

Aktionstag des Stadtsportbundes Aachen

Zuletzt senden wir Ihnen noch eine Einladung des Stadtsportbundes Aachen zu dessen Aktionstag am 05.04.2020 welcher unter dem Motto „Reitergesundheit – Fit fernab vom Sattel“ steht. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte den Dateien im Anhang.

Richtig viele Gäste kamen vergangenen Donnerstag zur Eröffnung der Reitanlage Gut Altwahlscheid und sahen zu, wie Sarah Lena und Dennis Tolles gemeinsam mit ihrer kleinen Tochter Elisa das Band durchschnitten. Nach monatelanger Bauzeit ist die große Reithalle samt neuen Boxen endlich fertig. 

Die neue Halle entspricht den neusten Standards (25×65 Meter) und ist mit einem Ebbe-Flut-System ausgestattet. Das die beste Bedingungen bietet, davon konnten sich die Besucher direkt live überzeugen. Zur offiziellen Eröffnung gab es verschiedene Vorführungen, unter anderem von der amtierenden Deutschen Meisterin der Dressur-Junioren, Romy Allard, die mit ihrer Stute “Sissi” dort zuhause ist . Auch ihre Trainerin Anna Abbelen zeigte auf Henny Hennessy ihre Grand-Prix-Kür.

Zur neuen Halle kommen große Boxen, Stallgasse samt Solarium und Warmwasser-Abspritzplätzen. Der neue Teil ergänzt den historischen von Gut Altwahlscheidt, der bereits von Familie Tolles länger als Reitanlage betrieben wird. Ab sofort kümmern sich die drei Ausbilderinnen Sarah Tolles, Jennifer Prescher und Carola Timpe vor Ort um die sportliche Entwicklung der Zwei- und Vierbeiner. Und auch der Förderkreis Dressur wird mit Lehrgängen und anderen Events auf der Anlage den Reitsport fördern.

Vereinsvorstände und Pferdebetriebsinhaber mit direkter Mitgliedschaft in unserem Verband: Unsere diesjährige Mitgliederversammlung findet am Montag, dem 26. März 2018, um 19.00 Uhr, in der TESPO, EVENT RAUM, An der Wegscheider Heck, in 41564 Kaarst, statt!

Die Einladung mit Tagesordnung finden Sie hier!

Über Ihr möglichst zahlreiches Erscheinen würden wir uns freuen!

Der Kartenvorverkauf hat begonnen. Karten jetzt bestellen!
Nach einer gelungenen Premiere im Kesselhaus im Areal Böhler im März diesen Jahres, freuen wir uns auf die 2. Auflage der Saisoneröffnung. Seid schnell und bestellt euch eure Karten für diesen schönen Abend. Es wird geehrt, gegessen, getrunken und bis tief in die Nacht gefeiert. Die KPSV Neuss freut sich auf euch!

Unter dem Motto „Die Tradition lebt“ findet am kommenden Samstag, den 04.11.2017 die Herbstjagd des Reitvereins Torfgrafen Bergehof e.V. in Dormagen-Gohr statt.

Rund um den Stall der Familie Schleifer und den wunderschön gelegenen Feldern und Wiesen in Dormagen-Gohr wird die Jagd dieses Jahr in zwei Feldern, dem springenden und dem nicht-springenden Feld geritten. Damit hat jeder Reiter die Möglichkeit an der Jagd teilzunehmen.

Auch die Zuschauer sind herzlich eingeladen an der Jagd teilzunehmen. Für sie stehen zu Beginn der Jagdstrecke Planwagen bereit, damit sie die Jagd aus nächster Nähe miterleben können.

Das Stelldichein mit traditionellen Jagdbläsern ist um 13.00 Uhr Am Rehwinkel 22 in Gohr. Abritt ist um 14.00 Uhr. Im Anschluss an die Herbstjagd laden die Torfgrafen am Abend zu ihrer Jagdparty im Rehwinkel ein, die von DJ Benji musikalisch begleitet wird und so gute Stimmung garantiert ist.

Für das leibliche Wohl wird sowohl während der Jagdstrecke, als auch auf der Party gesorgt.

Wir freuen uns auf viele Reiter und Zuschauer am kommenden Samstag!

Die Karten für die Saisoneröffnung am 04.03.2017 im Kesselhaus auf dem Areal Böhler sind ab sofort erhältlich! Kartenbestellungen bei Janick Schleypen (janickschleypen@yahoo.com) oder bei Axel Hebmüller (axel@hebmueller.de) sind ab sofort jederzeit möglich! Wir freuen uns auf eine tolle Veranstaltung! (15€ pro Karte)

Pferde sind „treue Seelen“ – und viele Reiter auch. Bestes Beispiel sind 15 Einstaller im Reitstall Schmidt in Kaarst. Gleich mehrere Jahrzehnte sind sie schon treue Kunden von Peter und Gabi Schmidt, die den Stall an der Broicherseite seit 1965 betreiben. Die treusten Pferdebesitzer sind seit 41 Jahren im Stall – und haben damit vier Jahrzehnte des Reitsports in Rhein-Kreis Neuss miterlebt und mitgemacht.

Weiterlesen

An diesem Wochenende feiern Maria und Johannes Pannenbecker im Kreise ihrer Einstaller im Reiterstübchen das 20-jährige Bestehen ihrer gemeinsam aufgebauten Reitanlage. Sie sehen dankbar auf zwanzig gemeinsame Jahre des Aufbaus, der Führung und des Ausbau der Reitanlage in Kaarst-Holzbüttgen. Die beiden bedanken sich allen Wegbegleitern, Einstallern und Unterstützern, mit deren Hilfe sie heute auf eine gute und erfolgreiche Zeit zurückblicken zu können.

Pannenbecker_20Jahre_klein

Besonders ist das Ehepaar Pannenbecker über die Zusammenarbeit mit dem Ausbilder Harald Ricken und seiner Ehefrau Susanne, die gemeinsam mit drei weiteren Ausbilderinnen – Denise Müller, Kristin Weiland und Tina Erftkemper – das Ausbilderteam des Pannenbeckerhofes bilden.

Alle gemeinsam wollen die Reitanlage stetig weiter entwickeln und neuen Gegebenheiten anpassen.