Liebe Reiter, hier findet ihr das aktuelle Lehrgangs-Programm des Förderkreis Dressur Neuss. Schaut mal rein!

Die besten 8 Reiterinnen nach vier Qualifikationsprüfungen wurden zum Finale am 31. August 2019 in Jüchen-Waat auf den Pferdehof Schnitzler eingeladen.
Leider fiel krankheitsbedingt ein Pferd kurzfristig vor dem Finale aus, so dass sieben Paare um die Siegerschärpe des Katina Mini-Cups rangen. Mit deutlichem Abstand siegte Jil Hegger auf Arvalon Rose of Shanon vom Förderkreis Dressur Neuss (WN 7,8), gefolgt von Isabell Stadler mit D’Artagnon (WN 6,9) und Nina Pralle mit Nicon (WN 6,7). Dieses Trio hat den Kreisverband Neuss am Wochenende zuvor auch erfolgreich  auf dem Landesturnier in der Komb. Prüfung Kl.E-/A**-/L-Dressur vertreten. Aber auch die anderen Paare, Frederike Kurth mit Delight, Madlin Tillmann mit Dschungelkönig, Antonia Müller mit Demetria Moore sowie Marie Weitz mit Happy zeigten gute Leistungen.

Den Midi-Cup des KPSV Neuss gewann mit einer Wertnote von 7,7 Laura Roßkothen vom Förderkreis Dressur Neuss auf La Perla Brillante, die bereits zwei Qualifikationsprüfungen für sich entscheiden konnte. Platz zwei und drei belegten Evelyn Stocks (Vangeline, WN 7,4) und Leonie Sassen (Chester, WN 7,3). Des Weiteren platzierten sich Antonia Lange (Poseidon), Maike Plum (Celano van’t Laageind), Aileen Oerding (Maybach), Lilli Schmitz (Der kleine Duke) sowie Luisa Fritzsche (Belle Fleur). Edda Hupertz, Mitglied des Dressurausschusses des KPSV Neuss freute sich über das einheitlich hohe Niveau der Finalisten.

Martina Kamp, Organisatorin der beiden Nachwuchs-Cups bedankt sich bei dem RV St. Johannes Waat, der für die Ausrichtung des Finales eingesprungen war, nachdem das Turnier des RV Jüchen-Hochneukirch für 2019 abgesagt wurde. Den Teilnehmern wurden optimalen Bedingungen geschaffen.

Die Ergebnisse des Finales findet man unter www.pferdesport-neuss.de/ergebnisse/  sowie unter www.bila.de.

KATINA MiniCup: Platz 1 bis 3
Siegerin Midi-Cup 2019

Am Montag, 02. September 2019, um 19.00 Uhr, findet wie immer im Stübchen auf Gut Neuhaus (Familie Tillmann) die Turnieranmeldung für das Jahr 2020 statt.

Wir bitten um zahlreiches Erscheinen der entsprechenden Zuständigen aller Vereine, um Doppelbelegungen der Turniere an einem Wochenende zu vermeiden.

Vom 21. bis 22. September 2019 findet in Langenfeld im Pferdesportzentrum Rheinland das Breitensportfestival statt. In diesem Rahmen wird zusätzlich am Sonntag der Tag der offenen Tür des Pferdesportverbandes Rheinland stattfinden
Neben den vielen breitensportlichen Wettbewerben wie der Kostümpaar-Kür, einer Working Equitation, Dressurwettbewerben für Barockpferde, Allroundparcours und einem Fun Trail wird es auch ein umfassendes Rahmenprogramm geben. Jede Menge spannende Schaubilder bieten Einblicke in ganz verschiedene Bereiche des Pferdesportes und zeigen anschaulich wie vielseitig dieser sein kann.

Der Tag der offenen Tür am Sonntag wird mit einem ökumenischen Gottesdienst eröffnet. Anschließend starten die Wettbewerbe und das Rahmenprogramm wo es neben Ponyreiten und einer Hüpfburg auch eine Rallye über die Anlage geben wird. Erstmalig wird es auch ein „Hobby Horse Turnier“ geben, wo jeder sich ein Steckenpferd basteln und mitmachen kann.

Für das leibliche Wohl sorgen unterschiedliche Bewirtungsstände. Verschiedene Ausstellungsstände runden das Angebot rund um den großen Hauptplatz ab. Unter den Ausstellern wird sich in diesem Jahr auch ein Stand der Knochenmarkspenderzentrale vom Universitätsklinikum Düsseldorf befinden. An diesem können Life Lollis erworben werden. Dabei handelt es sich um den ersten Lolli, der Leben retten kann! Sein Stiel ist ein Wattestäbchen, das anschließend als DNA-Probe wieder am Stand abgegeben werden kann.

Wir möchten euch und Sie hiermit ganz herzlich zu dieser spannenden und vielseitigen Veranstaltung einladen. Der Eintritt ist frei!

Dressurreiter des KPSV Neuss glänzen bei den Rheinischen Mannschaftschampionaten.

Bei heißen Temperaturen wurden  am Wochenende auf der Anlage des RuFV Deutschritter Düren die Rheinischen Mannschaftschampionate ausgetragen.

Die Dressurmannschaft des KPSV Neuss betreut von Alexa Sigge-Pompe und Martina Kamp erreichte in der Kombinierten Prüfung Kl. E/A*/L in einem stark besetzten Feld einen hervorragenden 2. Platz.
Sie musste sich lediglich vom Kreisverband Viersen knapp mit 0,4 Punkte geschlagen geben.
„Besonders hervorzuheben ist die Tatsache, dass die Mannschaft ausschließlich mit Nachwuchsreiterinnen angetreten ist“ so Alexa Sigge-Pompe, Mannschaftsführerin der Dressurreiter.
„Die Möglichkeit über den KATINA MiniCup und Midi-Cup des KPSV die jungen Talente des Kreisverbandes zu sichten hat sich bewährt“ so Martina Kamp, Organisatorin dieser beiden Nachwuchscups.
Die höchste Wertnote mit 8,3 steuerte Lilli Schmitz mit Ihrem „Der kleine Duke“ in der A-Dressur zum Mannschaftergebnis hinzu. Aber auch alle anderen Wertnoten konnten sich sehen lassen.

WN 7,7 Evelyn Stocks mit „Vangeline“ A-Dressur,
WN 7,6 Isabelle Amy Stadler mit „D`Artagnon 58“  E-Dressur,
WN 7,2 Nina Pralle mit „Nicon 3“ E-Dressur,
WN 7,4 Luca Elina Gartmann mit „Charming Boy Corax“ L-Dressur
WN 7,2 Leonie Hamm mit „Junkbrunnen`s Taj Mahal“  L-Dressur
WN 6,9 Antonia Steuck mit „Dolly Danger T“ A-Dressur
WN 6,9 Jil Hegger „Arvalon Rose of Shanon“ E-Dressur
WN 6,5 Janika Baatz „Double O Seven“ L-Dressur

Ein weiterer Höhepunkt der Rheinischen Mannschaftschampionate ist alljährlich die Mannschaftsdressurprüfung Kl.M-Kür*.
Unter den Blicken einiger hundert Zuschauer konnte sich am Sonntag Nachmittag auch in dieser Prüfung die Mannschaft (Quadrille)
des KPSV Neuss mit Ihrer Mannschaftsführerin Anja Mede über ein tolles Ergebnis freuen.
Andrea Bommes mit „Don Rovero“ , Jennifer Hermann mit „Fleur de la Finesse“ Anke Roeb mit „First Silvano“ und Sabrina Stocks mit Filou le Bon“ lieferten eine tolle Kür ab und wurden mit 16,9 Punkten belohnt, die abschließend den 3. Platz bedeuteten.
Ganz knapp mit 0,1 Punkten Rückstand musste man nur dem Kreisverband Viersen und auf dem 1. Platz den Kreisverband Mettmann den Vortritt lassen.
Die Freunde war umso größer, da dieser dritte Platz eine Startberechtigung für das Quadrillen-Championat 2020 anlässlich des CHIO in Aachen bedeutet. Ein tolles Aushängeschild für den Kreispferdesportverband Neuss.

Auch die Springreiter des KPSV waren mit Ihren Mannschaften in Düren am Start.
In der Mannschaftswertung E/A/L – Springen erreichte die Mannschaft des KPSV Neuss den 12. Platz. Die von Mannschaftsführerin Franziska Hilgers betreuten Springreiter gingen wie folgt an den Start:
Laura Stump mit Velvet Star 3
Timo Fassbender mit Carinyo
Eva Pannenbecker mit Mr. X 6
Jan Pannenbecker  mit Phinya,
Meike Marie Scholz mit Shakira 412
Lara Katharina Koch mit Call Me Baby
Nico Fassbender mit Alwyn S,
Sophie-Claire Preiß mit Dorfgraf S
Madlin Tillmann mit Machata T.

Richtig erfolgreich  wurde es dann nochmal für die Springreiter des KPSV Neuss auf M* Niveau. Nach dem 1. Umlauf lag die Mannschaft bereits aussichtsreich auf dem 3. Platz. Im zweiten Umlauf mit anschließenden Stechen konnte dieses Ergebnis dann nochmal gesteigert werden und führte am Ende zu einem tollen 2. Platz.
Folgende Reiter starteten  unter den Augen der Mannschaftsführerin Franziska Hilgers für den Kreisverband Neuss
Carmen Hintzen mit Conada 2  
Hannah Hoverath mit Dry Edition
Julius Bleser mit Cartiano 3
Nicolas Günther mit Ratz-Fatz 8

Alle Ergebnisse können im Internet unter www.Its-turnierservice.de eingesehen werden.  

Nachdem die Kreismeistertitel bei den Dressur- und Springreitern bereits Anfang August vergeben wurden, ermittelten die Fahrer in diesem Jahr auf einem Turnier der Fahrsportfreunde Neuss ihre Kreismeister(in).

Die Nennungen waren höher als in den vergangenen Jahren, was vor allem auch daran lag, dass das Turnier über 2 Tage veranstaltet wurde und somit einige Fahrer sowohl bei den Einspännern als auch bei den Zweispännern starten konnten.

Spannend wurde es teilweise nicht nur in den Prüfungen, sondern auch beim Blick in den Himmel, wo die eine oder andere Regenschauer die Teilnehmer zusätzlich prüfte. Waren am Samstag noch größtenteils alle Fahrer, Pferde und Kutschen trocken geblieben, konnte Sonntags niemand dem Regen entkommen. Doch auch das durchwachsene Wetter am zweiten Tag konnte der guten Stimmung nichts
anhaben.
Auch der Prüfungsplatz war erstaunlich gut befahrbar und so konnten alle Teilnehmer bei guten Bedingungen die Prüfungen absolvieren.

Dominiert wurde die Wertung in den 3 Teilprüfungen Dressur, Kegelfahren und Hindernisfahren mit Geländehindernissen in diesem Jahr sowohl Einspännig als auch Zweispännig von Hanna Schmitz. Die 24 jährige Fahrerin startete mit ihren beiden Shetties Bruno Banani und Hugo Boss.

Mit dem Zweispänner konnte sie einen Start- Ziel- Sieg erzielen und alle 3 Prüfungen mit der goldenen Schleife beenden. Somit war es keine große Überraschung, dass sie auch am Ende die Schärpe des Kreismeisters umgehängt bekam. Evelyn Maus landete mit ihren Ponies Fritz
und Gabertje in der Dressur noch auf Platz 4, konnte sich jedoch durch den 2. Platz im Kegelfahren und in den Geländehindernissen auf die Silbermedaile in der Kreismeisterschaftswertung vorarbeiten.

Nur knapp weit dahinter landete Titelverteidiger Markus Kemper, der mit seinen Haflingern Alexa und Oscar in der Dressur auf Platz 2 platziert wurde, aber in den Hindernisprüfungen langsamer war.

Hier die Platzierung der Kreismeisterschaftswertung in der Übersicht:

Kreismeister Fahren Einspänner
Gold: Hanna Schmitz mit Bruno Banani
Silber: Markus Kemper mit Alexa
Bronze: Evelyn Maus mit Poldi

Kreismeister Fahren Zweispänner
Gold: Hanna Schmitz mit Bruno Banani und Hugo Boss
Silber: Evelyn Maus mit Fritz und Gabertje
Bronze: Markus Kemper mit Alexa und Oscar

Die vollständige Übersicht der Ergebnisse gibt es unter:
http://www.its-turnierservice.de/veranstaltung/471933025/

Autor: Markus Kemper

Siegerehrung M**-Springen m. Siegerrunde: Elke Lohrum, Sponsorin der Prüfung von EPOS, Personaldienstleistungen GmbH in Düsseldorf. Frau Dr. Ulrike Nienhaus, Bürgermeisterin der Stadt Kaarst und Schirmherrin des Turniers. Heino van Loon, Sieger 1. Abteilung der Prüfung. Jan Pannenbecker, Turnierleiter. Sabrina Busch, Siegerin der 2. Abteilung. Kevin Schmidt, Sponsor des Ehrenpreises von „Küchen im Quader“ in Kaarst

RV St. Georg Büttgen:

Heino van Loon und Sabrina Busch gewinnen den großen Preis am Sonntag, Dennis Tolles gewinnt M* mit Stechen am Samstag.

Ende gut – alles gut.

Die unermüdlichen, fleißigen und trotz des vielen Regens am Sonntag gut gelaunten Helfer des RV St. Georg Büttgen hielten dem schier nicht enden wollenden Regen eisern entgegen.

Dank vieler helfender Hände konnte das Turnier am Sonntag souverän und, zwar bei nassen, aber guter Bedingungen wie geplant durchgezogen werden.

Der insgesamt guten Atmosphäre tat das aber keinen Abbruch.

Der Höhepunkt am Sonntag, das M** mit Siegerrunde konnte von oben trocken entschieden werden und zur Platzierung ohne Pferde kam sogar ein wenig die Sonne heraus.

Hier siegten in den beiden Abteilungen nach spannender Siegerrunde Heino van Loon mit Atropine du Vercol vom RFV Heinsberg e.V. und Sabrina Busch mit Flinn vom RFV Ratheim 1951.

Aber auch Reiter aus dem KV Neuss konnten sich gut platzieren.

So wurde Katja Lohölter mit Nynja 2., Kevin Kuwertz mit London 3. Und Robin Kronenberg mit Quintagamo und Cambella zweimal 4.

Am Samstag sahen die zahlreichen Zuschauer guten Sport bei gutem und fast trockenem Wetter in gutgelaunter Atmosphäre und besten Bedingungen auf dem Pannenbeckerhof.

Das Highlight des Samstags, das M* mit Stechen, gewannDennis Tolles mit GAW Larina Divina vom RV Kutscherfreunde W&W Grimlinghausen. Die zweite Abteilung gewann Maria Elisabeth Schulte Spechtel vom ZRFV Lembeck mit Clooney wie George. 

Zweiter, Zweiter und Dritter wurden hier Kevin Kuwertzmit London, Jan Witting mit Fifty-Campbell- S und Katja Lohölter mit Levina S.

Die Zuschauer sahen guten Sport in gutgelaunter Atmosphäre und die Reiter waren begeistert von guten Bedingungen und der tollen Organisation.

Diesen Artikel schrieb Turnierleiter Jan Pannenbecker

Am 17. und 18. August 2019 findet auf dem Pannenbeckerhof  ein großes Springturnier statt.

Hier treffen sich die erfolgreichen Reiter des Kreisverbandes Neuss, zu den Trägern des goldenen Reitabzeichens Dennis Tolles und Miguel Bellen Rodrigues gesellen sich unter anderem auch Robin Kronenberg, Kevin Kuwertz, Janick Schleypen, Christian Weyen, Katja Lohölter , die frisch gekürten Kreismeisterinnen Larissa Reintges und Natalie Arends, Paul von Wylick und natürlich auch die Familie Pannenbecker, Eva, Jan und Johannes.

Neben spannenden Springprüfungen ist auch bestens für das leibliche Wohl gesorgt. 

Bei den am Samstag anstehenden Springpferde-Prüfungen haben sich u.a. Otmar Eckermann, Inga Schurmann und Daniela Winkels angekündigt. Damit sind gutes Pferdematerial und ansprechende Ritte garantiert, ein Stil-Springen der Klasse A holt die Nachwuchsreiter auf den Plan und ein Springen der KL. M* mit Stechen rundet den Tag ab.

Der Sonntag beinhaltet Springprüfungen von Kl. A bis M, um auch an diesem Tag die Nachwuchsreiter anzusprechen.

Das High-Light am Sonntag ist eine Springprüfung Kl.M** mit Siegerrunde um 16.00 Uhr.

Maria Pannenbecker, Vorsitzende des RV St. Georg Büttgen freut sich auf spannende Turniertage in freundlicher und kulinarischer Atmosphäre. 

Auch der RV St. Georg Büttgen berücksichtigt den umweltbewussten Aspekt der Müllreduzierung mit einem Geschirrmobil und Porzellangeschirr.

Das Turnier wird über „SPORTDEUTSHLAND.TV“ live und kostenlos jederzeit abrufbar übertragen, gesponsert von der Agentur peepz, aus Düsseldorf.

Die genauen Zeiten der einzelnen Prüfungen findet man auf der Internet- und Facebookseite des Pannenbeckerhofes.

Die Familie Pannenbecker versteht die Ausrichtung von eigenen Turnieren auch als Dankeschön an die anderen Ausrichter für viele schöne, gut organisierte Turniere, an denen sie teilnehmen durfte.

Zu den Fotos:  Alle aktiven Reiter der Familie Pannenbecker treten beim Hof eigenen Turnier an: Eva, Jan und Johannes Pannenbecker /Maria Pannenbecker, langjährige. 1.Vorsitzende des RV St. Georg Büttgen, der eine ausgewogene Mischung von Weiterbildungsveranstaltungen für Reiter und Pferd und fröhlich – gesellige Events organisiert.

Nachdem die Kreismeister der Reiter nun feststehen, stehen auch die Fahrsportler in den Startlöchern, ihre Kreismeister im Einspänner und Zweispänner zu ermitteln.

Ausgerichtet werden die Prüfungen in diesem Jahr von den Fahrsportfreunden Neuss auf ihrem Gelände in Dormagen- Delrath. Die Gespanne treten hier in Dressur, Kegelfahren und einem Hindernisparcours mit Geländehindernissen gegeneinander an.

Das Starterfeld ist mit 25 Gespannen gut besetzt, so dass spannende Wettkämpfe zu erwarten sind.

Interessierte Reiter, Fahrer und Pferdebegeisterte sind herzlich willkommen.