Heute Nachmittag, gegen 16.30 Uhr findet die große Ehrung der Kreismeister (Platz 1 bis 3) auf dem Springplatz des RV Uedesheim Stüttgen, auf der Reitanlage der Familie Arends, ohne Pferd, aber in vollständiger Turnierbekleidung, statt.

In der Kleinen Tour Dressur belegten die Plätze 1 – 3 folgende Reiterinnen:
Gold: Vilja Tödte – Förderkreis Dressur Neuss e.V.
Silber: Kristina Welter – RFV Dormagen e.V.
Bronze: Laura Roßkothen – Förderkreis Dressur Neuss e.V.

In der Mittleren Tour Dressur belegten die Plätze 1 – 3 folgende Reiterinnen:

Gold: Claudia Schieffer – Förderkreis Dressur Neuss e.V.
Silber: Kea Alexa Wiemer – RV Jan von Werth Dückershof e.V.
Bronze: Andrea Russo – RFV Hilgershof

In der Großen Tour Dressur belegten die Plätze 1 – 3 folgende ReiterInnen.

Gold: Christian Reisch – Neuss Grefrather RC

Silber: Sarah Lena Tolles – Förderkreis Dressur Neuss e.V.

Bronze: Martin Sander – PSV Klitzenhof

In der Kleinen Tour Springen belegten die Plätze 1 – 3 folgende ReiterInnen:
Gold: Nicole Hoffmann – SG Neukirchen-Hülchrath
Silber: Alexandra Clören – RV ’94 Neuss
Bronze: Sophie-Claire Preiß – RV Uedesheim Stüttgen

In der Mittleren Tour Springen belegten die Plätze 1 – 3 folgende ReiterInnen:
Gold: Hannah Hoverath – RV Torfgrafen Bergerhof e.V.
Silber: Natalie Arends – RV Uedesheim Stüttgen
Bronze: Anna-Kristina Finke – RC Gut Neuhaus Grevenbroich

n der Großen Tour Springen belegten die Plätze 1 – 3 folgende ReiterInnen:
Gold: – Miguel Bellen Rodrigues – RV Torfgrafen Bergerhof e.V.
Silber: – Gilbert Tillmann – RC Gut Neuhaus Grevenbroich
Bronze: Malina Berchem – RC Gut Neuhaus Grevenbroich

Die Kreistandarte in der Mannschaftswertung geht an den

RV Uedesheim Stüttgen

Silber geht an den RC Gut Neuhaus Grevenbroich und Bronze an den Förderkreis Dressur Neuss.

Die komplette Rangierung findet ihr hier:

Folgend die Rangierungen aller teilnehmenden Paare der Kleinen, Mittleren und Großen Tour Dressur und Springen.

Heute Morgen wurde die 3. Qualifikationsprüfung des KATINA MiniCup Springen geritten. Auch diese Quali konnte Johanna Nix vom RC Gut Neuhaus Grevenbroich für sich entscheiden. Sie liegt unangefochten nach drei Starts und drei Siegen in der Wertungsliste auf dem 1. Rang. Die letzte Qualifikationsprüfung findet am anlässlich des Turniers des RV Kaarst, vom 01. bis 02.10.2022, im Reitstall Schmidt, statt.

Die Ergebnisse in der Übersicht findet ihr hier:

Die ersten Wertungsprüfungen in den drei Touren der Dressur- und Springreiter sind absolviert. Die Zwischenstände findet ihr / finden Sie folgend unter immer unter https://www.its-turnierservice.de/veranstaltung/472232009/

Dressur Kleine Tour 1. Wertungsprüfung

Dressur Mittlere Tour 1. Wertungsprüfung

Dressur Mittlere Tour 1. Wertungsprüfung

Springen Kleine Tour Wertungsprüfung 1 und 2

Springen Mittlere Tour Wertungsprüfung 1 und 2

Springen Große Tour Wertungsprüfung 1 und 2

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Vorstandsmitglieder unserer Reit- und Fahrvereine,

folgend finden Sie Einladung zur Turnierabstimmung 2023.

Das Anmeldeformular ebenfalls hier zum Download.

Mit reiterlichen Grüßen
Ihr Vorstand des KPSV Neuss

Am letzten Wochenende fand die zweite Qualifikation des KATINA MiniCup Springen statt. Die erste Qualifikation fand im Rahmen des Turniers des RV Torfgrafen Bergerhof statt. Die zweite Qualifikation wurde auf dem Sommerturnier des RFV Hilgershof ausgetragen.

Aktuell in Führung nach zwei Qualifikationen ist Johanna Nix vom RC Gut Neuhaus, gefolgt von Hannah Lamar, Förderkreis Dressur Neuss. Hannah und ihr Pony Wiechhof’s Myran sind sowohl in der Dressur (MidiCup des Förderkreis Dressur Neuss) als auch im Springen erfolgreich unterwegs.

Die 3. Qualifikation wird am kommenden Wochenende auf dem Turnier das RV Stuettgen-Uedesheim geritten.

Alle Ergebnisse seht ihr hier:

Das kommende Wochenende steht das traditionelle Reitturnier des RV Uedesheim-Stüttgen nicht nur im Terminkalender der Reitsportfans aus dem Rhein Kreis Neuss. Viele Interessierte und Reitsportbegeisterte finden den Weg nach Uedesheim.

Die Dressur steht morgen noch komplett im Zeichen der Jungpferdeprüfungen. Um 10.00 Uhr geht es mit einer Eignungsprüfungen der Klasse A los. Auf dem Springplatz geht es nach den Jungpferdeprüfungen am Vormittag bereits am Freitagnachmittag mit den ersten Wertungsprüfungen in der kleinen, mittleren und großen Tour zur Kreismeisterschaft los. Am Freitagabend steht dann um 18:30 Uhr die Qualifikation, einem Springen der Klasse M**, zum Uedesheimer Derby, am Samstagabend, an.

Am Samstag steigen dann auch die Dressurreiter(innen) in die Kreismeisterschaftswertungen ein. Auch hier gibt es analog zu den Springreitern(innen) ein Wertung in drei Klassen. Die erste Wertungsprüfungen der großen Tour, eine Dressurprüfung auf M** Niveau, beginnt um 14:15 Uhr.  

Auf dem Springplatz beginnt der Samstag planmäßig um 9:30 Uhr. Im Laufe des Nachmittags steigt dann die Spannung auf das um 19:00 Uhr beginnende Uedesheimer Derby, ein Zeitspringen auf S Niveau.

Insgesamt 7 Prüfungen versprechen am Samstag einen kurzweiligen Tag. M*, M** sowie Prüfungen von E – L Niveau stehen in der Zeiteinteilung und werden nicht zuletzt durch die Kreismeisterschaftswertungen für Spannung sorgen. Traditionell klingt dann der Samstag mit kühlen Getränken und Musik rund um den Springplatz aus.

Bevor am Sonntag um ca. 16:30 Uhr die feierliche Kreismeisterehrung auf dem Springplatz stattfindet, stehen auch am letzten Turniertag eine Vielzahl an Prüfungen in der Zeiteinteilung. In der Dressur stehen in allen Touren die Finalprüfungen an, kleine Tour L* Trense, mittlere Tour M*, Große Tour S*.

Auf dem Springplatz geht es parallel ebenfalls um die Kreismeisterschaftswertung. Das Highlight am Sonntag ist sicher der Große Preis von Uedesheim, der gleichzeitig als Finale der Kreismeisterschaft ausgeschrieben ist. Beginn dieser Prüfungen auf S* Niveau mit anschließendem Stechen ist 15:00 Uhr.

Auch der Nachwuchs kommt in Uedesheim bekanntermaßen nicht zu kurz. Vom Reiterwettbewerb bis hin zur Führzügelklasse mit Kostümen am Sonntag wird ein breites Programm angeboten. Ebenfalls stehen Qualifikationsprüfungen zum KATINA MiniCup (sowohl Springen als auch Dressur) und eine weitere Qualifikationsprüfung im Midi Cup des Förderkreis Dressur Neuss im umfangreichen Prüfungsangebot.

Die gesamte Zeiteinteilung ist im Internet unter www.its-turnierservice.de zu finden.

Foto: PRIVAT

Wenn es um den Pferdesport geht, ist es egal, wo man hinschaut – an Christian Reisch führt kein Weg vorbei. Höchst erfolgreich setzt er die Pferde auf den unterschiedlichen Turnierplätzen in Szene. Folgend sei ein kleiner Teil erwähnt.

Am Pfingstsonntag belegte Christian Reisch mit dem im Besitz von Alina Shaikh befindlichen Qattani auf dem beeindruckenden Wiesbadener Schlossparkturnier Platz 4 in der Qualifikationsprüfung zur Louisdor-Preis Finalqualifikation. In der Louisdor Finalqualifikation am darauffolgenden Tag sicherte sich das Paar einen großartigen 5. Platz.

Foto: PRIVAT

Nicht einmal zwei Wochen später konnte er sich mit Venecio P im Rahmen der Rheinischen Meisterschaften für das diesjährige Bundeschampionat qualifizieren. Das Paar belegte in der Dressurpferdeprüfung Klasse M mit der Wertnote 8,2 Rang 3. Und Qattani belegte zweimal den 2. Platz mit über 69 % und konnte sich für das „Derby Stars von Morgen“ qualifizieren.

Foto: PRIVAT

Am 10. Juli dann die 2. Qualifikation für das Bundeschampionat. Dieses Mal Rang 2 mit Escolino und der Wertnote 8,0 in der Dressurpferdeprüfung Klasse M auf dem Niershof in Mönchengladbach.

Foto: PRIVAT

Kurze darauf, am 16. Juli, startete Christian Reisch mit Qattani im Louisdor-Preis – einem Nachwuchspferde Grand Prix – auf dem Turnier des atemberaubenden Gestüt Schafhof der Familie Linsenhoff / Rath in Kronberg. Christian und Qattani sicherten am Samstag in der nat. Dressurprüfung Kl. S*** – Intermediare II – die silberne Schleife mit über 71 %.

Am Sonntag wurde dann eine Nat. Dressurprüfung Kl. S*** – Louisdor Grand Prix – (ohne Gerte) geritten. Auch diese Prüfung beendeten die zwei mit einem tollen 2. Platz. Dieses Mal sogar mit mehr als 72 %(!). Mit diesen herausragenden Ergebnissen löste das Paar eins der heißbegehrten Tickets für das Finale im Louisdor-Preis anlässlich des internationalen Festhallen-Reitturniers in Frankfurt, im Dezember dieses Jahres.

Foto: PRIVAT

Christian Reisch ist seit vielen Jahren mit seinen Pferden und seinen Kunden auf dem Kamberger beheimatet. Erst im April dieses Jahres feierte Fam. Hoerdemann Müller, das 20jährige Jubiläum mit Christian Reisch auf dem Kamberger Hof in Neuss.

Und was jeder von uns weiß: Hinter jedem erfolgreichen Mann, steht eine ebenso erfolgreiche, reitbegeisterte Frau. Alissa Reisch ist nicht nur die Ehefrau. Sie ist für den „rheinischen Österreicher“ auch Coach und vor allem auch Rückenfreihalter. Manchmal zeigt sie Christian auch, was eine Harke ist.

Erst letztes Wochenende platzierte sich Alissa im St. Georg Special, der Qualifikationsprüfung für die Flutlichtkür am Samstagabend, vor Christian Reisch, auf Platz 3 und 4 auf dem tollen Sommer Dressurturnier des RuFV Hilgershof in Neuss Allerheiligen. Und die Kür konnte sie sogar mit der 13jährigen Hannoveraner Stute, Franka M, für sich entscheiden. Um nur eins ihrer zahlreichen, großartigen Turnier-Ergebnisse an dieser Stelle zu erwähnen.

Foto: PRIVAT

Die dritten Qualifikationsprüfungen fanden am vergangenen Wochenende auf dem Dressurturnier des RuFV Hilgershof statt..

Mit einer traumhaften Wertnote von 8,5 siegte in der Dressurprüf. Kl.A mit Qualifikation zum MIDI-Cup souverän Hannah Lamar auf ihrem Erfolgspferd Wiechhof’s Myran. Den zweiten Platz erritt sich Madelaine Koschera auf Kendelbrook Bellini (WN 7,5). Weiter in Führung der Gesamtwertung des MIDI Cups bleibt jedoch die Drittplatzierte Vera Sofie Lenzen.

Im MINI Cup, in dem eine Dressurprüfung Klasse E gefordert ist, konnte sich Mia d’Alquen erneut mit ihrem Pony Brantops Chameur behaupten: mit Wertnote 7,8 sicherte sie sich den Sieg vor Lotte Meurer mit einer WN von 7,6 und blieb hiermit weiter an der Spitze der Gesamtwertung des KATINA Mini Cups.

Die Ergebnisse und Zwischenstände des Cups findet man unter https://www.pferdesport-neuss.de/ergebnisse/.

Die nächsten Qualifikationsprüfungen finden auf dem Turnier des RV Uedesheim-Stüttgen vom 06. bis 07.08.2022 statt.

Vom 29. Juli bis 31. Juli 2022 findet auf der Reitanlage Hilgershof zum 28. Mal das jährliche große Sommerturnier für alle Reiter und Pferdesportbegeisterte im Rhein Kreis Neuss und darüber hinaus statt.

Das Team des Reit- und Fahrvereins Hilgershof e.V. hat sich in 2022 für ein anderes Turnierkonzept als in den Vorjahren entschieden und veranstaltet in diesem Jahr zwei getrennte große Reitturniere bis hin zur schweren Klasse S**.

Das prächtig angenommene, eigene Dressurturnier konnte sich am letzten Wochenende über ein Nennergebnis in Höhe von fast 500 Nennungen in den Dressurprüfungen freuen.

Weiter geht es am letzten Juli Wochenende mit 17 Springprüfungen. Auch hier ist der organisatorische Aufwand enorm, und ohne die zahlreichen Helfer und Sponsoren wäre eine Umsetzung eines solchen Turniers nicht denkbar, betont nochmals Stephan Hilgers, 1. Vorsitzender des RuFV. „Auf alle unsere Helfer sind wir sehr stolz vor allem, weil sie ihren Einsatz an zwei Wochenenden zeigen“.

Beginnen wird das Springturnier am Freitag für alle jungen Pferde und deren Reiter mit den Springpferdeprüfungen der Klassen A bis M. Hier haben sich schon fast 400 Reiter mit ihren jungen Pferden angemeldet.

Zur Abwechslung bietet dann der Nachmittag eine Stilspringprüfung über Naturhindernissen auf dem großen Außenplatz, eine neue Herausforderung für Pferd und Reiter.

Unter Flutlicht beenden wir dann den ersten Tag des Springturniers mit dem viel besuchte Mannschaftsspringen, einer Kombiprüfung, bestehend aus Mannschaften der Klassen  E, A*, A**, L.

Den Samstagabend sollten Sie in diesem Jahr auf keinen Fall verpassen:

Sport & Fun – Bullen-Reiten

tagsüber bestimmen die Springprüfungen der Klasse L und M das Turnier. Am Nachmittag werden die Reiter der Klasse S* sich in zwei anspruchsvollen Prüfungen messen können.

Und damit die Zuschauer nicht nur Spannung erleben, sondern auch etwas Fun, starten wir die Showspringprüfung „Rodeo Spezial“ ab 20.00 unter Flutlicht.

Auch am Sonntag gibt es ein abwechslungsreiches Programm: Springprüfungen für die Kleinen und Großen.

Den Abschluss bildet das alljährliche Springen S** auf dem Hilgershof mit Siegerrunde.

Das gesamte Nennungsergebnis von über 1000 Nennungen für das Springturnier zeigt, dass sich die Profis und die Amateure auf dem Hilgershof wohlfühlen.

Natürlich ist für die aktiven und passiven Besucher des großen Sommerturniers gesorgt: die inzwischen bekannte Gastronomie „Alnor’s Reiterstübchen“ bietet leckere Gerichte, vom Salat bis zum Steak im neueröffneten Biergarten.

Für die Eiligen gibt es den „Schlemmer-Treff“ der Firma S. & M. Hirsch inklusive Crêperie und Slush Eis. Auf dem Platz findet Ihr die Cafeteria und den Getränkewagen.

Wir hoffen, dass „Petrus“ auch an diesem Wochenende den Reitern wieder gut gesonnen ist und freuen uns mit allen Teilnehmern und Besuchern auf ein schönes und erfolgreiches Springturnier-Wochenende. RuFV Hilgershof Vorstand & das ganze Turnier Team

Bereits seit heute Morgen, 09.00 Uhr, gehen die TeilnehmerInnen auf dem Dressurviereck des Hilgershof an den Start, in der Hoffnung, eine der heiß begehrten Schleife zu ergattern. Erst starten die jungen Pferde in Dressurpferdeprüfungen der Klasse A und L. Im Anschluss, um 13.30 Uhr wird die M2, eine M*, geritten. Und um ca. 16.45 Uhr findet die Qualifikation, ein St. Georg Special, für die Flutlicht S-Kür morgen Abend, um ca. 21.00 Uhr statt. Morgen früh um 10.00 Uhr findet eine weitere Qualifikationsprüfung des MIDI-Cup des Förderkreis Dressur Neuss (Zwischenstand hier: https://www.pferdesport-neuss.de/wp-content/uploads/2022/05/Ergebnisse-MidiCup-nach-2.-Quali.pdf statt und am Sonntag Nachmittag, um 17.00 Uhr, findet eine weitere Qualifikationsprüfung des KATINA MiniCup (Zwischenstand hier: https://www.pferdesport-neuss.de/wp-content/uploads/2022/05/Ergebnisse-MiniCup-nach-2.-Quali.pdf statt.

Der RFV Hilgershof freut sich über Ihren / euren Besuch. Alle Dressurprüfungen finden draußen statt. Und schon heute dürfen sich alle den Termin für das große Spring-Turnier des RFV Hilgershof notieren. Dieses findet bereits am kommenden Wochenende statt, 29. – 31.07.2022.

Wir wünschen den Zuschauern viel Spaß und allen TeilnehmerInnen viel Erfolg!

Alle Informationen – Liveticker / Starter- und Ergebnislisten sind hier zu finden: https://results.equi-score.de/event/2022/19738/de

Sowohl das Team rund um den Hilgershof als auch Alnors Reiterstübchen kümmern sich um das leibliche Wohl für Sie und euch.

Fotos: PRIVAT

Am letzten Wochenende nahmen in den Prüfungen der Kategorie E und A für Ein- und Zweispänner ca. 40 Gespanne teil.

Wie im Fahrsport üblich, mussten die Gespanne ihre Vielseitigkeit in den Einzelprüfungen Dressur, Kegelparcours und in den Geländehindernissen beweisen. Die Zweispänner starteten dabei am Samstag, der Sonntag stand im Zeichen der Einspänner.

Als Richter sorgten Michael Straeten, Stefan Stehle und Rebecca Roos für eine faire Bewertung der Dressurprüfungen. Aber auch, dass die Zeiten und Fehlerpunkte im Kegelparcours richtig gewertet wurden und in den Geländehindernissen alle Tordurchfahrten richtig absolviert wurden.

Von Shetties mit 90 cm bis zu 1,70 m großen Warmblütern waren viele verschiedene Rassen und Pferdetypen vertreten. Und auch bei den Fahrern lieferte man sich im Kegelparcours und den Geländehindernissen knappe Kämpfe um Sekunden.

Während die kleinen Gespanne natürlich viel wendiger sind und engere Wege in den Geländehindernissen fahren konnten, konnten die Großpferde Zeit in den langen Strecken zwischen den Hindernissen gut machen.

Dass der Fahrsport nicht nur etwas für alte Leute ist, zeigte sich am Teilnehmerfeld. Hier gab es Starter aus allen Altersklassen. Mit seinen 9 Jahren war Tim Kemper zwar klar der jüngste Teilnehmer, aber auch sonst lag der Altersdurchschnitt eher unter 45 Jahren.

Die Kreismeister im Einzelnen:

Einspänner:

1. Evelyn Mauß  mit Poldi   (Fahrsportfreunde Neuss)

2. Hanna Schmitz  mit Hugo  (Fahrsportfreunde Neuss)

3. Maxine Glasmacher  mit Anna  (Fahrsportfreunde Neuss)

Zweispänner

1. Hanna Schmitz  mit Bruno und Hugo (Fahrsportfreunde Neuss)

2. Maxine Glasmacher  mit Fred und Anna (Fahrsportfreunde Neuss)

3. Markus Kemper  mit Alexa und Oscar (Fahrsportfreunde Neuss)

Alle Ergebnisse der Einzelprüfungen finden sich unter https://results.equi-score.de/event/2022/19704/de

Am Wochenende fand vom 14. bis 17.Juli 2022 die diesjährige deutsche Jugendmeisterschaft im Fahren in Bösdorf (LV Sachsen-Anhalt) statt.

Aus unserem Kreisverband startete Laura Hüsges (RV Osterath) mit ihrem Erfolgspony Titus in der Pony-Einspänner-Klasse.

Da die DJM zugleich auch die letzte Sichtung für die in vier Wochen stattfindende Jugend-EM war, startete die erst 15 jährige in der U25-Tour.

Die Meisterschaft begann am Freitag mit der Dressur.

Für Laura Hüsges konnte der Einstieg in den Wettkampf kaum besser laufen. Mit 47,07 Strafpunkten sicherte sie sich den 3. Platz in dem 32 starken Teilnehmerfeld.

Am Samstag folgte der spannende Geländetag. Mit 6 Hindernissen auf sandigen Böden wurde die Geländefahrt eine wahre Kraftprobe.

Mit 66,08 Strafpunkten lag sie am Ende des Tages in der Gesamtwertung auf dem 7. Platz.

Der Sonntag versprach sehr spannend zu werden. Die vorderen Plätze lagen sehr dicht beieinander und der Kegelparcours war anspruchsvoll.

Laura Hüsges absolvierte ihn mit einem Ballabwurf in der Zeit und sicherte sich den 9. Platz.

Damit konnte sie sich in der deutschen Meisterschaftswertung auf einen hervorragenden 4. Platz nach vorne arbeiten.

Aufgrund ihrer hervorragenden Leistungen auf der DJM und auch während der gesamten Saison wurde sie im Anschluss an die Meisterschaft in die deutsche Mannschaft (Junioren U18) für die Jugend-EM berufen. Diese findet in 4 Wochen in Ászár-Kisbér in Ungarn statt.