Das Urteil des Oberlandesgerichtes in Karlsruhe zu Verkehrssicherungspflichten für Veranstalter sorgte im Frühjahr für Aufsehen. In dem Urteil wurde entschieden, dass der Veranstalter für einen Unfall auf dem Turnier-Parkplatz mithaften muss. Ein dreijähriges Kind hatte sich einem geöffneten Pferde-Anhänger genähert und war durch das Pferd verletzt worden. Eine Mitschuld des Veranstalters wurde durch einen fahrlässigen Verstoß gegen die einzuhaltenden Verkehrssicherungspflichten begründet.

Dazu gibt es ein Merkblatt der FN, in welchem die wichtigsten Punkte, welche Veranstalter beachten müssen, zusammengefasst sind.

Verkehrssicherungspflichten

Hinweis des PSVR: Der Abschluss einer Veranstalterhaftpflichtversicherung, wie er in dem Merkblatt vorgeschlagen wird, ist jedoch für Vereine in Nordrhein-Westfalen nicht notwendig. Über den Sportversicherungsvertrag mit der Sporthilfe sind, mit einer Deckungssumme von 5 Millionen Euro, derartige Schäden abgedeckt. Voraussetzung ist, dass ein Verein der Veranstalter ist.

Begegnen sich Kinder und Pferde, werden spezifische Anforderungen an alle Beteiligten gestellt – auch im Hinblick auf die Erfüllung der Aufsichtspflicht. Dazu gibt es im Rahmen der „VIBSS-Angebote vor Ort“ ein Seminar für Ausbilder, Jugendwarte, Vereinsvorstände und alle Interessierten am

Montag, 21. Januar 2019, in Neuss.

Das Seminar behandelt die wichtigsten Fragen zu Aufsicht, Rechtsfragen und Versicherungsschutz im Vereins-Pferdesport behandelt und macht das anhand von Fallbeispielen deutlich. Das vom Landessportbund/VIBSS ausgerichtete Seminar wird auf die spezielle Situation von Vereinen eingehen.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Bitte reservieren Sie den Termin in Ihrem Kalender! Die detaillierte Einladung folgt im Januar.

Die grüne Saison neigt sich dem Ende zu – die Hallensaison steht vor der Tür. Zeit für Turnierveranstalter, sich in den Planung der Events 2019 zu stürzen. Auch im KPSV läuft die Turnierabstimmung für das nächste Jahr. 

Hier die bisher geplanten Turniertermine 2019 im Überblick

Weiterlesen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Vorstandsmitglieder unserer Reit- und Fahrvereine,

hiermit laden wir Sie zur Turnierabstimmung für das Jahr 2019

am Montag, 10. September 2018, um 19:30 Uhr,
in das Casino der Reitanlage Gut Neuhaus, Grevenbroich

ein.

Bitte bringen Sie zu diesem Termin unbedingt das ausgefüllte und unterschriebene Anmeldeformular (abgedruckt in der aktuellen RRP, aber auch unter http://psvr.de/unterlagen/Anmeldung.pdf herunterladbar) und einen Scheck oder den Nachweis der getätigten Überweisung über die an die Kommission zu zahlenden Gebühren mit. Bargeld können wir leider nicht akzeptieren. Bisher haben wir noch keine Zusage eines Vereins das Kreisturnier oder das Kreisjugendturnier 20179 durchzuführen – bitte machen Sie sich doch einmal Gedanken darüber, ob Ihr Verein das Kreisturnier, das Kreisjugendturnier oder eine Einzelkreismeisterschaft durchführen möchte. Bei mehreren Bewerbern bei der Turnierabstimmung um eine Einzelmeisterschaft entscheidet das Los. Einen Überblick über die Zuschüsse des Kreisverbandes finden Sie auf der nächsten Seite. Falls Sie Interesse an der Durchführung des Kreisturniers oder des Kreisjugendturniers haben, rufen Sie bitte vor der Turnierabstimmung Axel Hebmüller unter der 0163-5911955 an.

Weiterlesen

Vereinsvorstände und Pferdebetriebsinhaber mit direkter Mitgliedschaft in unserem Verband: Unsere diesjährige Mitgliederversammlung findet am Montag, dem 26. März 2018, um 19.00 Uhr, in der TESPO, EVENT RAUM, An der Wegscheider Heck, in 41564 Kaarst, statt!

Die Einladung mit Tagesordnung finden Sie hier!

Über Ihr möglichst zahlreiches Erscheinen würden wir uns freuen!

Liebe Vereinsvorstände,

Es ist wieder einmal soweit, die Zeit für die Durchführung der Erhebung und Zahlung der Mitgliedsbeiträge für das Jahr 201 ist gekommen. Nach §5 der Satzung des Kreis-Pferdesportverbandes Neuss sind die Mitgliedsbeiträge bis zum 01.03.2018 fällig – die Erhebungsbögen müssen also bis zum 28.02.2018 bei dem Schatzmeister eingegangen sein!

Das PDF-Formular für die Erhebung 2018 können Sie hier herunterladen. Sollten Ihr Verein noch kein SEPA-Lastschriftmandat erteilt haben, bitten wir Sie dies nachzuholen. Nach der letzten Satzungsänderung sind alle Vereine zur Teilnahme am SEPA-Lastschriftverfahren verpflichtet. Das SEPA-Formular finden Sie ebenfalls hier.

Wir verweisen auch nochmals auf den Beschluss der Mitgliederversammlung: Vereinen die mit ihren Erhebungsbögen und Mitgliedsbeiträgen in Verzug sind, wird der Kreisverband keine Genehmigung für ihr Turnier erteilen und Vereine die mit ihren Zahlungen im Rückstand sind, werden wir dem Landesverband/Landessportbund melden!

Dr. Martin Lohr
– Schatzmeister –

Der Kartenvorverkauf hat begonnen. Karten jetzt bestellen!
Nach einer gelungenen Premiere im Kesselhaus im Areal Böhler im März diesen Jahres, freuen wir uns auf die 2. Auflage der Saisoneröffnung. Seid schnell und bestellt euch eure Karten für diesen schönen Abend. Es wird geehrt, gegessen, getrunken und bis tief in die Nacht gefeiert. Die KPSV Neuss freut sich auf euch!

 

Hier findet Ihr den neuen Stand im Neuss Cup.

Bei bestem Turnierwetter fand am 24. und 25. Juni 2017 das sechste Turnier der Torfgrafen auf dem Bergerhof der Familie Schleifer in Dormagen-Gohr statt.

Zunächst standen die Junge-Pferde-Prüfungen am Samstag Morgen auf dem Programm und anschließend das Stil E Springen im Rahmen des Katina Mini Cups. Hier konnte Lennard Tillmann den Sieg für sich verbuchen, nachdem zunächst sein Vater, Frederic Tillmann, die Springpferdeprüfungen der Klasse L und M gewinnen konnte. Anschließend folgte jeweils eine Springprüfung der Klasse L und M, bevor das Showprogramm die Besucher in seinen Bann zog.

Unter dem Motto „Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm“ traten sieben Mannschaften in einem Staffettenspringen der besonderen Art gegeneinander an. Dabei bestand jede Mannschaft aus zwei  Reitern aus zwei Generationen. Sogar der Hausherr Klaus Schleifer und sein Sohn Nils nahmen am Springen teil.Aber auch  hier konnte Lennard Tillmann den Sieg für sich verbuchen. Das besondere:sein Mannschaftspartner war sein Großvater Friedhelm Tillmann. Aber auch die übrigen Mannschaften zeigten tolle Leistungen in der Kombination der Generationen. Das Publikum wurde bestens unterhalten und der Abend klang mit einem gemütlichen Miteinander bei Cocktails und frisch gezapftem Bier bei bester Musik aus.

Am Sonntag Morgen ließ der gastgebende Verein sich dann den Sieg in den ersten beiden Springen nicht aus der Hand nehmen. Sowohl im A Springen konnte Chiara Janosch vom gastgebenden Verein auf C´est Eddy den Sieg für sich verbuchen, als auch im anschließenden Mannschaftsspringen nutzten die Gastgeber den Heimvorteil. Hier konnten Nico Faßbender, Larissa Brand, Ann-Sophie Dahlmann und Paul Dahlmann den Sieg für sich verbuchen.  Anschließend kam der Nachwuchs zum Zuge. Im Reiterwettberb konnte die Jugend zeigen, wie sicher sie bereits im Sattel sitzt, bevor dann die Jüngsten im Führzügelwettbewerb ihre ersten Turniererfahrungen sammeln konnten.  Während Julia Wassen das Punkte Springen der Klasse L in der geschlossenen Prüfung für sich entscheiden konnte, ging der Sieg dann in der offenen Klasse erneut an den gastgebenden Verein und Susanna Bellen-Rodrigez auf Valerire galoppierte als schnellste Teilnehmerin fehlerfrei ins Ziel.

Als letztes Springen stand dann das Springen der Klasse M mit Siegerrunde auf dem Programm. Die acht besten Teilnehmer des Parcours durften in der Siegerrunde in einem verkürzten Parcour erneut ihr Können zeigen. Siegreich war Larissa Brand, die auf C´est ma cherié, die schnellste fehlerfreie Runde drehte und damit erneut den Sieg für die Gastgeber holt, wobei sie Johannes Pannenbecker und Max Heinrich Schnee auf die Plätze verwies.

Mit vielen Helfern hatten die Torfgrafen ein gelungenes Turnier veranstaltet, dass auch am Sonntag Abend in einer geselligen Runde zu Ende ging.

File Group Description:

Der RV Osterath bittet uns mitzuteilen, dass er sein Turnier Anfang Juli diesen Jahres leider aus terminlichen Gründen absagen muss.