Preis der Besten in Warendorf

Überglücklich kehrten unsere Dressur-Junioren Sonntagabend vom “Preis der Besten” aus Warendorf zurück. 

Gold für Linda Erbe & Bronze für Romy Allard
Bei den Junioren hielt Linda Erbe (Krefeld) mit dem achtjährigen DSP Fierro die Pole Position über das ganze Wochenende. Die erste Wertung gewann sie mit 73,73 Prozent, die zweite sogar mit 74,605 Prozent. „Besser hätte es nicht laufen können“, freut sich die Juniorin. Ihre Schwester Helen wurde auf Dolc Vita Fünfte.

Romy Allard auf “Sissi” und Trainerin Anna Abbelen in Mannheim. Foto: privat

Sehr zufrieden war auch Romy Allard aus Dormagen. Die amtierende Deutsche Meisterin sicherte sich mit ihrer Rappstute Summer Rose die Bronzemedaille. Das Paar, das von Anna Abbelen trainiert wird, kam in der ersten M**-Derssur auf 72,087 Prozent und Platz zwei. In der zweiten Wertungsprüfung lief die neunjährige Oldenburgerin unter der jungen Zonserin noch einmal sehr gut: 72,184 Prozent und Platz drei – damit war Romy Allard Bronze sicher. Das Fazit der 16-Jährigen, die mit “Sissi” auf Alt Neuwahlscheidt in Uedesheim steht.

Ich habe überhaupt nicht mit Bronze gerechnet. Nach gestern habe ich natürlich auf eine Medaille gehofft, aber ich erwarte vorher eigentlich nie etwas. Sissi war super drauf heute und super konzentriert, ich bin mit meinen Hilfen gut durchgekommen.

Schon beim Maimarktturnier in Mannheim Anfang des Monats hatten Romy Allard und Summer Rose mit drei souveränen Siegen geglänzt. Jetzt geht es weiter Richtung EM-Teilnahme.

, , ,

Powered by WordPress. Designed by WooThemes