Author Archive | Mareike Roszinsky

Christian Weyen auf Rang vier in Münster

Christian Weyen, Springreiter vom RV Uedesheim-Stüttgen, sorgte beim KK Cup in der Halle Münsterland am vergangenen Wochenende für Furore. Auf Possibility, einer 13-jährigen Hannoveraner Stute, sicherte er sich Rang vier im Mächtigkeitsspringen. Das Paar kassierte erst im dritten Durchgang zwei Abwürfe.

Info: Alle Ergebnisse vom Turnier in Münster sind unter http://www.kkcup.de/ abrufbar.

 

5. Jugendfestival auf Gut Neuhaus – „Nachwuchs im Parcours ist spitze!“

„Unglaublich, ich kann es noch gar nicht fassen!“ So freute sich May Julia Dieckmann am Sonntagabend über ihren Sieg im Finale „Best of Sixteen“. Mit ihrer erst sechsjährigen Oldenburger Stute Chikita sprang die 16-Jährige Schülerin aus Meerbusch (RF Gut Mankartzhof) auf den obersten Podestplatz. „Damit habe ich nicht gerechnet“, analysierte sie, „aber es ist auch einfach richtig gut gelaufen“.

Im Rahmen des Jugendfestivals auf dem Gestüt Gut Neuhaus in Neukirchen am vergangenen Wochenende ermittelten die besten Nachwuchsspringreiter aus dem Rhein-Kreis Neuss unter 16 Jahren ihren „Champion“. Nur die besten drei Talente qualifizierten sich für das Finale, ein Stilspringen der Klasse L mit Pferdewechsel: Dieckmann, Caroline Grevenig auf Fiorentino (RFV Kaarst) sowie der Meerbuscher Patrik Sandner (RV Haus Kierst) auf Lalelu. Doch Letztere kamen an der Siegerin nicht vorbei, belegten die Plätze zwei und drei. Sandner hatte zwar das vorangegangene Stilspringen der Klasse L mit Stechen gewonnen – vor Dieckmann und Grevenig, im Finale musste er den Amazonen dann aber den Vortritt lassen.

Continue Reading →

 

Piotrowski & Schneppenheim in Beek erfolgreich

Mit zahlreichen Schleifen kehrte Juliette Piotrowski vom Dressurturnier für Junioren und Junge Reiter im niederländischen Beek am ersten Novemberwochenende zurück.

Die Kaarsterin, amtierende Rheinische Meisterin der Junioren und zweifache DJM-Teilnehmerin, feierte dort ihre Premiere in der Junge Reiter-Tour und sattelte ihre beiden Toppferde Flick-Flack und Dornfelder. Mit Flick-Flack landete die Kaarsterin auf den Plätzen vier und neun; mit Dornfelder auf den Rängen acht und sieben. Im kleinen Finale durfte Juliette Piotrowski dann nur ein Pferd reiten – sie entschied sich für Flick-Flack. Das Paar lieferte eine souveräne Runde ab, die mit 66,89 Prozent und Platz zwei belohnt wurde.

Zum ersten Mal war auch Saskia Schneppenheim (FK Dressur im KPSV Neuss) in der Juniorentour unterwegs. Die 15-Jährig aus Neukirchen-Vluyn, die jetzt bei Claudia Haller (Meerbusch) trainiert und auch den Verein wechselte, ritt die achtjährige rheinische Goethe-Tochter Graciah, in deren Sattel sie zuvor nur wenige Male gesessen hatte. Doch die Schülerin ließ sich davon nicht beeindrucken und pilotierte die Stute zunächst auf die Plätze 17 und 13. Im kleinen Finale lief es dann am besten: Platz zwei mit 66,14 Prozent.

 

5. Jugendfestival auf Gut Neuhaus

Bereits zum fünften Mal lockt das Jugendfestival des RC Gut Neuhaus Grevenbroich die besten Nachwuchsspringreiter auf das Gestüt Gut Neuhaus das Familie Tillmann in Neukirchen. Drei Tage – vom 25. bis 27. November 2011 – lang kämpfen Reitsportler unter 21 Jahren aus dem gesamten Rheinland dort um die goldenen Schleifen.

„Es gibt nur wenige Turnier, die dem Nachwuchs die Möglichkeit geben, sich auf hohem Niveau und in entsprechendem Ambiente zu messen“, erklärt Gastgeber Friedhelm Tillmann. Insgesamt 19 Springprüfungen stehen auf dem Programm, darunter auch gleich drei Springen der schwersten Klasse S für Junioren und Junge Reiter. Die Ponyreiter bis 16 Jahre messen sich in Springen bis zur Klasse M.

Ein absoluter Publikumsrenner des Jugendfestivals ist seit seiner Erstauflage vor fünf Jahren das Springen „Best of Sixteen“. Die 16 besten Reiter der gesamten Saison aus dem Rhein-Kreis Neuss qualifizieren sich für dieses Finale. In der Stilspringprüfung der Klasse L werden noch einmal die besten drei Paare herausgepickt, die ihren Champion dann wieder in einem Stilspringen der Klasse L mit Stechen und Pferdewechsel ermitteln.
„Das ist immer eine höchst spannende Angelegenheit und der krönende Abschluss des Turniers“, so Friedhelm Tillmann.

Continue Reading →

 

Lange Tradition: Quadrillenturnier bei Schanowski

Das Quadrillenturnier des Neusser Reitclubs hat eine lange Tradition. Schon seit Jahrzehnten organisiert der Verein, der auf der Reitanlage Schanowski am Derendorfer Weg inmitten von Neusser beheimatet ist – in unmittelbarer Nachbarschaft der Galopprennbahn, das Turnier, bei dem der Spaß am Reiten in Gruppen in den Fokus gerückt wird.

Am 13. November 2011 präsentieren zahlreiche Teams aus dem Rhein-Kreis Neuss wieder ihre „Quadrillen“. Dabei geht es nicht nur darum als Team bestimmte Figuren zu reiten, sondern das ganze auch noch möglichst kreativ zu verpacken: mit Themen, Musik und Kostümen!

Insgesamt vier Prüfungen stehen am kommenden Samstag an; los geht es ab 10 Uhr mit der Quadrille der Klasse für vier Reiter. Ab 10:45 Uhr folgen die Quadrillen der Klasse E. Krönender Schlusspunkt ist die E-Kür für Paare (14:30 Uhr).

Continue Reading →

 

Wißdorf erneut Landesmeister auf der Kutsche

Florian Wißdorf von den Fahrsportfreunden Neuss hat es mal wieder geschafft: Der Ansteler sicherte sich am Sonntag den Rheinischen Meistertitel – dieses Mal jedoch im Zweispänner und nicht wie bisher im Vierspänner.

Bei den Titelkämpfen in Rees-Haldern verwies er den Emmericher Thomas Roes und die Dürenerin Christiane Harder auf die Plätze zwei und drei, „Ich bin zu Trainingszwecken zweispännig gefahren“, erklärte der Student. Das hatte er 2009 schon einmal versucht – „allerdings ohne Erfolg, da sind wird im Gelände umgekippt“, erinnert sich Florian Wißdorf. Dieses Mal jedoch leistete er sich kein derartiges Malheur.

Continue Reading →

 

Deutsche Jugend Meisterschaften Voltigieren: Doppelgold für RSV Neuss-Grimlinghausen

Mit zwei Goldmedaillen kehrte der RSV Neuss-Grimlinghausen von der DJM Voltigieren aus Krumke zurück. Sowohl das Juniorteam als auch Pauline Riedl holten die Titel!

Die Kleinen machen es den Großen bekanntlich nach. Auf dem Neusser Nixhof ist das definitiv auch in Sachen Erfolgsstatistik so. Nachdem das Team Neuss mit DM- und EM-Gold eine überragende Saison feierte, legten die Junioren aus der Quirinusstadt jetzt nach. Sowohl das Juniorteam als auch Einzelstarterin Pauline Riedl sicherten sich die Meistertitel.

Gelungene Revanche

Das Juniorteam beeindruckte mit einem souveränen Wettkampf. Der Mannschaft von Trainerin und Longenführerin Katharina Steinberg gelang nach dem verpassten EM-Ticket – bei CVI* Krumke im Juni unterlagen sie mit nur 19 Tausendstel Punkten dem Juniorteam Hamburg – jetzt die ersehnte Revanche. Nach einigen Umstellungen in der Kürchoreografie im Vergleich zur bisherigen Saison überzeugten die Schützlinge um Longenführerin Katharina Steinberg und deklassierten das gesamte Feld.

Continue Reading →

 

Kreisverbandsmannschaften erfolgreich auf dem Landesturnier

Zum ersten Mal traf sich die rheinische Pferdesport-Familie zu ihrem Landesturnier in Gangelt-Niederbusch. Der Kreisverband Heinsberg stemmte den Event gemeinsam mit dem PSVR und den RFV Rodebachtal mit Bravour!

Auch der Kreis-Pferdesportverband Neuss schickte Teams zum Landesturnier, die überzeugen konnten. Allen voran die Vielseitigkeitsreiter, die sich etwas überraschend Bronze im Kampf um die Landestandarte sicherten. Das KPSV-Quartett mit Pia Münker, Jessica Mende, Yvonne Daue und Marie-Sophie Roggen kam in der Endabrechnung auf 205,6 Minuspunkte. Tolle Leistungen zeigte besonders Pia Münker, die nach einer soliden Dressur auf Lakito (Platz vier) das Gelände der Vielseitigkeitsprüfung Klasse L gewonnen hatte – vor ihrer Teamkollegin Jessica Mende auf Cuba S. Ein Abwurf im abschließenden Springen verhinderte eine noch bessere Platzierung Pia Münkers, die in der Gesamtwertung Vierte wurde. Jessica Mende, als 29. der Dressur nicht optimal gestartet, kämpfte sich mit ihrem zweiten Platz im Gelände weit nach vorne, wurde mit einem Abwurf im Springen schließlich Zwölfte! Marie-Sophie Roggen galoppierte auf Osasco auf Rang 21. Das Paar hatte im gelände einen guten elften Platz belegt, aber im Parcours drei Abwürfe kassiert. Pech hatte dagegen Yvonne Daue, die auf ihrem Alnor mit einer soliden Dressur gestartet war, dann aber im Gelände ausschied.

Mannschaftsführerin Pia Münker freute sich über den Erfolg: „Damit sind wir sehr zufrieden“, konstatierte die Meerbuscherin.

Auch die Dressurmannschaft des KPSV Neuss konnte einmal mehr überzeugen. Das Quartett von Martina Schmidt sicherte sich in der Dressurprüfung der Klasse M – Kür ebenfalls Platz drei. Sie zeigten eine sichere und schöne Kür, die von den Richtern mit den Wertnoten 7,2 und 7,7 bewertet wurde. Mit insgesamt 14,90 Punkten landete die Mannschaft damit hinter den Teams aus Viersen (17,50) und Essen (16,30) auf Rang drei. Die Dressurmannschaft hat sich damit auch wieder für die Teilnahme an der Mannschafts-Kür im nächsten Jahr im Rahmen des CHIO Aachen qualifiziert.

Die Springmannschaft von Konrad Kronenberg erreichte den fünften Platz.

Continue Reading →

 

Reitabzeichen & Jubiläumsturnier auf den Buscherhöfen

Im Juli 2011 fand beim Reitclub Buscherhöfe Büttgen und der Reitschule Frank Adam eine ereignisreiche Woche für die jugendlichen Reiter und deren Angehörige statt. Nach vierwöchigem Intensiv-Lehrgang standen Mitte Juli für neun Reitschüler die Prüfungen für den Basispass und das Reitabzeichen Klasse IV/III an. Am Ende des aufregenden Tages hatten alle Teilnehmer mit hervorragenden Wertnoten von 7,0 und besser bestanden. Jeder bekam unter großem Beifall seine Urkunde und Anstecknadel mit einem persönlichen Wort der Richter überreicht. Ein weiterer Grundstein für eine gute reiterliche Ausbildung. Am darauf folgenden Wochenende ging es auf dem Reiterhof der Familie Adam weiter.

Es wurde das 20-jährige Bestehen des RC Buscherhöfe Büttgen (RCBB) mit einem großem Stallturnier gefeiert. Die jugendlichen Reiter konnten ihr Können in Dressur und Springen unter Beweis stellen und den zahlreichen Gästen wurde eine Ausbildungs-Springstunde demonstriert. Mehr als 80 Reiter zwischen fünf und 30 Jahren beteiligten sich an den Wettbewerben der Führzügelklasse, dem einfachen Reiterwettbewerb , einer E-und A- Dressur und einer spannenden Springprüfung Jump & Run.

Continue Reading →

 

Wißdorf Achter bei der DM

Anstel/Minden. Der Rommerskirchener Florian Wißdorf fuhr am vergangenen Wochenende bei der Deutschen Meisterschaft der Ponyfahrer in Minden in die Top Ten. Der 23-Jährige steuerte seinen Vierspänner mit Welsh B-Ponys mit 173,94 Zählern auf Rang acht.

Dabei war Wißdorf war mit seinem Gespann alles andere als optimal gestartet. Beim Abfahren für die Dressur geriet er in ein Unwetter mit schwerem Hagel, das an den Nerven seiner teilweise noch jungen Ponys zerrte. Diese zeigten dann in der Prüfung Nerven, so dass das Gespann zum Auftakt nur Rang 17 belegte. Mit einer souveränen Fahrt im Marathon (10.), in dem acht Hindernisse zu bewältigen waren, machte Wißdorf dann aber wieder einige Plätze gut und ging als Elfter der DM-Wertung in das abschließende Hindernisfahren.

Continue Reading →

 

Quadrillenturnier im Schatten des Quirinus

Am 13. November 2011 steigt auf der Reitanlage Schanowski mitten in Neuss wieder das traditionelle Quadrillenturnier des Neusser Reitclubs. Im Schatten des Quirinus, dem Schutzpatron der Stadt direkt am Rhein, können Gruppen kreative Küren in verschiedenen Klassen präsentieren. Unter anderem stehen Reitquadrillen-Wettbewerbe für vier sowie acht oder zwölf Teilnehmer auf dem Programm, außerdem eine Quadrille für vier Reiter der Klasse und eine der Klasse E. Die gesamte Ausschreibung ist auf der Homepage des Vereins abrufbar.

Continue Reading →

 

Piotrowski Fünfte bei der Deutschen Meisterschaft

Neuss/Freudenberg – Mit guter Laune kehrten die Nachwuchsreiter von der Deutschen Jugendmeisterschaft aus Freudenberg im Landkreis Siegen-Wittgenstein zurück. Auch wenn nicht immer alles nach Platz lief, konnten sich die Sportler aus dem Kreis-Pferdesportverband Neuss unter den besten Nachwuchsreitern Deutschlands behaupten.

Allen voran Hendrik Tillmann vom PSV Haus Vogelsang, der in der Kategorie „Children“ im Springen antrat. Auf der erst siebenjährigen Schimmelstute Smilla sprang der Neusser, dessen Eltern einen Stall in Vogelsang betreiben, zum Auftakt zu einer Schleife (12.) und blieb auch im zweiten Springen fehlerfrei (8.). Ausgerechnet im Finale klapperte es dann bei Tillmann ein Mal, außerdem kamen Zeitfehler hinzu, so dass er mit 4,25 Fehlerpunkten auf Platz 14 der Meisterschaftswertung landete.

Continue Reading →

 

Powered by WordPress. Designed by WooThemes