Erfolge beim Preis der Besten in Kronberg

Traditionell reisen die rheinischen Dressurnachwuchsreiter ins hessische Kronberg, um sich dort für einen Start beim Preis der Besten zu empfehlen. Auf dem Dressurviereck der Familie Linsenhoff waren in diesem Jahr die rheinischen Dressurjunioren das Maß aller Dinge. Auch aus Sicht der Sportler im Kreis-Pferdesportverband Neuss kann man auf ein erfolgreiches Wochenende dort zurückblicken:

Bei den Junioren zeigte Linda Erbe (Förderkreis Dressur) mit dem Deinhard B-Sohn Dujardin B eine ansprechende Runde, die von den Richtern mit 68,376 Prozent belohnt wurde. Mit dieser Leistung rangierte das Paar am Ende auf Rang sieben.

In der Altersklasse der Jungen Reiter konnte Juliette Piotrowski (Förderkreis Dressur) überzeugen. In der ersten Prüfung setzte Juliette den neunjährigen Sandro Hit – Sohn Sir Diamond gekonnt in Szene und sicherte sich mit 71,316 Prozent Rang drei. Auf ihrem Routinier Flick Flack kam sie zudem auf Platz fünf (68,377 %). Sie bestätigte in Kronberg ihre starken Leistungen der vergangenen Saison. Sie rangierte in der zweiten Prüfung auf den Plätzen drei (Sir Diamond) und sechs (Flick Flack).

Wir gratulieren!

Powered by WordPress. Designed by WooThemes