Beiträge

Drei Amazonen machte das letzte Springen beim Turnier auf dem Bergerhof so richtig spannend. Sabrina Busch (RFV Ratheim), Jana Alina Kallen (RV Uedesheim-Stüttgen) und Larissa Brandt (RV Torfgrafen Bergerhof) lieferten
sich in der Siegerrunde des M-Springens ein Kopf-an-Kopf-Rennen im Parcours. Am Ende waren es nur Sekunden, die über Sieg und Niederlage entschieden.

Weiterlesen

Früh aufstehen müssen die Springreiter am kommenden Wochenende. Denn beim Springturnier auf dem Bergerhof in Gohr geht es an beiden Turniertagen schon früh los. Insgesamt 18 Prüfungen hat das Team des Reitvereins Torfgrafen Bergerhof auf der Zeiteinteilung – ein vollgepacktes Programm für die Parcoursspezialisten aus dem Kreis-Pferdesportverband Neuss.

Den Auftakt machen am Samstagmorgen ab 8 Uhr die jungen Pferde, die in den Springpferdeprüfungen der Klasse A bis M Erfahrungen sammeln. Danach ist der zweibeinige Nachwuchs dran. In den Springen der Klasse E und A sind vor allem Jugendliche am Start. Am späten Nachmittag wird es dann im L- und M-Springen schon spannend. Denn dann klettert auch einer in den Sattel, der sich auf dieses Turnier ganz besonders gefreut hat: Miguel Bellen Rodrigues. Der 21-Jährige erhält am Samstagabend vor heimischer Stallkulisse das Goldene Reitabzeichen. Er reitet seit vielen Jahren für den RV Torfgrafen Bergerhof, ist im Stall der Familie Schleifer sportlich zuhause. 2015 war er unter anderem Rheinische Meister der Junioren. Die wichtigsten Siege für das Goldene Reitabzeichen erritt er sich mit den Pferden Weinfee Warna, Great Grace, weitere Erfolge mit Ispravnik und Hidro van de Oude Hoeve. In diesem Sommer sitzt er auch im Sattel des Schimmels Coragioso – stellvertretend für Franziska Hilgers, die Nachwuchs erwartet.

Nach der Verleihung auf dem großen Springplatz wird dann gefeiert. Trotzdem müssen die Teilnehmer am Sonntagmorgen wieder früh aus den Federn. Um 8.30 Uhr geht es im Parcours weiter mit diversen Springen der Klasse A bis L. Krönender Abschluss ist das M-Springen mit Siegerrunde um 16:30 Uhr, für das sich 33 Paare angemeldet haben. Die besten Acht kommen in die finale Runde, für die sich Parcourschef Jochen Schmitz bereits einen kniffligen Kurs ausgedacht hat.

Zeiteinteilung und Nennungslisten sind unter www.bila.de abrufbar. 

Kaum ist das Turnier auf Gut Kruchenhof beendet, verladen die Reiter am kommenden Wochenende wieder ihre Pferde. Dann steht das Reitturnier des Reitvereins Torfgrafen Bergerhof an.

Insgesamt 16 Prüfungen, hauptsächlich Springen und einige für den Nachwuchs, stehen auf der Reitanlage der Familie Schleifer in Gohr an. Sportlicher Höhepunkt ist die Springprüfung der Klasse M mit Siegerrunde am Sonntagnachmittag. Auch am Samstag steht bereits ein M-Springen auf dem Plan. Für beide haben sich zahlreiche bekannte Reiter aus dem Kreis-Pferdesportverband Neuss angekündigt.

In den kleineren Prüfungen wird der Nachwuchs für Furore sorgen und neben Schleifen auch Erfahrungen sammeln, unter anderem in der Qualifikation zum Katina Mini-Cup. Beliebt ist auch das Mannschaftsspringen, bei dem die Gastgeber am Sonntagvormittag viele Teams stellen werden und die Konkurrenz aus den anderen Ställen der Umgebung herausfordern.

Wer auch abends nichts vorhat, ist auf dem Bergerhof auch genau richtig. Zuerst gibt es ein sportliches Programm, danach ist gemütlicher Ausklang im Zelt.

Die Zeiteinteilung und die Teilnehmerliste gibt es bei www.bila.de.