Teamsilber und Einzelbronze für Romy Allard

Dressurreiterin Romy Allard sahnt direkt bei ihrer ersten Europameisterschaft ab. Die Zonserin gewann mit dem deutschen Juniorenteam bei der EM in Fortainebleau Silber. Auf ihrer Rappstute Summer Rose trabte die Schülerin in der Teamaufgabe zu 73,666 Prozent und holte damit wichtige Punkte. Nach ihrem ersten EM-Auftritt bei den Junioren und der starken Leistung kullerten dann auch einige Freudentränen. Ebenfalls mit Silber dekoriert wurde Linda Erbe (ebenfalls Förderkreis Dressur Neuss), deren brauner Wallach DSP Fierro sich einmal erschrocken hatte. Gold ging an die Niederländer.

In der Einzelaufgabe setzten Romy und ihre “Sissi” dann noch einen drauf. Mit genau 74 Prozent sicherte sich das Paar Bronze! Linda Erbe wurde Siebte (72,147 %). Und auch in der Kür überzeugten die Zonserin und ihre Rappstute: Die beiden erhielten stolze 78,125 % für ihre dritte Vorstellung im Viereck in Fortainebleau. Der Starts – drei Medaillen. Was für eine Ausbeute für die amtierende Deutsche Juniorenmeisterin vom Förderkreis Dressur bei ihrer ersten Europameisterschaft.

Herzlichen Glückwunsch! 

Mehr erfahrt Ihr in den FN-News. 

Powered by WordPress. Designed by WooThemes