Piotrowski holt Bronze beim „Preis der Besten“

Einen großen Erfolg verbuchte Juliette Piotrowski am vergangenen Wochenende. Die Kaarsterin gewann beim „Preis der Besten“ in Warendorf, bei dem die besten nationalen Nachwuchsreiter in diversen Kategorien in Dressur und Springen ihre Champions ermitteln, Bronze.

Die 20-Jährige, die in der Dressur in der Altersklasse der Jungen Reiter (18 bis 21 Jahre) antritt und in diesem Jahr als Ziel die Teilnahme an der Europameisterschaft anstrebt, kam nach zwei Dressurprüfungen der Klasse S* auf 141,474 Punkte. Damit musste sich nur den EM-erfahrenen Vivien Niemann auf Wirsol’s Cipollini und Charlotte-Maria Schürmann auf Edward bei der Siegerehrung den Vortritt lassen.

Juliettes Partner im Viereck war der achtjährige Oldenburger Don Diamond. Nachdem das Paar in der ersten Prüfung mit 69,737 Prozent Rang drei belegt hatte, steigerten sich beide im Finale noch einmal. Sehr gute 71,373 Prozent bedeuteten Platz zwei – und damit einen Platz auf dem Treppchen. „Toll, darauf haben wir lange hingearbeitet“, freute sich die Auszubildende, deren Chancen auf ein EM-Ticket damit stark gestiegen sind.

Kein Glück hatte dagegen Celine Tillmann (RC Gut Neuhaus); die im Springen der Junioren (U16) antrat. Nachdem sie auf Cizara T, einer jungen Stute aus der familieneigenen Zucht, noch im ersten S-Springen Zehnte geworden war, klapperte es im zweiten, finalen S-Springen zu oft (Platz 41/19,5 Fehlerpunkte). Mehr als Rang 31 in der Gesamtwertung war in dem starken Starterfeld daher nicht drin. Ihr Cousin Hendrik Tillmann (PSV Haus Vogelsang) landete mit Jim Beam im Springen der Ponyreiter auf Rang 26.

Parallel wurde in Warendorf auch das Deutsche Quadrillen-Championat ausgetragen. Zum ersten Mal seit langem war auch ein Team aus dem Kreis-Pferdesportverband Neuss dabei: Der Förderkreis Dressur schickte seine „Kükenquadrille“ unter der Regie von Tina Erftkemper: Das Sextett mit Romy Allard auf Ko, Emily Kirsch auf Demi, Nina aus der Fünten auf Donovan, Kristina Bauer auf Woldermort, Lea Röseler auf Niklas und Lea Streubel auf Online sicherte sich in der Wertung „Themen-Quadrillen“ einen guten neunten Platz.

Info: Alle Ergebnisse vom Preis der Besten sind unter www.preis-der-besten.de online abrufbar.

Powered by WordPress. Designed by WooThemes