Pia Münker siegreich

Pia Münker war schon Mannschaftseuropameisterin in der Pony-Vielseitigkeit. Inzwischen ist die 19-Jährige längst erfolgreich im Sattel von Großpferden. Am vergangenen Wochenende war sie beim „Preis der Besten“ in Warendorf am Start – und zwar im Sattel von Louis M, einem erst siebenjährigen Wallach aus der Müncker’schen Familiezucht. Und mit dem Fuchs avancierte Pia Münker wahrlich zur „Allerbesten“: Die Abiturientin konnte sich gegen die besten deutschen Nachwuchsreiter durchsetzen.

Eigentlich hatte Pia Münker beim Turnier in Everswinkel antreten wollen, doch dann änderte sie ihre Pläne spontan, nachdem sie vor 14 Tagen ihre mit Louis M ihre erste Zwei-Sterne-Platzierung errungen hatte. „Pia hat die Nominierung für den Preis der Besten mit einer tollen Leistung bestätigt“, lobte Bundestrainer Rüdiger Schwarz das Paar.

Bereits in der Dressur lagen die Meerbuscherin und ihr Fuchs in Führung (43,3 Punkte). Nach einem Abwurf im Springen musste sie die Führung aber zunächst wieder abgeben – und zwar ausgerechnet an ihren Freund Ben Leuwer (Königswinter) auf Cappuccino. Weil dieser jedoch an Hindernis 13 im Gelände stürzte, schied er aus – und der Weg war frei für die junge Amazone aus dem Rhein-Kreis Neuss.

Nach dem Gelände hatte sie 50,50 Punkte auf ihrem Konto und heimste damit den Sieg ein. Jetzt hat sie Chancen, erneut zu einer EM-Equipe zu gehören – und zwar bei den Jungen Reitern. Im Bundeskader (D/C Junioren/Junge Reiter) ist sie schon.

Powered by WordPress. Designed by WooThemes