CHIO-Ticket für Janika Derks und Johannes Kay

Zwei Voltigierer des RSV Neuss-Grimlinghausen haben Ticket für den CHIO Aachen in der Tasche. Janika Derks wird im Aachener Hexenkessel sowohl im Einzel als auch im Pax des Deux mit Johannes Kay antreten. Bei der Sichtung im Rahmen des CVI*** Krumke überzeugten die Akrobaten auf dem Pferderücken mit ihren Leistungen. Nach dem CHIO werden dann die Teilnehmer für die Weltreiterspiele in Tyron (USA) nominiert. 

In Krumke war Derks Zweite hinter Europameisterin Kristina Boe geworden. Die Hamburgerin war mit Platz drei in der Pflicht in den Wettkampf gestartet und kletterte nach ihren Siegen in Technikprogramm und Kür noch auf das oberste Podest. Mit ihrem Pferd Don de la Mar und Longenführerin Winnie Schlüter verbuchte die 30-Jährige am Ende 8,355 Punkte. Auf Platz zwei folgte die Neusserin. Sie startete mit dem Sieg in der Pflicht in den Wettkampf und kam mit ihrem Pferd Carousso Hit und Longenführerin Jessica Lichtenberg insgesamt auf 8,217 Punkte. Komplettiert wurde das Podest von Corinna Knauf. Mit Fabiola und Longenführerin Alexandra Knauf kam die Kölnerin auf 8,187 Zähler. Auf den weiteren Plätzen folgten Regina Burgmayr vom VV Ingelsberg (7,912), Chiara Congia aus Köln (7,782) und die Derks Teamkollegin Pauline Riedl (7,566).

Im Pax de Deux war Janika Derks dann gemeinsam mit Johannes Kay wie schon in Wiesbaden nicht zu schlagen. Das Paar kam – mit Pferd Dark Beluga und Longenführerin Barbara Rosiny nach zwei Durchgängen auf 8,806 Punkte. Damit verwiesen die Vize-Weltmeister von 2016 die Konkurrenz mit Abstand auf die weiteren Plätze. 

Wir drücken die Daumen für den CHIO Aachen! 

, , , ,

Powered by WordPress. Designed by WooThemes