Celine Tillmann überrascht beim Salut-Festival

Wer beim Salut-Festival, dem größten deutschen Turnier für den Springnachwuchs „on top“ ist, der macht in der Regel eine risse Karriere im Parcours. Schon Markus Ehning ritt beim Salut-Festival in der Aachener Albert-Vahle-Halle – heute ist er Olympiasieger.

Von daher ist das Salut-Festival für viele Nachwuchsreiter der Jahreshöhepunkt – auch für Celine Tillmann. Sie fuhr eigentlich als Außenseiterin in die Domstadt – bestreitet sie doch ihr erstes Jahr im Lager der Junioren (U18).

Doch dann sorgte ausgerechnet die Grevenbroicherin für die Überraschung schlechthin: Die 17-Jährige vom RC Gut Neuhaus Grevenbroich mischte das Starterfeld der Junioren gehörig auf! Mit der erst siebenjährigen Cizara T sprang die Schülerin sensationell auf Rang drei in der Gesamtwertung. Das Paar hatte in den beiden Qualifikationsspringen der Juniorentour tolle Runden im Parcours gezeigt: Platz fünf in der ersten S* nach fehlerfreiem Ritt sowie Platz sieben nach einem Abwurf im Stechen im zweiten Springen, ebenfalls S*.

„Das waren wirklich tolle Runden“, lobte auch Turnierleiter und PSVR-Vorstand Rolf-Peter Fuß! Ins Finale, ihr allererstes Zwei-Sterne-S ging Celine Tillmann dann aber ohne Erwartungen. „Hoffentlich halten die Nerven“, drückte Vater Friedhelm Tillmann die Daumen. Doch die Nerven der 17-Jährigen hielten – nur ein Abwurf! Damit landete die Grevenbroicherin im ersten S** direkt in den Schleifenrängen (10.) und sicherte sich Rang drei im Hallenchampionat der Junioren.

„Wahnsinn“, staunten die Eltern Friedhelm und Andrea Tillmann nebst der Reiterin selbst. Und weil Reiten bei den „Tillmanns“ Familiensache ist, gesellte sich auch noch der älteste Bruder Frederic – Pferdewirtschaftsmeister – als Trainer hinzu! Friedhelm Tillmann freute sich umso mehr über den überraschenden Erfolg des Duos – als Züchter von Cizara T. Die Fuchsstute war zunächst von seinen Söhnen Frederic und Gilbert sowie einem Bereiter vom familieneigenen Gestüt Gut Neuhaus in Springpferdeprüfungen vorgestellt worden, bevor 2012 der jüngste Spross der Familie, Tochter Celine, in ihren Sattel kletterte. Erst siebenjährig ging Cizara T 2012 erstmalig in schweren Springprüfungen! „Da ist so ein dritter Platz schon viel mehr als wir erwarten konnten“, so der passierte Pferdezüchter Tillmann.

Und Trainer Frederic Tillmann hatte noch mehr Grund zum Jubeln. Denn mit Sabine Kamp war auch eine zweite Reiterin vom RC Gut Neuhaus, allerdings bei den Jungen Reitern, gut unterwegs! Als Zehnte des Hallenchampionats (126,5 Punkte) beendete die 21-Jährige ihre Junge Reiter-Zeit. Mit dem Schimmel Comic hatte sie gleich in der ersten Quali nach nur einem Abwurf Rang neun belegt, im zweiten Springen gab es nach einem Abwurf dann allerdings keine Schleife. Doch im Großen Preis war das Paar wieder „on top“ – sicherte sich mit einer sehr guten Runde – zwar mit einem Abwurf – Rang neun.

„So kann man doch in die Weihnachtszeit starten“, freuten sich Andrea und Friedhelm Tillmann über die Erfolge.

Powered by WordPress. Designed by WooThemes