Archive | Voltigieren

Kreismeisterschaften Voltigieren voller Erfolg

Am 12. und 13. Oktober 2013 fand in der Starsky-Halle auf dem Nixhof in Neuss das Voltigierturnier des RSV Neuss-Grimlinghausen mit Kreismeisterschaft in A statt. Am Start waren am Samstag ca. 300 und am Sonntag ca. 400 Voltigierer.

Der Samstag war dem Breitensport, der Therapie, einer Tandemgruppe gewidmet und dem Leistungsbereich in L. Ebenso waren die Einzelvoltigierer aus dem L- und M-Bereich an den Start gegangen. Die Wettbewerbe begannen um 8.00 und endeten gegen 19.00 Uhr. Den Anfang machten sechs Gruppen WB Schritt-Schritt ab Jahrgang 1997. Es folgten die vier Gruppen Integrativer WB, die nach ihrer Vorführung alle geehrt und mit großem Beifall begleitet wurden. Ebenso begeistert waren die Richter und Zuschauer vom Nachwuchs, die um 11.30 Uhr gestartet sind. Hier war der Wettbewerb mit vier Voltigiergruppen im Schritt-Schritt angetreten.

Kreismeister Voltigieren 2013: SG Neukirchen Hülchrath II (Foto: Jürgen Koch)

Nach einer kurzen Pause ging es um 13 Uhr weiter mit nur zwei Gruppenvoltigier-WB, Galopp-Schritt, WBO WB 302 B. Auch hier wurden überzeugende Leistungen gezeigt. Gegen 14 Uhr zeigten die Einsteiger-Einzelvoltigierer, WBO WB 306, ihr Können. Auch haben einige Teilnehmer eine gute Zukunft in diesem Sport.

Um 15 Uhr waren die „Großen“ im Zirkel zur Gruppen-Voltigier-Prüfung Kl. L, Pflicht, LP 2. Hier waren neun Mannschaften angetreten, um sich zu messen. Nach der Pflicht erfolgte die Kür, in der gleichen Reihenfolge wie in der Pflicht. Die Einzelvoltigier-Prüfungen Kl. M und L, LP 4 und 5 folgten um 18.30 Uhr mit 16 Teilnehmer. Mit der Siegerehrung ging ein langer, für viele ein erfolgreicher, Tag zu Ende.

Am Sonntag ging es ab 8:00 Uhr mit einem Voltigierpferde-Wettbewerb weiter, danach wurde die Kreismeisterschaft im Leistungsbereich A ausgetragen. Der Leistungsbereich M fand ab 15:10 Uhr mit der M-Pflicht statt, anschließend die M-Kür. Um 10:00 Uhr begann die Gruppen-Voltigier-Prüfung Kl. A, Pflicht mit Kreismeisterschaft für den KV Neuss statt. Es waren 13 Mannschaften am Start, die alle den begehrten Titel haben wollten. Die endgültige Endscheidung fiel jedoch erst in der anschließenden Kür.

Lutz Bartsch gratuliert Daniela Schulz (Foto: Jürgen Koch)

Von den 13 Voltigiergruppen konnte sich die SG Neukirchen Hülchrath II behaupten, mit dem Pferd Ghost und an der Longe Daniela Schulz, mit der Endnote 4,436. Auf dem zweiten Platz kam die SG Neukirchen Hülchrath III, mit dem Pferd Reitschu und an der Longe Anne Petz, mit der Endnote 4,249. Der dritte Platz wurde an VZ Meebusch IV mit dem Pferd Amisz, an der Longe Tanja vom Hagen, mit der Endnote 4,194 vergeben. Die Siegerehrung hat der Vorsitzende des Kreis-Pferdesportverbandes Neuss, Lutz Bartsch, vorgenommen und überreichte den Kreismeistern die Schärpe.

Um 15:30 Uhr ging es weiter mit Gruppen-Voltigier-Prüfung KL. M*, Pflicht. Hier waren 10 Mannschaften am Start, die dann anschließend auch die jeweilige Kür zeigten. Gegen 19 Uhr, nach der Siegerehrung, war das Turnier beendet. Teilnehmer und Veranstalter waren begeistert. Es wurden schon Pläne für das nächst Jahr gemacht.

Sieger und Platzierte (Foto: Jürgen Koch)

(Vielen Dank an Jürgen Koch für diesen Bericht!)

Info: Alle Ergebnisse sind auf der Homepage des RSV Neuss-Grimlinghausen zu sehen.

     

Herbstferienlehrgang für A- und L-Gruppen

Der Voltigierausschuss im Kreis-Pferdesportverband Neuss bietet in der zweiten Herbstferienwoche (29.10.2013 – 01.11.2013) einen einen Intensiv-Lehrgang Voltigieren für A- und L-Gruppen für Voltigiergruppen aus dem Kreisgebiet an.

Das Ganze soll unter der Leitung von Corinna Weiss-Jander zusammen mit einem Co-Trainer als „Workshop“ mit Schwerpunkt Pflicht-Technik tägliches Pferdetraining Kraft- und Ausdauertraining sowie Training auf dem Movie (bewegliches Holzpferd) von Dienstag bis einschliesslich Freitag (Feiertag) in der Zeit von 15:00 bis 18:00 Uhr auf dem Nixhof in Neuss stattfinden.

Informationen zu Kosten und Anmeldungen bitte per Email an Kristina Kunze oder Marlies Klüter, wo man bei Fragen auch weitere Informationen erhalten kann.

     

Voltigierturnier mit Kreismeisterschaft auf dem Nixhof

Am kommenden Wochenende (12.- 13.10.2013) ist es wieder soweit: Der RSV Neuss-Grimlinghausen führt sein Voltigierturnier mit der Kreismeisterschaft in A durch.

Am Samstag, den 12.10.2013 beginnt das Turnier um 8:00 Uhr auf dem Nixhof in Neuss-Selikum.

Zuschauer sind herzlich willkommen!

Die vollständige Zeiteinteilung findet Ihr hier(WICHTIG: Zeiteinteilung am 11.10.2013 aktualisiert!)

     

DJM München: Juniorteam des RSV holt wieder Titel

Und wieder einmal haben die Voltigierer vom Neusser Nixhof bewiesen, dass sie die absolute „Nummer eins“ sind. Nach seinem Triumph bei der Europameisterschaft sicherte sich das Juniorteam des RSV Neuss-Grimlinghausen auch bei der DJM in München den Titel. Und das zum vierten Mal in Folge!

Nur zwei Wochen nach der EM waren der Mannschaft die Wettkampf-Strapazen zwar noch anzumerken. So leistete sich das Team von Longenführerin Simone Lang-Wiegele besonders in der Pflicht kleinere Patzer. Dennoch waren die Neusser in der bayrischen Landeshauptstadt nicht zu schlagen (7,916 Punkte) und gewannen alle drei Wertungsprüfungen bei den Gruppen.

Schon nach der Pflicht hatten sie – ihr vierbeiniger Erfolgspartner war einmal mehr Remake – mit 6,705 Zählern die Führung übernommen, die sie mit der ersten Kür (8,770) ausbauten. Und auch die Finalkür ging an den RSV, der mit 8,676 Punkten das Feld dominierte. Damit komplettierte das Juniorteam seine höchst erfolgreiche Saison: Sieg beim Preis der Besten, Rheinischer Meister, Europameister und jetzt auch Deutscher Meister!

     

Doppel-Gold für den RSV Neuss-Grimlinghausen

Sowohl das Seniorteam als auch das Juniorteam des RSV Neuss-Grimlinghausen konnten bei den Europameisterschaften im Pferdesportpark Magna Racino in Ebreichsdorf in der Nähe von Wien die Goldmedaille erringen.

Zunächst sicherte sich das Juniorteam am Samstag das goldene Edelmetall, was sie sich durch eine spannende Aufholjagd erkämpfen mussten. Vor dem letzten von insgesamt drei Durchgängen hatten sie noch einen Rückstand von fast einem Zehntel auf das gastgebende Juniorteam aus Österreich. Die abschließende Kür brachte ihnen aber dann doch den gewünschten Erfolg mit der Goldmedaille. Einen sehr großen Anteil an diesem Erfolg hatte Gruppenpferd „Remake“, der mit einer Punktzahl von 8,653 die beste Pferdenote erhielt und dem deutschen Team ermöglichte, eine nahezu fehlerfreie Kür zu zeigen. „Remake“ erhielt in der Finalkür drei Zehntel mehr als das Pferd des Gastgebers vom Club 43 aus Wien, das die Punktzahl 8,356 erhielt. Im Gesamtergebnis bedeutete dies nach einer Pflicht und zwei Kürumläufen 7,876 Punkte für das Juniorteam aus Neuss, während Österreich mit 7,831 Punkten mit nur 0,045 Punkten dahinter rangierte.

Seniorteam (Foto: Wiegele)

Simone Lang-Wiegele, die zusammen mit Antje Hill das Juniorteam trainiert, konnte die Voltigierer des Juniorteams immer wieder neu motivieren und war der Meinung: „ Wir wussten, dass diesmal alles passen muss, um noch eine Chance auf den Sieg zu haben. Wir wussten aber auch, dass die Möglichkeit bestand. Darin lag auch eine große Motivation.“

Für Antje Hill, die in doppelter Funktion als Trainerin und als aktive Voltigiererin des Seniorteams bei den Europameisterschaften anwesend war, bedeutete dieses Championat eine besondere Herausforderung. Die Wettkampftage waren für sie eine „enorme emotionale Anstrengung“. Während sie sich noch über den Gewinn der Goldmedaille ihres Juniorteams freute, musste sie sich gleichzeitig schon wieder auf ihren Einsatz im Seniorteam konzentrieren, der nur 45 Minuten nach der Goldentscheidung gefordert war. Vor zwei Jahren hatte sie eigentlich ihre aktive Karriere beendet und sich nur noch auf ihr Psychologiestudium und die Trainerkarriere konzentriert. Aufgrund von zwei verletzungsbedingten Ausfällen zu Beginn der laufenden Saison (Kreuzbandriss bei Julia Dammer, Brustwirbelverletzung bei Antonia Fahle) sprang Antje Hill „einfach mal eben so“ wieder ein. Ein zweimonatiges Intensivtraining mit der Mannschaft sowie eine nach wie vor weit überdurchschnittliche Fitness, die sich Hill seit ihrem Karriere-Ende beibehalten konnte, ermöglichten das spontane Comeback. Auch Elisabeth Simon, die im Vorjahr mit dem Team noch Silber bei den Weltmeisterschaften gewann und seit 2013 eigentlich als Co-Trainerin von Schmitz fungierte, wechselte aufgrund der Verletzungssituation erneut in die Rolle der Aktiven. Auch sie hatte in ihrer neuen Funktion als Co-Trainerin nicht nur andere, sondern auch sich selbst weiter verbessern können, so dass die Wiedereingliederung nahezu reibungslos verlief. „Die Perspektive, selbst Trainer zu sein hilft sicherlich, einige Dinge von alleine besser umsetzen zu können und sehr selbstkritisch zu sein. Es hat Spaß gemacht, wieder auf dem Pferd zu sein, aber natürlich war es auch ein enormer Druck,, in so kurzer Zeit wieder auf 100 Prozent zu kommen.“ Eine Hochachtung vor dieser Leistung, denn das ist auf diesem hohen Niveau sicherlich keine Selbstverständlichkeit, das weiß auch die Trainerin: „Ohne den enormen Einsatz von Antje und Eli und ihren starken Willen, innerhalb so kurzer Zeit wieder an ihre Leistungsstandards anzuknüpfen, wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen. Ich habe zwar nie daran gezweifelt, dass es funktionieren könnte, aber dieser Ehrgeiz und die Motivation der beiden haben mich umgehauen. Das war wirklich eine ganz besondere Energie, die Antje und Eli noch mal mit ins Team gebracht haben“, so Schmitz.

Continue Reading →

   

Zweimal EM-Gold für die Voltigierer von Team Neuss

Das gab es bisher noch nie: Am vergangenen Samstag holten die Junioren des RSV Neuss-Grimlinghausen bei der Europameisterschaft der Voltigierer im Pferdesportpark Magna Racino in Ebreichsdorf in Österreich die Goldmedaille. Kurz darauf am Sonntag konnten die Senioren ebenfalls den Gold-Titel erringen.

Wir gratulieren und hoffen Euch noch einen ausführlichen Bericht liefern zu können!

     

EM Voltigieren: Neuss im Doppelpack auf Rekordjagd

Ebreichsdorf. Das gab es selbst in der überaus erfolgreichen Geschichte der Voltigierer vom Nixhof noch nie: Das Senior- und das Juniorteam des RSV Neuss-Grimlinghausen sind erstmals gemeinsam auf EM-Mission unterwegs. Die Europameisterschaften beider Kategorien finden – wie bereits 2011 in Le Mans – am selben Ort statt. Für das Championat auf der Anlage Magna Racino im österreichischen Ebreichsdorf – südlich von Wien gelegen – konnten sich die Rheinländerinnen in beiden Kategorien qualifizieren, in der altersoffenen Klasse sowie in der U18.

Foto: Daniel Kaiser

Ein Rückblick: 2006 hatten die Voltigierer aus Neuss das Finale bei den Weltreiterspielen in Aachen gewonnen. Im Anschluss folgte eine lange Durststrecke, in der der internationale Juniorenwettbewerb eingeführt wurde. 2011, als sich die RSV-Pferdeakrobatinnen erstmals wieder bei einer Championats-Qualifikation durchsetzen konnten, verpasste der Nachwuchs das Ticket und musste Hamburg den Vortritt lassen. 2012 qualifizierten sich dann beide Neusser Teams. Allerdings wurde der U18-EM-Wettbewerb im slowakischen Pezinok und die Senioren-WM in Le Mans ausgetragen.

Continue Reading →

     

Voltigierer sammeln Medaillen bei den Rheinischen Meisterschaften

Die Voltigierer aus dem Rhein-Kreis Neuss sind eine „goldene Bank“. Das bewiesen die Akrobaten unter den Pferdesportlern einmal mehr am vergangenen Wochenende. Während die Dressur- und Springreiter ihre Rheinischen Meister in Langenfeld ermittelten, turnten die Voltigierer in Leverkusen. Und brachten gleich mehrfach Edelmetall nach Hause.

Überragend waren wieder einmal die Aktiven des RSV Neuss-Grimlinghausen. Völlig erwartungsgemäß wurde das Team Neuss seiner Favoritenrolle gerecht: Die Mannschaft von Trainerin und Longenführerin Jessica Schmitz, die zuletzt beim CVIO Aachen so groß auftrumpfte, ließ nichts anbrennen und sicherte sich überlegen Gold in der Gruppenkonkurrenz. Bereits nach dem ersten Umlauf führten die RSV-Mädels überlegen mit 8,075 Punkten – im zweiten Umlauf setzten sie noch einend drauf. Mit 8,904 gewannen sie die Kür und den Meistertitel (Gesamt 8,324). Ihr Pferd Arkansans wurde zudem zum besten Vierbeiner des Turniers gekürt. Mit großem Selbstbewusstsein blickt das Team nun Richtung EM, am 28. Juli geht es gen Österreich. Bis dahin wird laut Trainerin Jessica Schmitz noch am Feinschliff gearbeitet.

Continue Reading →

     

CHIO Aachen: Doppelter Triumph für Team Neuss

Einen perfekten Auftritt zeigten die Voltigiererinnen des RSV Neuss-Grimlinghausen beim diesjährigen CHIO in Aachen: Die Mannschaft von Trainerin Jessica Schmitz siegte auf Arkansas sowohl im regulären Wettbewerb als auch im Nationenpreis (als Team Deutschland I).

Siegerehrung Nationenpreis / Foto: ALRV/CHIO Aachen

Wir gratulieren!

     

Voltigierer für EM 2013 in Österreich qualifiziert

Obwohl die Peitsche mitten im Wettkampf den Geist aufgab, waren sie durch nichts aus der Ruhe zu bringen: Sowohl TeamNeuss Senior als auch TeamNeuss Junior (beide vom RSV Grimlinghausen) haben sich beim Preis der Besten in Krumke direkt für die Europameisterschaften 2013 im Pferdesportpark Magna Racino in Ebreichsdorf, Österreich qualifizieren können! Wir gratulieren!

Artikel mit Foto bei der NGZ.

     

Voltigierpferd „Arkansas“ siegt bei NGZ-Sportlerwahl 2012

Schon bei der NGZ-Sportlerwahl des Jahres 2011 hatte der Wallach Arkansas, Weltcup-Sieger, Vize-Weltmeister, Europameister, Deutscher Meister im Voltigieren hinter der damals zum dritten Mal hintereinander siegreichen Simone Wiegele Rang zwei belegt. Jetzt gewann er mit großem Vorsprung vor Schwimmer Philip Lücker die NGZ-Sportlerwahl 2012.

Arkansas mit Longenführerin Jessica Schmitz. Foto: Daniel Kaiser

Den vollständigen Artikel mit weiteren Fotos findet Ihr bei NGZ Online.

     

Holzpferdeturnier des RSV Neuss-Grimlinghausen

Am 10. März 2013 veranstaltet der RSV Neuss-Grimlinghausen auf dem Nixhof in Neuss in der Zeit von 10:00 bis 14:00 Uhr sein Holzpferdeturnier (WBO).

Hier starten junge Voltigiererinnen vom Jahrgang 2001 und jünger, die bisher nur Schritt-Gruppe gegangen sind, eine altersoffene Schrittgruppe sowie A-und L-Gruppen. M* und eine Junior-Mannschaft des gastgebenden Vereins starten ebenso und ein Nachwuchseinzelwettbewerb findet statt.

Die vollständige Zeiteinteilung findet Ihr hier.

     

Powered by WordPress. Designed by WooThemes