Archive | Jugend

WBO Kreisturnier 2017 ein voller Erfolg

FOTO: Privat (von links: Jacqueline Althaus (Kreismeisterin Springen), Josef Hamzek (Vorsitzender des Ausschusses für den Allgemeinen Pferdesport), Georgina Voßwinkel (Kreismeisterin Schulpferde) , Julia Breuer (Kreismeisterin Dressur)

Am vergangenen Sonntag begrüßte der auf dem Nixhof beheimatete Verein RSV Neuss-Grimlinghausen e.V.  mehr als 100 Reiter (über 200 Nennungen, so dass keine Nachnennungen mehr angenommen werden konnten) in Neuss-Selikum. Ein langer Tag erwartete also die aktiven und passiven Pferdefreunde. Denn alle Prüfungen waren für den Sonntag vorgesehen. Sogar Teilnehmer aus Rheinland-Pfalz machten sich bei schönem Wetter auf den Weg nach Neuss, um an der 3. Auflage der WBO Kreismeisterschaften teilzunehmen.In allen Kreismeister-Prüfungen setzten sich junge Amazonen durch. Zwei Kreismeister-Titel darf sich der Nixhof auf die Fahne schreiben. Sowohl die Kreismeisterin Dressur, Julia Breuer (mit Dumbledore) als auch die Kreismeisterin mit Schulpferd , Georgina Voßwinkel (mit Eddy) sind auf dem Nixhof beheimatet. Den Titel der Kreismeisterin Springen holte sich Jacqueline Althaus vom  (mit Hazel Grace) vom . Die Schärpen und Schleifen wurden von der Vizepräsidentin des KPSV Neuss, Frau Anja Mede, überreicht.

Neben den Dressur-, Spring- und Mannschaftsprüfungen, gab es auch viele Starter im Breitensport sowie die Führzügelklasse für die Kleinsten. Für das leibliche Wohl war, wie in den vergangenen Jahren, bestens gesorgt.

Josef Hamzek – hauptverantwortlich für diese Veranstaltung und Besitzer der gleichnamigen Reitschule auf dem Nixhof- sagte abschließend: „Besonders stolz bin ich darauf, dass dieses Jahr 2 Kreismeister aus meinem Stall kommen. Neben den Leistungsklassen liegt mir die Breitensportförderung und das Kinderreiten sehr am Herzen“. Und fügt weiter hinzu: „Der Glanz in den Kinderaugen bei der Führzügelklasse ist für mich als Ausrichter immer wieder unbezahlbar.  Reiten ist der schönste Sport den ich mir vorstellen kann.“ 

Eine besonders schöne Idee: Erstmalig gab es nicht nur Schleifen und Ehrenpreise für die Sieger und Platzierten der einzelnen Prüfungen.  Kein Teilnehmer sollte am Ende des Tages mit leeren Händen nach Hause gehen. Jeder einzelne Teilnehmer erhielt einen Ehrenpreis für jede Prüfung, an der er teilgenommen hatte!

Alle Ergebnisse des WBO KREISTURNIER 2017 findet ihr hier!

 

       

Ausschreibung und Nennformulare Vierkampf 11. / 12. November 2017

An alle Vierkämpfer,

die Ausschreibung (vorbehaltlich der Genehmigung durch den Landesverband) für den diesjährigen Jugend-Mannschafts-Vierkampf der Vereine und die Vierkampf Einzelwertung zur Ermittlung der Einzelkreismeister Vierkampf und die Nennformulare sind jetzt verfügbar.

Datum: 11. Und 12. November 2017

Austragungsorte:
11. November 2017
Schwimmen: Stadtbad Neuss, Niederwallstraße 3, 41460 Neuss
Laufen: Jahnstadion Neuss, Jahnstraße 61, 41464 Neuss

12. November 2017
Dressur & Springen, Reitschule Josef Hamzek, Nixhof, Nixhütter Weg 105, 41466 Neuss

Nennschluss ist der 21. Oktober 2017 (Maileingang)

Die vollständige Ausschreibung findet ihr hier!
Das Nennformular für die Einzelwertung findet ihr hier!

Das Nennformular für die Mannschaft findet ihr hier!

Alle weiteren Informationen, eventuelle Änderungen, sowie die Zeiteinteilung und Punktetabellen werden wir zeitnah hier veröffentlichen.

Wir haben dieses Jahr zum ersten Mal zusätzlich einen Reiterwettbewerb Schritt/Trab für die Schwimmer und Läufer mit in die Ausschreibung aufgenommen. Die Teilnahme ist keine Pflicht, sondern nur Option. Der Vierkampf ist primär ein Wettbewerb im Reitsport. Daher möchten wir vor allem denjenigen Teilnehmern, die von ihren Mannschaftsführern für das Schwimmen und Laufen aufgestellt worden sind, auch die Gelegenheit geben, am Reitturnier an sich teilnehmen zu können. Für diesen Einsatz gibt es auch Extrapunkte!

Wir freuen uns schon auf Euch und auf ein schönes, sportlich-faires Wettkampfwochenende mit Euch allen! Bitte zögert nicht, Euch zu mit Euren Fragen zu melden. Wir stehen jederzeit gerne zur Verfügung.

Meine Kontaktdaten sind:
Jutta Soliman, Tel: 0174.198-1112 oder per Mail: jutta.soliman@isr-school.de

Bis bald und mit den besten Grüßen, Jutta Soliman – Kreis-Jugendwartin

   

Romy Allard holt Gold auf Summer Rose

Als Newcomerin direkt mit Gold nach Hause zu kommen  – das hat Seltenheitswert im Dressurreiten. Umso größer war der Jubel bei Familie Allard, als am Sonntag feststand: Tochter Romy ist die neue Deutschen Meisterin der Junioren. Bei der Deutschen Jugendmeisterschaft in Aachen sicherte sich die 15-Jährige aus Zons (Förderkreis Dressur) bei ihrem ersten DJM-Start gleich den Titel – im Sattel ihrer Stute Summer Rose. Mit 220,840 Punkten verwies sie Johanna Sieverding (Cappeln) auf Lady Danza denkbar knapp auf den Silberplatz (219,891 Punkte).

 

Continue Reading →

       

Jugend-Mannschafts-Vierkampf – SAFE THE DATE!

Liebe Vierkämpfer,

es ist soweit. Der Termin für den diesjährigen Vierkampf ist festgelegt. Bitte notiert Euch:

Jungend-Mannschafts-Vierkampf der Vereine am 11. und 12. November 2017!
Austragungsort für das Reiten: Reitschule Josef Hamzek auf dem Nixhof – Nixhütter Weg 105
Austragungsorte für das Schwimmen und Laufen: Stadtbad und Jahnstadion in Neuss.

Die Ausschreibung folgt in Kürze. Wir freuen uns schon, Euch alle zahlreich beim Wettkampf zu sehen.

Viele Grüße Eure Jugendwartin, Jutta Soliman

   

Dressur-Fördercups: Finals „Mini“ und „Midi“ in Waat

Der Kreis-Pferdesportverband Neuss fördert seine Basis untere anderem mit den Dressur-Fördercups. Die Finals „Mini“ und „Midi“ fanden am vergangenen Wochenende im Rahmen des Herbstturniers auf dem Pferdehof Schnitzler in Waat statt. Der RV St. Johannes Waat hatte einmal sehr gute Bedingungen geschaffen. 

KATINA Mini-Cup Dressur Finale 2017Im KATINA Mini-Cup-Finale mit den E-Dressur-Prüfungen siegte mit einer Wertnote von 7,8 Leonie Hamm von RV Jan von Wellem mit Zafira vor Lilli Schmitz, RV St. Johannes Waat, mit Der kleine Duke (WN 7,4) und Eva Pannenbecker mit Pico’s Bodypainter (WN 6,7).

Im vom Förderkreis Dressur Neuss gesponserten Midi-Cup auf A-Dressur-Niveau siegte Chiara Alice Behrens vom RV Haus Kierst mit ihrem Chester. Sie erhielt die WN 8,0. Zweite wurde  hier Luca Elina Gartmann mit Devil’s Peak2 vom PSV Klitzenhofmit einer WN von 7,4. Verdiente Dritte wurde Nina Bongers vom RV Wevelinghoven mit Finley’s Fairplay. Die Beiden erhielten die WN 6,9.

Der KATINA Mini-Cup und der Förderkreis Dressur-Midi Cup wurden geschaffen, um die Sport-Einsteiger zu fördern: beteiligen können sich alle jugendlichen Mitglieder von Reitvereinen im Kreisverband Neuss bis einschließlich 16. Lebensjahr. Auch für 2018 ist schon gesorgt: beide Sponsoren – KATINA und der Förderkreis Dressur Neuss – haben zugesagt, sich auch in 2018 zu engagieren. 

Darüber hinaus unterhält der Kreis-Pferdesportverband zwei weitere Jugendförderungsmaßnahmen: bei den Ausbildern Alexa Sigge-Pompe bzw. Hans-Theo Henschenmacher finden regelmäßig einmal im Monat Trainingsstunden für die U18-Jugendlichen statt. Das hat bereits zu einer erfreulichen Leistungssteigerung bei den Jugendlichen dieser Altersgruppe geführt und soll entsprechend fortgesetzt werden.

 

     

Deutschen Jugendmeisterschaft Fahren vom 03.-06.August 2017 in Bösdorf (Sachsen-Anhalt)

Die beiden Schwestern Anna (14) und Sophie Hüsges (13) vom Reiterverein Osterath starteten bei der diesjährigen Deutschen Jugendmeisterschaft Fahren, die in Bösdorf (Sachsen-Anhalt) stattfand. Beide starteten für die rheinische Mannschaft in der U16 Pony-Einspännerklasse mit ihren Ponys Titus und Lindsay.
Es waren sehr spannende Meisterschaften mit so manchen Höhen und Tiefen!!!
Wie in jedem Jahr startete die Meisterschaft am Donnerstag mit der theoretischen Prüfung. Hier erreichte Sophie den 3. Platz und Anna den 5. Platz.

Am Freitag folgte dann die Dressur. Hier kam Anna auf den 3. Platz und Sophie auf den 11. Platz.

Am Samstag, dem Geländetag, hieß es dann sehr sehr früh aufstehen (der Wecker klingelte um 4.15 Uhr), da Anna bereits um 7.04 Uhr am Start sein musste! Sie fuhr sehr souverän und flüssig und landete auf dem 3. Platz. Sophie war im Gelände ebenfalls zügig unterwegs, hatte aber leider im 3. Hindernis einen Ballabwurf, der sie die Platzierung kostete. Sie kam dadurch lediglich auf den 11. Platz.

Das abschließende Kegelfahren am Sonntag stand dann unter keinem guten Stern!

Sophie, die nach Dressur und Gelände auf dem 7. Platz lag, fuhr zwar ohne Ballabwurf, hatte aber leider Zeitstrafpunkte. Damit fiel sie dann in der kombinierten Wertung auf den 10. Platz. Anna mußte als Vorletzte fahren, da sie nach Dressur und Gelände auf dem 2. Platz lag. Das Treppchen zum Greifen nah.. aber dann fielen gleich 2 Bälle. Damit rutschte sie in der kombinierten Wertung von Silber auf den 4. Platz.

Nichtsdestotrotz haben die Zwei, nach einer bisher sehr erfolgreichen Turniersaison, hier auf der DJM mit ihren Ponys tolle Leistungen gezeigt!

Mit der rheinischen Mannschaft kamen sie auf den 4. Platz.


 

     

Nachbericht 1. Qualifikationsturnier zur Rheinischen Junior Trophy 2017

Voltigieren-Junior Trophy Rheinland 2017Das erste, von drei Qualifikationsturnieren, zur Junior Trophy 2017 richtete am 26.03.2017 der RSV im SC’36 e.V. Neuss-Grimlinghausen aus. Zu diesem, vom Landesverband Rheinland, neu ins Leben gerufene Turnier reisten aus dem gesamten Gebiet Nachwuchsvoltigiererinnen an und kämpften engagiert um die Plätze in den 3 WBO-Einzelwettbewerben, Children, A und L.

Nina Pavetic vom RSV Neuss-Grimlinghausen sicherte sich den Sieg in der Kategorie – Children. Nach der Pflicht im Galopp und der Kür im Schritt verwies sie Gina Weber vom LZRV Bergische Höhen auf Platz 2 und Amy Kubenka vom RfV Lobberich, auf den 3. Platz.

In der Kategorie A, hier wird sowohl die Pflicht als auch die Kür im Galopp gezeigt, überzeugte Birte Bading, Gut Neuhaus Aachen und konnte damit den 1. Platz erreichen, vor Nina Diederichs, RV Bayer-Leverkusen und Sophie Manheller, VRG Hirschhof.

Ebenso hervorragende Leistungen boten die Voltigiererinnen in der Kategorie L. Nach Pflicht und Kür im Galopp siegte Sina Struss, RSV Neuss-Grimlinghausen vor Lea Herzog, LZRV Bergische Höhen und Lisa Niche, VRG Hirschhof.

Die guten Ergebnisse ließen alle mit der Sonne um die Wette strahlen und machte Lust auf mehr.

Nach zwei weiteren Qualifikationsstationen in Köln (2.4.2017) und in Düsseldorf (20.5) stehen dann die 5 Besten in jeder Disziplin fest, die dann um die Trophy, während der Rheinischen Meisterschaften im Voltigieren in Leverkusen (24./25.06) kämpfen dürfen.  

 

     

Dressurnachwuchs erfolgreich

Der Dressurnachwuchs im Kreis-Pferdesportverband ist optimal in die neue Saison gestartet. Bei einem Lehrgang in Münster sicherten sich gleich vier junge Reiterinnen Tickets für das erste Highlight – die Sichtung zum Preis de Besten in Kronberg. Der Preis der Besten, immer im Mai in Warendorf ausgetragen wird, ist der erste Schritt auf dem Weg zum Europameisterschaftsteam. Reiten darf dort aber nur, wer von den deutschen Cheftrainern der Ponyreiter, Junioren und Jungen Reitern zuvor für die Sichtungen nominiert und dort Bestleistungen zeigt. Helen und Linda Erbe, Dina Bardach sowie Romy Allard – alle vom Förderkreis Dressur Neuss –  haben das geschafft. Sie dürfen in Kürze bei der Sichtung in Kronberg reiten, auf dem Gestüt Schafhof der Familie Linsenhoff.

Romy Allard (Zons) ist sogar mit zwei Mal dabei: einmal mit Ponyhengst Dujardin B und dann mit ihrer Stute Summer Rose bei den Junioren. Die Zonserin trainiert bei Christian Reisch und freute sich tierisch über ihre erste Nominierung. Auch Dina Bardach darf die Juniorentour in Hessen reiten: Die Schülerin von Alexa Sigge-Pompe war mit Little Rock unter den Besten. Das Beste daran: Sie sitzt erst seit drei Wochen im Sattel des zehnjährigen Wallachs. Weil Toppferd Bentley, mit dem sie bereits 2016 im Bundesperspektivkader U18 war, verletzungsbedingt die ganze Saison ausfällt, musste die Schülerin kurzfristig umsatteln.

In der Juniorentour werden auch die Zwillinge Helen auf Rational und Linda Erbe auf Fierro in Kronberg starten. Die Geschwister stiegen jetzt vom Pony aufs Großpferd um, gehörten beide zum Bundeskader und werden inzwischen von Heiner Schiergen betreut. Übrigens: Romy Allards Dujardin war bis Ende 2016 unter Linda Erbe international erfolgreich!

 

     

Förderung Dressurtraining

Der Dressurausschuss möchte auf eine Förderungsmaßnahme des Kreis-Pferdesportverbandes Neuss hinweisen:
alle Jugendlichen, die keinen festen Trainer haben, sind eingeladen, 1x monatlich am Dressurtraining bei Alexa Sigge-Pompe bzw. Hans-Theo Henschenmacher teilzunehmen.

Der Eigenanteil der jungen Reiter beträgt 10 Euro/Trainingseinheit, die darüber hinausgehenden Kosten sponsert der Kreis-Pferdesportverband Neuss.
Interessenten melden sich bitte per eMail bei Martina Kamp, eMail: m.kamp-stb@t-online.de oder Edda Hupertz, eMail: edda.hupertz@t-online.de.

Wir freuen uns auf Euch!

 
 

     

Powered by WordPress. Designed by WooThemes