Archive | Jugend

Förderung Dressurtraining

Der Dressurausschuss möchte auf eine Förderungsmaßnahme des Kreis-Pferdesportverbandes Neuss hinweisen:
alle Jugendlichen, die keinen festen Trainer haben, sind eingeladen, 1x monatlich am Dressurtraining bei Alexa Sigge-Pompe bzw. Hans-Theo Henschenmacher teilzunehmen.

Der Eigenanteil der jungen Reiter beträgt 10 Euro/Trainingseinheit, die darüber hinausgehenden Kosten sponsert der Kreis-Pferdesportverband Neuss.
Interessenten melden sich bitte per eMail bei Martina Kamp, eMail: m.kamp-stb@t-online.de oder Edda Hupertz, eMail: edda.hupertz@t-online.de.

Wir freuen uns auf Euch!

 
 

     

Fahrtraining mit Frans Hellegers am 20. und 21. Mai

Auch in diesem Jahr laden die Fahrsportfreunde Neuss wieder zusammen mit dem Kreisverband alle Neusser Fahrer, egal ob Anfänger oder erfahrene Turnierfahrer zu einem Fahrtraining mit eigenem Gespann ein.
 Wie bereits im Vorjahr konnte hierfür Frans Hellerges vom niederrheinischen Klaesenhof als Trainer gewonnen werden. Der gebürtige Niederländer ist aktiver Turnierfahrer und Ausbilder und startete bereits bei Weltmeisterschaften der Einspänner für das niederländische Team. Seine Paradedisziplin ist der Marathon, aber auch in der Dressur und dem Kegelparcours ist er immer ganz weit vorne.

Bezüglich des Ablaufes stellt sich Frans flexibel auf den Kenntnisstand von Fahrern und Pferden ein. So ist z. B. nach der Prüfung der Durchlässigkeit (Dressur) die Möglichkeit vom Training im Kegelparcours oder Geländehindernissen möglich.

Das Training findet am Samstag den 20. Mai und Sonntag den 21. Mai entweder auf dem Vereinsgelände der Fahrsportfreunde Neuss in Dormagen oder auf dem Fahrgelände von Frans Hellegers in Straelen statt.
Die Trainingseinheiten werden als Einzelunterricht (ca. 45 Minuten pro Gespann) abgehalten und kosten die Teilnehmer nur 15 € pro Start.
Interessenten melden sich bitte bis zum 30.03.2017 bei Udo Lange (udlange@t-online.de).

     

Neuer MIDI-Cup 2017

In diesem Jahr werden wir euch einen neuen Cup präsentieren können: Den MIDI-Cup.

Anbei die Regeln zum neuen MIDI-Cup, der sich an die selbe Reitergruppe richtet, wie beim KATINA MiniCup und auch auf den selben Turnieren ausgetragen wird, jedoch auf A-Niveau.

MidiCup Regeln

     

4-Kampf 2017

Info für unsere 4-Kämpfer: 

Der Vierkampf fällt in 2017 nicht aus, er findet dieses Jahr, nach der Neuwahl des Kreis-Jugendwartes, im Herbst unter neuer Leitung statt.

 Ihr habt also noch genug Zeit, fleißig zu trainieren.

Die Ausschreibung und alle weiteren Informationen findet ihr wie immer rechtzeitig hier auf unserer Seite.

       

KATINA CUP 2017

Wir freuen uns, dass wir auch im nächsten Jahr wieder den KATINA CUP durchführen können. In der letzten Woche wurde der Sponsoringvertrag zwischen Katina und dem Kreispferdesportverband nach dem großen Erfolg in 2016 für 2017 neu unterzeichnet. Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Firma Katina für die großartige Unterstützung unseres Nachwuchses und wir freuen uns auf spannende Wettbewerbe.

       

SAISONERÖFFNUNG 2017

Die Karten für die Saisoneröffnung am 04.03.2017 im Kesselhaus auf dem Areal Böhler sind ab sofort erhältlich! Kartenbestellungen bei Janick Schleypen (janickschleypen@yahoo.com) oder bei Axel Hebmüller (axel@hebmueller.de) sind ab sofort jederzeit möglich! Wir freuen uns auf eine tolle Veranstaltung! (15€ pro Karte)

         

Springlehrgang 2017 mit Frederic Tillmann

Frederic Tillmann bietet auch im kommeden Jahr wieder in Zusammenarbeit mit dem Springausschuss des KPSV Neuss einen Springlehrgang an.

Er findet in der Zeit vom 13.01. -15.01.2017 auf der Anlage Gut Neuhaus in Grevenbroich Neukirchen statt.

Die Kosten für die Teilnahme belaufen sich auf 100,00 € je Starterpaar.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Meldet euch rasch an unter: mc.dahlmann@t-online.de

     

DOKR beruft Anna und Sophie Hüsges in den Bundeskader 2017

Im Rahmen seiner Herbstsitzung in Warendorf hat der Ausschuss Fahren des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) die Bundeskader aller Anspannungsarten neu besetzt.

Bei uns aus dem Kreis wurden Anna Hüsges (D/C-Kader U21) und Sophie Hüsges (C-Kader U14), beide vom RV Osterath, vom Disziplinausschuss berufen.

Wir gratulieren und wünschen weiterhin viel Erfolg für die kommende Saison!

     

Jugend-Europameisterschaft Fahren 2016 in Schildau

Die Medaillenausbeute der deutschen Nachwuchsfahrer bei den Europameisterschaften in Schildau war „einfach super“ freute sich Bundestrainer Dieter Lauterbach (Dillenburg). Bei den Jugend-Europameisterschaften holte das deutsche Team Mannschaftsgold. Die EM der jugendlichen Fahrer fand erstmals in Deutschland statt. Ausrichter war die „Privilegierte Schützengilde Schildau“, insgesamt gingen 82 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus zwölf Nationen an den Start. Unter den Startern waren auch zwei Starterinnen unseres Kreisverbandes: Anna und Sophie Hüsges vom RV Osterath, beide starteten in der Kategorie Children (U14), lieferten mit ihren Ponys Vivian und Champ von Paho gute Leistungen in Dressur, Hindernisfahren und dem Marathon ab.

Das große Abenteuer „Jugend-EM Schildau“ begann bereits ein Wochenende vorher. Vom 16.-20. September trafen sich die teilnehmenden Jugendlichen aus ganz Deutschland zur EM-Vorbereitung in Willsdruff-Grumbach (bei Dresden). Unter den Augen von Bundesjugendtrainer Dieter Lauterbach und Equipechefin Claudia Lauterbach wurde hier vier Tage lang noch einmal intensiv trainiert. Am Sonntagmittag, nach dem Training, fuhr das gesamte deutsche Team nach Moritzburg zur Hengstparade. Nachdem abendlichen gemeinsamen Pizzaessen und mehreren äußerst ausgedehnten „Bier-Pong“-Runden war der Teamzusammenhalt nahezu perfekt.

Dienstag, den 20. September, zog das deutsche Team dann weiter nach Schildau. Nachdem man den Dienstag dann zum häuslichen Einrichten nutzte, wurde es am Mittwoch ernst. Die erste Verfassungskontrolle stand bevor: alle Pferde und Ponys des deutschen Teams waren „Fit to Compete“!!!!

Am Donnerstag und Freitag startete die Jugend-EM dann mit den Dressuren. Samstag stand ganz im Zeichen der spannenden Marathonfahrten. Die privilegierte Schützengilde Schildau verfügt über 8 feste Geländehindernisse in einer, in Deutschland einzigartigen, Pferdesportarena. Diese ermöglicht es den Zuschauern quasi ohne große Wege alle Hindernisse gut im Auge zu haben. Alle acht Hindernisse sind den Schildbürgersagen nachempfunden. Am Sonntag folgte dann das spannende Hindernisfahren durch die Pilonen.

Continue Reading →

     

Dressurfinale KATINA Mini-Cup auf dem Fronhof

Die erste KATINA Mini-Cup-Sieger steht fest: Es ist Joy-Chiara Boßmann vom Förderkreis Dressur Neuss! Die Nachwuchsreiterin siegte im Dressurfinale im Rahmen des Herbstturniers auf dem Frohnhof in Neuss-Allerheiligen. Auf ihrem fünfjährigen Reitpony Cosmic Dancer erhielt sie die Wertnote 7,5 in der E-Dressur – und holte sich so mit großem Abstand souverän die goldene Schleife!

Auf Platz zwei trabte Luca Elina Gartmann (PSV Klitzenhof), die auf dem zehnjährigen Westfalen Little Dandy die Wertnote 6,6 erhielt. Den Bronzeplatz sicherte sich Leonie Hamm vom RV Jan von Werth Holzbüttgen. Mit ihrer neunjährigen Ponystute Zarifa kam sie auf die Wertnote 6,2.

Insgesamt zehn Paare hatten sich auf vier Turnieren für das Finale qualifiziert. Der Mini-Cup hat sich in seiner Premiere-Saison als wertvolle Ergänzung der KPSV-Jugendarbeit empfohlen. Umso mehr freute sich Edda Hupertz, Vorsitzender vom Förderkreis Dressur über die Zusage von KATINA, dass der Cup auch 2017 ausgetragen werden kann.

Der KATINA Mini-Cup-Sieger im Springen wird erst im November ermittelt.

     

Powered by WordPress. Designed by WooThemes