Author Archive | Sebastian Niesen

KATINA Mini Cup Springen – Finalteilnehmer stehen fest!

Im KATINA Mini Cup Springen 2016 hat am vergangenen Wochenende die letzte Qualifikationsprüfung zum Finale stattgefunden.

Für das Finale im Rahmen des Jugendfestivals beim RC Gut Neuhaus vom 18.-20.11.2016 konnten sich damit qualifizieren:

  • Berchem, Florian, RV Torfgrafen Bergerhof
  • Stadler, Laura, RV St. Johannes Waat
  • Kamp, Niels, RV Uedesheim-Stüttgen
  • Holz, Lea, RFV Hilgershof
  • Leitner, Jana, RC Gut Neuhaus
  • Fassbender, Timo, RV Torfgrafen Bergerhof
  • Reck, Antonia, RV Torfgrafen Bergerhof
  • von Borries, Luisa, RV Osterath

Wir gratulieren den Finalteilnehmern!

Die vollständige Wertungsliste und auch die Ergebnisse der letzten Qualifikation auf dem Hilgershof findet Ihr hier.

     

KATINA Mini Cup Dressur – Neuer Zwischenstand nach 2. Quali

Am Wochenende hat auf dem Hilgershof die 2. Qualifikationsprüfung im KATINA Mini Cup Dressur stattgefunden an der 10 Paare teilgenommen haben:

  • Joy-Chiara Boßmann (1.) – WN 8,0 / 50
  • Ann-Kathrin Noel (4.) – WN 7.1 / 48
  • Luca-Elina Gartmann (5.) – WN 7.0 / 46
  • Leonie Hamm (5.) – WN 7.0 / 46
  • Lilli Sigge (12.) – WN 6,2 / 42
  • Nina Bongers (15.) – WN 5,9 / 40
  • Romy-Elisabeth Tillmann (17.)- WN 5,8 / 38
  • Laura Roßkothen (17.) – WN 5.8 / 38
  • Sarah Wessel (19.) – WN 5,7 / 34
  • Melisssa Karrasch (21.) – WN 5,0 / 32

In der Gesamtwertung führt damit aktuell Luca-Elina Gartmann vor Leonie Hamm und Lilli Sigge.

Die Gesamtübersicht aller Teilnehmer des Cups findet Ihr hier.

     

Dressurlehrgang beim RV St. Georg Büttgen

Der RV St. Georg Büttgen veranstaltet am 30. und 31. Juli 2016 auf dem Pannenbeckerhof in Kaarst einen Dressurlehrgang unter der Leitung von Tina Erftkemper mit dem Schwerpunkt „Korrekter Sitz und Hilfengebung“.

Die Kosten für Nicht-Vereinsmitglieder belaufen sich auf 70,00 € (Vereinsmitglieder zahlen 45,00 €).

Für Zuschauer und Interessenten gibt es „Erdbeeriges und Erdbeer–Secco“ an der Bande.

Anmeldungen und Rückfragen bitte an Tina Erftkemper unter der 0151-20054968.

     

Wißdorf meldet sich auf NRW Meisterschaft der Fahrer eindrucksvoll zurück

Nach einiger Turnierabstinenz aus beruflichen Gründen meldete sich Florian Wißdorf auf der NRW- Meisterschaften in Münster Roxel am 10. bis 12. Juni 2016 bei den Vierspänner- Pony Fahrern eindrucksvoll zurück.

Mit einem 3. Platz in der Dressur, einem Sieg im Kegelfahren und einem Platz 6 im Gelände landete der Rommerskirchener mit seinen Pferden Flitzpiepe, Marlon, Steverheides Gatsby und Tequila in den S-Prüfungen insgesamt auf Platz 3 der NRW-Meisterschaften.

Gemeinsam mit Florian von den Fahrsportfreunden Neuss war auch Ursula Hüsges vom RV Osterath mit ihrem Einspänner Dragonheart für unseren Kreisverband in der schwersten Klasse am Start. Leider glückte ihr nur im Hindernisfahren eine Platzierung mit Platz 2. In der Dressur und dem Marathon lag sie außerhalb der Platzierungsränge. Dennoch, eine gute Leistung, zwischen dem starken, überwiegend westfälischen Starterfeld zu bestehen.

Glückwunsch an Beide!

     

Rheinische Meisterschaften der Fahrer in Rheurdt

Eine Woche nach den NRW-Meisterschaften ging es für die Fahrer zur Ermittlung der Rheinischen Meister
ins nahegelegene Rheurdt. Wie bereits vor 2 Jahren stellte der RuFV- Rheurdt e.V. eine perfekt hergerichtete Anlage zur Verfügung und ein gut durchorganisiertes Turnier auf die Beine. Lediglich das Wetter konnte man nicht beeinflussen, was dann auch dafür sorgte, dass es am Wochenende 17. – 19. Juni 2016 immer wieder Regenschauern gab.

Unter den Einspännerfahrern waren für den Kreis Neuss Anna, Sophie und Ursula Hüsges am Start. Sophie war als jüngste Neusser Leinenkünstlerin im A- Bereich unterwegs und sicherte sich mit Dragonheart im Kegelfahren mit dem vierten Platz eine Schleife. In der Dressur landete sie auf Rang 7. Ihre große Schwester Anna startete mit Vivian in der Kategorie M. In der Dressur war sie leider, auch platzbedingt nicht so erfolgreich. Dafür kam Anna mit ihrer Vivian im Kegelparcours mit einer tollen Fahrt in der wirklich stark besetzten Konkurrenz auf Rang 4. Im abschliessenden Gelände erreichte sie durch ein Problem an der Kutsche “nur” Rang 16 und kam in der Gesamtwertung auf Rang 13 der Rheinischen Pony Einspännerfahrer.

Wie bereits in der Vorwoche angekündigt zeigten sich Florian Wißdorf und seine 4 Ponies bei den Pony- Vierspännern in sehr guter Form. Mit Tingeltangel-Bob, Flitzpiepe, Marlon, Steverheides Gatsby und Tequila fuhr er in der Dressur und dem Gelände auf Platz 1, lediglich im Kegelparcours war ein anderes Gespann schneller und er bekam nur die Silberne Schleife. In der Gesamtwertung sicherte er sich nun zum 6. Mal den Titel des Rheinischen Meisters der Pony Vierspänner. Sein Vereinskollege, Markus Kemper, landete mit seinen vier Haflingern in Dressur und Gelände lediglich auf Rang 8 und im Kegelparcours auf Rang 6, in der Gesamtwertung reichte dies für ihn für den 5. Platz der
Rheinischen Vierspännerfahrer.

     

Nachbericht zum Fahrtraining mit Frans Hellegers

Am Wochenende 21. – 22. Mai 2016 wurde mal wieder viel Staub aufgewirbelt, auf dem Vereinsgelände der Fahrsportfreunde Neuss. Grund hierfür war, dass Frans Hellegers, ein ehemaliger Kader-Fahrer und Trainer aus dem nahegelegenen Straelen eingeladen war, um die Neusser Fahrer und Ihre Gespanne zu trainieren.

Acht Fahrer reisten dafür aus dem Kreis Neuss mit Ihren Gespannen nach Dormagen- Delrath an, um jeweils Samstags und Sonntags eine Trainingseinheit zu absolvieren. Die Gespanne waren so unterschiedlich, wie die Wünsche der Fahrer, nach dem Trainingsinhalt. In diesem Jahr war zum Beispiel zum ersten Mal ein Gespann Mulis dabei, die unter Anleitung vom Geländeprofi im Zweispänner durch die festen Geländehindernisse des Vereins kurvten.

Aber die meiste Zeit hielten sich die Gespanne auf dem Dressurplatz auf, da die gute Dressurarbeit auch die Grundlage für gutes Abschneiden in den Hindernissen bildet.

Frans überzeugte die Fahrer mit seiner ruhigen Art und unterstützte mit Tipps und seiner Erfahrung die Fahrer mit ihren Pferden. Alle Fahrer nahmen neben Lob auch viele gute Hinweise und Fortschritte für sich und ihre Gespanne mit.
Auch neben dem Viereck wurde bei angenehmen Wetter gefachsimpelt und von vergangenen Turnieren und
Erlebnissen rund um die Kutschen erzählt. Für die Organisation und die Bewirtung ein herzliches Dankeschön an Udo und Andrea und für das tolle Training danke an Frans.

(Markus Kemper)

     

Kreismeisterschaft Springen Junioren und Junge Reiter: Teilnehmer

Folgende Reiterinnen und Reiter haben die notwendigen Prüfungen zur Teilnahme an unseren Kreismeisterschaften Springen Junioren oder Junge Reiter genannt und erfüllen die Teilnahmebedingungen:

Springen Junioren

  1. Brand, Larissa (RV Torfgrafen Bergerhof)
  2. Heyers, Delia (RV St. Johannes Waat)
  3. Höffken, Fabienne (RV Jan von Werth Holzbüttgen)
  4. Janosch, Chiara (RF Torfgrafen Bergerhof)
  5. Kolberg, Aaron (RC Gut Neuhaus)
  6. Krücken, Henriette (RFV Kaarst 1924)
  7. Merz, Celine (RFV Kaarst 1924)
  8. Theisen, Luisa (PSV Klitzenhof)
  9. Übrick, Lilly (RV Torfgrafen Bergerhof)
  10. Wassen, Julia (RC Gut Neuhaus)
  11. Witte, Alexander (RV Jan von Werth Holzbüttgen)

Springen Junge Reiter

  1. Brand, Larissa (RV Torfgrafen Bergerhof)
  2. Dahlmann, Ann-Sophie (RV Torfgrafen Bergerhof)
  3. Dahlmann, Paul (RV Torfgrafen Bergerhof)
  4. Endler, Jacqueline (RC Gut Neuhaus)
  5. Fritzsche, Luisa (RC Gut Neuhaus)
  6. Kallen, Jana Alina (RV Uedesheim-Stüttgen)
  7. Krins, Anna Maxi (RFV Kaarst 1924)
  8. Offer, Kerstin (RC Gut Neuhaus)
  9. Offer, Leonie (RC Gut Neuhaus)
  10. Sonnen, Adriana (PF Kaarst-Tilmeshof)

In beiden Meisterschaften gibt es als genug Teilnehmer, dass diese bei erfolgtem Start von mindestens vier Paaren diese stattfinden werden.

Wichtig: Die Teilnehmer die mehr als einen Startplatz in den Wertungsprüfungen haben (Luisa Fritzsche, Aaron Kolberg), geben bitte vor Beginn der zeitlich ersten Wertungsprüfung bei der Meldestelle, oder vorab per Email an uns, an mit welchem Pferd sie gewertet werden wollen. Ansonsten wird automatisch das Pferd gewertet, mit dem zuerst die zeitlich erste Prüfung geritten wird. Larissa Brand muss ausserdem vor Beginn der zeitlich ersten Wertungsprüfung angeben, ob sie bei den Junioren oder bei den Jungen Reitern starten möchte. Ansonsten wird die Meisterschaft gewertet, in deren zeitlich ersten Wertungsprüfung sie zuerst startet.

Das vollständige Regelwerk zu den Kreismeisterschaften findet Ihr hier.

     

Kreismeisterschaft Dressur Junioren und Junge Reiter: Teilnehmer

Folgende Reiterinnen und Reiter haben die notwendigen Prüfungen zur Teilnahme an unseren Kreismeisterschaften Dressur Junioren oder Junge Reiter genannt und erfüllen die Teilnahmebedingungen:

Dressur Junioren

  1. Gemmeren, Anna Lina van (RuFV Bayer Dormagen)
  2. Heyers, Deliah (RV St. Johannes Waat)
  3. Kaufmann, Jana (RV Jan von Werth Holzbüttgen)
  4. Koch, Laura Leonie (RV Osterath)
  5. Krumbein, Jana (RV St. Georg Grevenbroich)
  6. Schoepke, Luca Paulina (RV Osterath)
  7. Schüller, Victoria (FK Dressur)
  8. Stadler, Laura (RV St. Johannes Waat)
  9. Wehner, Antonia (RV Osterath)
  10. Windhausen, Lea (RV Osterath)

Dressur Junge Reiter

  1. Birgel, Hannah (FK Dressur)
  2. Hammes, Victoria (RFV St. Georg Büttgen)
  3. Mameli, Giulia (RFV Hilgershof)
  4. Trotha, Pauline Minou von (FK Dressur)
  5. Wellkamp, Diana (RV Osterath)
  6. Zimmer, Janine (FK Dressur)

In beiden Meisterschaften gibt es als genug Teilnehmer, dass diese bei erfolgtem Start von mindestens vier Paaren diese stattfinden werden.

Wichtig: Die Teilnehmer die mehr als einen Startplatz in den Wertungsprüfungen haben (in diesem Fall bisher nur Laura Stadler), geben bitte vor Beginn der zeitlich ersten Wertungsprüfung bei der Meldestelle, oder vorab per Email an uns, an mit welchem Pferd sie gewertet werden wollen. Ansonsten wird automatisch das Pferd gewertet, mit dem zuerst die zeitlich erste Prüfung geritten wird.

Das vollständige Regelwerk zu den Kreismeisterschaften findet Ihr hier.

     

Erster Zwischenstand im KATINA Mini Cup Springen

Am vergangenen Wochenende hat auf dem Springturnier der RF Gut Böckemeshof die erste Qualifikationsprüfung zum ersten KATINA Mini Cup Springen stattgefunden.

Die Führung hat Florian Berchem übernommen, gefolgt von Niels Kamp und Emma Prell.

Alle weiteren Rangierungen der weiteren Teilnehmer des Cups findet Ihr auf unserer neuen Seite zum KATINA Mini Cup hier.

Haben wir Euer Interesse geweckt? Ihr könnt immer noch mitmachen! Meldet Euch bei Edda Hupertz oder Franziska Scharrer. Die Kontaktdaten findet Ihr auch auf der Cup Seite.

Die nächste Qualifikation im Springen findet auf dem Turnier des RV Gut Kruchenhof (27. – 29.05.2016) und in der Dressur auf dem Turnier des RFV Hilgershof (22. – 24.07.2016) statt.

   

Romy Allard für Teilnahme an den Future Champions qualifiziert

Erstmals trafen sich im Bundesleistungszentrum des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) Nachwuchsdressurreiter der Altersklasse U14 („Children“) zu einem Lehrgang und zur Entscheidung darüber, wer als erste deutsche Mannschaft die deutschen Farben im Nationenpreis bei den Future Champions in Hagen a.T.W. (9. bis 12. Juni) vertreten darf.

Im Anschluss an den Lehrgang, an dem 25 Reiter aus zehn Verbandsbereichen teilnahmen, wählte Bundestrainer Hans-Heinrich Meyer zu Strohen in Abstimmung mit der AG Nachwuchs des Dressurausschusses des DOKR das erste Children-Nationenpreisteam Dressur aus.

Für Romy Allard (FK Dressur), die an der Sichtung ebenfalls teilgenommen hat, reichte es zwar nicht für das Nationenpreisteam, aber sie erhielt als einzige Reiterin aus dem Rheinland eine Startgenehmigung für das Turnier in Hagen a.T.W.

Wir gratulieren und wünschen viel Erfolg!

     

Powered by WordPress. Designed by WooThemes