Author Archive | Anja Mede

Seminar Ausschreibungsgestaltung aus Veranstaltersicht

Der Pferdesportverband Rheinland veranstaltet am 29.09.16 von 18:00-21:00 Uhr im Großen Seminarraum des Pferdesportzentrums Rheinland ein kostenloses Seminar zum Thema Ausschreibungsgestaltung aus Veranstaltersicht. Referent ist Wilhelm Tonrock.

In den Dialog werden unter anderem folgende Themen einfließen:

Vorüberlegungen: Kosten – räumliche Gegebenheiten – LPO- o. WBO-Veranstaltung (BV1/BV2) –
Anmeldefristen – Terminfestlegung (keine Überschneidung mit Nachbarveranstaltungen) – Ord-
nungsamt – Sponsorengewinnung, Richter/Parcourschefs, Arzt/Tierarzt, Helfer etc.

Ausschreibung: Teilnehmerkreis – Anzahl Prüfungen (LPO) – Wettbewerbe (WBO) – Anzahl Starts
Pferd/Teilnehmer – offene/geschlossene Prüfungen – Startplatzbegrenzung, etc.

Durchführung: Zeiteinteilung, Meldestelle, Helfer, Verpflegung, Problemmanagement etc.

Anmeldungen unter www.psvr.de bis zum 22.09.2016, damit ausreichend Sitzplätze zur Verfügung gestellt werden können.

   

Einladung zur Turnierabstimmung für das Jahr 2017

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Vorstandsmitglieder unserer Reit- und Fahrvereine,

hiermit laden wir Sie zur Turnierabstimmung für das Jahr 2017

am Montag, den 5. September 2016 um 19:30 Uhr
in das Casino der Reitanlage Gut Neuhaus, Grevenbroich

ein.

Im Rahmen dieses Termins findet auch eine Mitgliederversammlung zum Winterfest 2017 statt!

Bitte bringen Sie zu diesem Termin unbedingt das ausgefüllte und unterschriebene Anmeldeformular (abgedruckt in der aktuellen RRP, aber auch unter http://psvr.de/unterlagen/Anmeldung.pdf herunterladbar) und einen Scheck oder den Nachweis der getätigten Überweisung über die an die Kommission zu zahlenden Gebühren mit. Bargeld können wir leider nicht akzeptieren. Bisher haben wir noch keine Zusage eines Vereins das Kreisturnier oder das Kreisjugendturnier 2017 durchzuführen – bitte machen Sie sich deshalb Gedanken darüber, ob Ihr Verein das Kreisturnier, das Kreisjugendturnier oder eine Einzelkreismeisterschaft durchführen möchte. Bei mehreren Bewerbern bei der Turnierabstimmung um eine Einzelmeisterschaft entscheidet das Los. Einen Überblick über die Zuschüsse des Kreisverbandes finden Sie auf der nächsten Seite. Falls Sie Interesse an der Durchführung des Kreisturniers oder des Kreisjugendturniers haben, rufen Sie bitte vor der Turnierabstimmung Axel Hebmüller unter der 0163-5911955 an.

Continue Reading →

   

Elitestutenschau in Wickrath: Kreis-Pferdezuchtverband erfolgreich

Bei der Elitestutenschau in Wickrath Ende Juli stellte der Kreis-Pferdezuchtverband Neuss/MG die Siegerstute und 1. Reservesiegerstute:

Siegerstute wurde die aus der Zucht der Zuchtstätte Stevens, Mönchengladbach stammende „Vita la Diva“ v.Vitalis a.d. StPrSt Fame v. Fidermark. Besitzerin der Stute ist Susanne Böttenberg aus Meerbusch.

Auch die 1. Reservesiegerstute kommt aus dem Rhein-Kreis-Neuss. Züchter und Besitzer der „Fürstin P“ ist die Familie Pferdmenges aus Jüchen. Vater der dunkelbraunem Stute ist Fürst Piccolo, die Mutter ist die VbPrSt Rupy Tuesday v. Rotspot.

Mit einem 1b Preis und als 8.Reserve wurde „Rose de Flores T“ v. Rubinio NRW – Sandro Hit aus der Zucht und dem Besitz von Dr. W. und R. Thiel aus Meerbusch ausgezeichnet. „Diggery Doo CS“ v. Don Frederic – Florestan (Züchter und Besitzer: Carolin Steinfarz aus Jüchen) wurde mit einem 1 Preis bedacht. Einen 1e Preis erhielt ebenfalls die aus der Zucht und dem Besitz von Helmut und Wolfgang Esser aus Jüchen stammende „Rubinia E“ v. Rubinio NRW – Londonderry.

Wir gratulieren!

   

Leon Hüsgen wird Vizemeister bei den Einzelvoltigierern

Die Deutschen Jugendmeisterschaften im Voltigieren fanden 2016 auf dem Landgestüt Redefin statt. Vom 28. bis 31. Juli trafen sich hier die Nachwuchstalente aus den Landesverbänden, um im Einzelvoltigieren bei den Damen und den Herren, im Doppel- und im Gruppenvoltigieren ihre Meister zu küren. Die Einzelvoltigierer hatten auf dem Weg zum Meistertitel je zwei Pflicht- und zwei Kür-Prüfungen zu absolvieren. Die Gruppen mussten eine Pflicht und zwei Küren zeigen, die Bundessieger im Doppelvoltigieren standen schon nach zwei Küren fest.

Nach den ersten drei Wertungen lag Leon Hüsgen (RSV Neuss-Grimlinghausen) in Führung und war somit der Goldmedaille zum Greifen nahe. Schon in der ersten Pflichtprüfung am Freitag ließ er die Konkurrenz mit einer Wertung von 7,180 hinter sich. Auch in der Kür am darauffolgenden Tag und in der zweiten Pflicht konnte er sich mit 7,467 beziehungsweise 7,515 Wertungspunkten an der Spitze halten – als einziger rheinischer Starter bei den Herren gab er hier deutlich den Ton an. Und doch musste er sich in der entscheidenden, zweiten Kür dem Bayern Georg Klehe geschlagen geben, der die 8er-Marke knackte und mit einer Wertung von 8,210 klar als Sieger aus dieser Prüfung hervorging. Auch in den vorausgegangenen Wertungen war er Leon Hüsgen stets dicht auf den Fersen gewesen – sodass dieser letztendlich knapp den Meistertitel verpasste. Mit insgesamt 7,615 Wertungspunkten gab es aber immer noch einen tollen Vizemeistertitel und die Silbermedaille für den jungen Rheinländer. Er platzierte sich auf dem Siegertreppchen hinter Georg Klehe mit einem Gesamtergebnis von 7,637 und vor Jannik Liersch, einem weiteren bayrischen Starter, mit 7,473 Wertungspunkten.

Wir gratulieren!

     

Anna und Sophie Hüsges zur Jugend-EM Fahren 2016 nominiert

Vom 28.-31.07.2016 fanden die Deutschen Jugendmeisterschaften im Fahren in Syke-Okel (PSV Hannover) statt, die auch gleichzeitig Sichtung für die diesjährigen Jugend-Europameisterschaften in Schildau (Sachsen-Anhalt) waren.

Hier starteten aus dem Kreis-Pferdesportverband Neuss die beiden Schwestern Anna und Sophie Hüsges vom RV Osterath für das Team Rheinland. Sie fuhren in der U16-Pony-Einspännerklasse.

Es galt vier Prüfungen zu absolvieren. Gestartet wurde am Donnerstag mit einer Theorieprüfung, in der beide Schwestern mit 0 Fehlern den 1. Platz belegten. Danach folgten drei anstrengende Tage mit vielen Höhen und Tiefen.

Anna erreichte mit ihrem Pony Vivian nach einer vom Pech verfolgten Dressur (Rang 19), einem 5.Platz im Gelände und einem grandiosen Sieg im Hindernisfahren in der kombinierten Wertung den 11. Platz. Sophie kam mit Champ von Paho in der kombinierten Wertung auf den 16.Platz. In der Mannschaftswertung erreichten die beiden mit dem Team Rheinland den 5.Platz.

Im Anschluss an die Deutschen Jugendmeisterschaften hat die AG Nachwuchs des Ausschusses Fahren im deutschen Olympiade-Komitee für Reiterei (DOKR) die Teilnehmer benannt, die bei den Jugend-Europameisterschaften vom 22.-25.09.2016 in Schildau die deutschen Farben vertreten werden. In der Altersklasse Children (12-14 Jahre) wurden Anna und Sophie Hüsges zusammen mit Tom Bücker (Westfalen), Anna-Marie Lass (Hessen) und Joann Luca Rühmkorf (PSV Hannover) für die Jugend-EM nominiert.

     

Triple für Hannah Erbe bei den Europameisterschaften

Die diesjährigen Europameisterschaften der Junioren und Jungen Reiter wurden im spanischen Oliva Nova ausgetragen. Die Reiter fanden nicht nur sehr gute Bedingungen, sondern auch tolles Wetter vor. „Es war zwar warm aber im vergangenen Jahr hatten wir zehn Grad mehr, von daher war das diesmal wirklich machbar“ resümiert Hannah Erbe (FK Dressur), die im Sattel von Carlos nicht nur ihre Titel aus dem vergangenen Jahr verteidigen konnte, sondern auch noch in der Kür ganz vorne stand.

Das deutsche Juniorenteam machte es zunächst spannend und lieferte sich mit den Niederländern ein Kopf an Kopf – Rennen. Doch am Ende sorgten die überragenden Leistungen von Hannah Erbe und Semmieke Rothenberger dafür, dass die deutsche Equipe zu der auch Rebecca Horstmann und Alexa Westendarp gehörten, sich mit 224 Punkten die Goldmedaille erkämpfen konnte. Die Niederländer erhielten für 220,136 Punkte Silber vor den Reitern aus Dänemark, die mit 212,405 Punkten zu Bronze ritten. In der Einzelwertung trumpfte Hannah Erbe dann erneut voll auf. Mit Carlos trabte sie zu starken 77,658 Prozent und sicherte sich damit genau wie im vergangenen Jahr die Goldmedaille bei den Junioren.

Im Protokoll fand sich am Ende kaum eine Lektion, die nicht mindestens von einem Richter mit einer acht bewertet wurde. Für ihren Sitz zückte einer der Juroren sogar die Note neun. Und um den Erfolg aus dem vergangenen Jahr noch zu toppen setzte Hannah Erbe in der Kür noch einmal alles auf eine Karte und konnte sich auch hier die Goldmedaille erkämpfen. Als einzige Reiterin knackte sie die 80 Prozentmarke und gewann die Prüfung mit 81,625 Prozent. Besonders die Harmonie zwischen Reiter und Pferd, sowie die Choreografie konnten die Richter in besonderem Maße beeindrucken.

Wir gratulieren!

Quelle: PSVR

     

KATINA Mini Cup Springen – Finalteilnehmer stehen fest!

Im KATINA Mini Cup Springen 2016 hat am vergangenen Wochenende die letzte Qualifikationsprüfung zum Finale stattgefunden.

Für das Finale im Rahmen des Jugendfestivals beim RC Gut Neuhaus vom 18.-20.11.2016 konnten sich damit qualifizieren:

  • Berchem, Florian, RV Torfgrafen Bergerhof
  • Stadler, Laura, RV St. Johannes Waat
  • Kamp, Niels, RV Uedesheim-Stüttgen
  • Holz, Lea, RFV Hilgershof
  • Leitner, Jana, RC Gut Neuhaus
  • Fassbender, Timo, RV Torfgrafen Bergerhof
  • Reck, Antonia, RV Torfgrafen Bergerhof
  • von Borries, Luisa, RV Osterath

Wir gratulieren den Finalteilnehmern!

Die vollständige Wertungsliste und auch die Ergebnisse der letzten Qualifikation auf dem Hilgershof findet Ihr hier.

     

KATINA Mini Cup Dressur – Neuer Zwischenstand nach 2. Quali

Am Wochenende hat auf dem Hilgershof die 2. Qualifikationsprüfung im KATINA Mini Cup Dressur stattgefunden an der 10 Paare teilgenommen haben:

  • Joy-Chiara Boßmann (1.) – WN 8,0 / 50
  • Ann-Kathrin Noel (4.) – WN 7.1 / 48
  • Luca-Elina Gartmann (5.) – WN 7.0 / 46
  • Leonie Hamm (5.) – WN 7.0 / 46
  • Lilli Sigge (12.) – WN 6,2 / 42
  • Nina Bongers (15.) – WN 5,9 / 40
  • Romy-Elisabeth Tillmann (17.)- WN 5,8 / 38
  • Laura Roßkothen (17.) – WN 5.8 / 38
  • Sarah Wessel (19.) – WN 5,7 / 34
  • Melisssa Karrasch (21.) – WN 5,0 / 32

In der Gesamtwertung führt damit aktuell Luca-Elina Gartmann vor Leonie Hamm und Lilli Sigge.

Die Gesamtübersicht aller Teilnehmer des Cups findet Ihr hier.

     

Romy Allard für Bundesnachwuchschampionat qualifiziert

Romy Allard (FK Dressur) konnte sich mit ihrer Stute Summer Rose am vergangenen Wochenende auf dem Sichtungslehrgang in Warendorf für das Bundesnachwuchschampionat, welches im Rahmen der Deutschen Jugendmeisterschaft ausgetragen wird, qualifizieren.

Wir gratulieren und wünschen weiter viel Erfolg!

     

Dressurlehrgang beim RV St. Georg Büttgen

Der RV St. Georg Büttgen veranstaltet am 30. und 31. Juli 2016 auf dem Pannenbeckerhof in Kaarst einen Dressurlehrgang unter der Leitung von Tina Erftkemper mit dem Schwerpunkt „Korrekter Sitz und Hilfengebung“.

Die Kosten für Nicht-Vereinsmitglieder belaufen sich auf 70,00 € (Vereinsmitglieder zahlen 45,00 €).

Für Zuschauer und Interessenten gibt es „Erdbeeriges und Erdbeer–Secco“ an der Bande.

Anmeldungen und Rückfragen bitte an Tina Erftkemper unter der 0151-20054968.

     

Wißdorf meldet sich auf NRW Meisterschaft der Fahrer eindrucksvoll zurück

Nach einiger Turnierabstinenz aus beruflichen Gründen meldete sich Florian Wißdorf auf der NRW- Meisterschaften in Münster Roxel am 10. bis 12. Juni 2016 bei den Vierspänner- Pony Fahrern eindrucksvoll zurück.

Mit einem 3. Platz in der Dressur, einem Sieg im Kegelfahren und einem Platz 6 im Gelände landete der Rommerskirchener mit seinen Pferden Flitzpiepe, Marlon, Steverheides Gatsby und Tequila in den S-Prüfungen insgesamt auf Platz 3 der NRW-Meisterschaften.

Gemeinsam mit Florian von den Fahrsportfreunden Neuss war auch Ursula Hüsges vom RV Osterath mit ihrem Einspänner Dragonheart für unseren Kreisverband in der schwersten Klasse am Start. Leider glückte ihr nur im Hindernisfahren eine Platzierung mit Platz 2. In der Dressur und dem Marathon lag sie außerhalb der Platzierungsränge. Dennoch, eine gute Leistung, zwischen dem starken, überwiegend westfälischen Starterfeld zu bestehen.

Glückwunsch an Beide!

     

Powered by WordPress. Designed by WooThemes