Deutschen Jugendmeisterschaften in Riesenbeck

Bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Riesenbeck sahnten Reiter aus dem KPSV ab: Linda Erbe (FK Dressur) holte Gold in der Ponydressur. Auf ihrem zehnjährigen Wallach Dujardin B legte sie einen Start-Ziel-Sieg hin, gewann souverän alle Wertungen der Meisterschaft! Mit einer fehlerfreien und schwungvollen Kür zum Abschluss (78,175 Prozent) sicherte sie sich ihre letzte Medaille im Ponylager. „Dujardin B war heute überhaupt nicht müde und total motiviert, hier den Sieg einzufahren. Die Schritt-Pirouette und unsere Trab- und Galoppverstärkungen haben sich wirklich gut angefühlt“, freute sich die frisch gekürte Deutsche Meisterin über ihre gute Leistung in der Kür. Aus Altergründen wechselt sie jetzt zu den Junioren. Schon 2015 hatte Linda DJM-Silber gewonnen.

Die Ponydressur war eine Erbe’sche Familienangelegenheit. Denn Silber ging an ihre Zwillingsschwester Helen Erbe mit der Stute White Love B (76, 850 Prozent in der Kür und 221,679 Punkte insgesamt). Auch sie war sehr zufrieden, und wechselt nun zu den Junioren. Trainiert werden beide Schwestern von Claudia Haller. Ihre beiden Spitzenponys stehen nun zum Verkauf: „Mit seiner Erfahrung kann er bestimmt einem jüngeren Reiter den Weg in die Spitze ebenen. Aber es ist nicht einfach, sich von einem so langjährigen treuen Sportpartner zu trennen“, sagen die Zwillinge.

Bei den Dressur-Junioren erlebte Dina Bardach ihre erste DJM. Auf Bentley sicherte sich mit drei guten Auftritten im Viereck Platz sieben (208,851 Punkte gesamt) – und war damit beste Rheinländerin. Romy Allard wurde 13. mit Summer Rose im Bundesnachwuchschampionat Dressur.

Powered by WordPress. Designed by WooThemes