Goldenes Reitabzeichen für Jacky Hintzen

In nur zwei Jahren von A nach S – das gelingt nur ganz wenigen Reitern! Jacqueline Hintzen hat genau das geschafft. Und noch viel mehr. Bei den Gut Neuhaus Indoors wurde sie für ihre Erfolge im Springsattel mit dem Goldenen Reitabzeichen ausgezeichnet.

Los ging Jacks Karriere im Sattel mit elf Jahren, und zwar bei Klaus Schleifer. 1999 kletterte sie bei ihm das erste Mal in den Sattel und schnell wurde dem Fachmann klar: Das Mädchen hat Talent! Klaus Schleifers Augen hatten ihn nicht getäuscht. Das zeigte sich bereits im Jahr 2000. Da ritt Jacky ihr erstes A-Springen. Was dann folgte, lässt sich wohl am besten als Karriere im „Schnelldurchlauf“ beschreiben: 2002 galoppierte die gebürtige Dormagenerin auf der Stute Pommes de Tittyfriend das erste Mal  für ein Springen der Klasse S in den Parcours. Es regnete förmlich Erfolge: Jacky nahm an den Rheinischen Meisterschaften teil und holte mit direkt Bronze bei den Junioren. Der erste internationale Start folge, und auch die Premiere bei den Deutschen Jugendmeisterschaften. 2004 feierte die damals 16-Jährige dann ihren ersten S-Sieg – im Sattel der Stute California. Mit ihr sprang sie auch zu S-Sieg Nummer drei und vier. California ist heute noch fit – und war deshalb auch bei der Verleihung auf Gut Neuhaus dabei.

2004 trabte dann ein ganz besonderes Pferd in Jackys Leben: Whist. Der großrahmige Schimmelwallach  und seine junge Reiterin mussten sich „zusammenraufen“. „Er hat es mir nicht leicht gemacht, aber wir haben uns arrangiert“, erinnert sich die Reiterin. Und dann war das Paar nicht mehr aufzuhalten! Die beiden holten weitere S-Siege, Nummer sechs zum Beispiel 2006 in Donaueschingen. Sogar eine S****-Platzierung in Norwegen haben die beiden auf ihrer Erfolgsliste.

Von den Junioren ging es weitere ins Lager der Jungen Reiter, nahtlos. 2008 holten die 20-jährige Jacky und Whist Bronze bei den Rheinischen Meisterschaften, mit ihrem zweiten Pferd Niko sprang sie zu vielen weiteren goldenen Schleifen. 2009 hatte sie dann die S-Erfolge für das Goldene Reitabzeichen schon zusammen. „Aber irgendwie hatte ich das gar nicht auf dem Schirm“, schmunzelt. „Erst im vergangenen Jahr, als meine langjährige Freundin und Reitkollegin Franziska Scharrer das Goldene Reitabzeichen erhielt, kam in gemütlicher Runde die Frage auf“. Es wurde genau recherchiert – und schnell stand fest, dass die nötigen Erfolge schon seit 2009 da sind.

Und Jacky Hintzen  – nach privat und sportlich schweren Zeiten – erweitert seit 2015 ihre Erfolgsliste wieder immens. Sie ist auf Gut Neuhaus tätig und sorgt im Parcours wieder für Furore: Zuletzt mit zwei genialen Runden im Hallenderby bei den Indoors.  Ihr Partner heißt derzeit Claus Dieter, ist wieder ein „weißer Riese“ und befindet sich im Besitz der Familie Claren.

Und auch Klaus Schleifer war natürlich dabei, als Jacky Hintzen endlich das Goldene Reitabzeichen entgegen nahm. Auch für ihn ein großer Moment. „Bis heute herrscht zwischen uns eine tiefe Verbundenheit, ich bin ihm unendlich dankbar“, sagt sie. „Nicht nur weil er es war, der meine reiterliche Laufbahn begleitet, sondern umso mehr, weil er einer der Menschen ist, die mir bei meinen schönen wie auch den schweren  Zeiten immer mit Rat und Tat zu Seite standen.“

Powered by WordPress. Designed by WooThemes