Hüsges-Schwestern auf der Deutschen Jugendmeisterschaft Fahren 2015

Vom 6. bis 9. August 2015 fanden im hessischen Viernheim die Deutschen Jugendmeisterschaften (U25) und das Bundesnachwuchschampionat (U16) im Fahren statt.

Aus dem Kreis-Pferdesportverband Neuss starteten die beiden Schwestern Anna und Sophie Hüsges vom RV Osterath für das Team Rheinland. Sie fuhren in der U16-Pony-Einspännerklasse, in der es 20 Starter gab.

Anna Hüsges mit Vivian

Am Donnerstag galt es zunächst eine theoretische Prüfung abzulegen. Hier belegte Anna Hüsges den 2. und Sophie Hüsges den 4. Platz. In der Dressur am Freitag belegte die erst 11-jährige Sophie mit ihrem Pony Gradessa den 8. Rang. Ihre 12-jährige Schwester Anna mußte mit ihrem Ersatzpony Vivian an den Start gehen, da ihr Mannschafts-Europameisterpony Dragonheart sich einen Infekt zugezogen hatte. Sie belegte Rang 15 in der Dressur.

Sophie Hüsges mit Gradessa

Am Samstag ging es dann ins Gelände. Sophie kam mit ihrer Gradessa sauber durch und erreichte Rang 10. Anna, die Vivian erst einmal im Gelände gefahren hatte, fuhr in Hindernis 1 noch etwas verhalten, wurde dann aber von Hindernis zu Hindernis sicherer und sicherte sich den 4. Platz. Am Sonntag im abschließenden Hindernisfahren fuhr Sophie zwar ohne Ballabwurf, aber sie bekam 4,67 Zeitstrafpunkte und landete auf dem 14. Rang. Ihre Schwester Anna fuhr eine rasante fehlerfreie Runde und belegte den 2. Platz. In der kombinierten Wertung erreichte Anna den 7.Platz. Sophie kam auf Platz 11.

In der Mannschaftwertung erreichten sie mit dem Team Rheinland den 4. Platz.

Powered by WordPress. Designed by WooThemes