EM-Medaillen in der Ponydressur für Erbe-Zwillinge

Der Kreis-Pferdesportverband Neuss hat zwei weitere Nachwuchsreiterinnen mit EM-Medaillen: Helen und Linda Erbe, die beide für den Förderkreis Dressur starten, waren mit dem deutschen Pony-Dressurteam bei den Europameisterschaften in Malmö in Schweden am Start. Und die Zwillinge, die bei Claudia Haller, kehrten gleich mit einer Medaillensammlung nach Hause.

Beide sicherten sich gemeinsam mit der deutschen Equipe zunächst Silber im Mannschaftswettbewerb. Linda Erbe und ihr Pony Dujardin B erreichten 73 Prozent, ihre Schwester kam im Sattel von FS Charly Brown auf 72,513 Prozent. Komplettiert wurde das deutsche Quartett von der Frankfurterin Lana Raumanns (Frankfurt) auf Den Ostreiks Dailan und Nadine Krause (Bad Homburg) auf Cyrill WE. Bis zuletzt sah es so aus, als würden die vier zum 30. Mal in der Geschichte Team-Gold für Deutschland in der Ponydressur holen. Doch am Ende landeten sie haarscharf hinter den Briten. Gerade mal sechs Hundertstel Punkte fehlten zum Sieg (Deutschland 222,128 Punkte). Bronze ging an Dänemark.

In der Einzelwertung war es Helen Erbe, die auf ihrem Charly Brown die nächste Medaille gewann: Mit 73,756 Prozent trabte sie zu Bronze. Ihre Schwester Linda und Dujardin B landeten mit 73,512 Prozent auf Rang sieben. Damit durfte sie in der Kür nicht mehr antreten, drückte stattdessen Zwilling Helen die Daumen. Die verpasste beim letzten Auftritt aber eine Medaillen, wurde mit 75,625 Prozent Vierte. „Das ist aber eine tolle Ausbeute bei der allerersten Europameisterschaft“, freute sich die ganze Familie. Die große Schwester Hannah war erst Anfang Juli Doppeleuropameisterin in der Dressur bei den Junioren geworden!

Damit kann das reitsportbegeisterte Trio aus Krefeld eine ganze Medaillensammlung vorzeigen – „alle Farben sind dabei“, jubelte auch Trainerin Claudia Haller mit.

Powered by WordPress. Designed by WooThemes