Vorbericht: Sommerturnier des RuFV Hilgershof

Wie auch in den Vorjahren, ist das letzte Wochenende im Juli (23.07. – 26.07. 2015) ein fester Termin bei den aktiven Teilnehmern und Fans des Pferde- und Reitsports des Rhein-Kreises Neuss.

Entgegen des Mottos „The same procedure as every year“ hat sich der Vorstand des Reit- und Fahrverein Hilgershof e.V. auch in diesem Jahr viele neue Highlights überlegt. Erstmals werden schwere Springprüfungen bis zur Klasse S** angeboten.

Aufgrund der hohen Anzahl der ausgeschriebenen Dressur- und Springprüfungen, 31 an der Zahl fällt der Startschuss für das diesjährige Turnier bereits am Donnerstag, den 23.07.2015. Der erste Tag des Turniers steht ganz im Zeichen des jungen Pferdes – Springprüfungen der Klasse A bis Klasse M. Aber auch die Reiter der unteren und mittleren Klassen kommen an diesem Wochenende auf ihre Kosten.


Der Freitagabend glänzt mit einem A** Springen unter Flutlicht. An den anderen Tagen ist der Zeitplan ebenfalls eng gesteckt, weil die aktiven Reiter mit ca. 2.000 Nennungen fleißig genannt haben.

Für das Turnier hat Stallbesitzer Peter-Willi Hilgers extra den Boden des großen Außenspringplatzes mit Kirchhellener Sand erneuern lassen. Dies kommt sowohl den Springreitern als auch den Dressurreitern am Samstagabend zu Gute. Dieser Abend könnte wieder zum Publikumsrenner werden, denn als besonderes Highlight steht das Mächtigkeitsspringen unter Flutlicht auf dem Programm. Um vorher das Publikum schon in die richtige Stimmung zu versetzen wird die St. Georg Spezial Kür ebenfalls am Samstagabend ab 20 Uhr draußen auf dem großen Viereck (60 x 20) ausgetragen.

Die Gold-Tour, eine Springprüfung der Klasse S** mit Siegerrunde bildet nicht nur den vielversprechenden Abschluss unseres Turniers am Sonntagnachmittag sondern verspricht ein spannungsreiches und interessantes Programm an allen vier Tagen hindurch.

„Wir sind besonders stolz darauf, dass sich unser Verein und unser Turnier in den letzten Jahren stetig vergrößert hat. Dank unserer großzügigen Sponsoren ist es uns dieses Jahr möglich, gleich drei Springen der schweren Klasse bis hin zum S** auszurichten“ sagt Stephan Hilgers, der 1. Vorsitzende des Vereins.

„An vier Turniertagen stehen 31 Prüfungen auf dem Programm mit fast 2.000 Nennungen, die wir nur mit Hilfe unserer Vereinsmitglieder und vielen ehrenamtlichen Helfern stemmen können, dafür schon hier meinen Dank an alle Helfer und Beteiligte.“

Wir hoffen, dass „Petrus“ an diesem Wochenende den Reitern wieder gut gesonnen ist und freuen uns mit allen Teilnehmern und Besuchern auf ein schönes und erfolgreiches Turnierwochenende.

Powered by WordPress. Designed by WooThemes