Sophie Hüsges gewinnt erste Wertung zum Dreiländer-Jugendcup 2015

Nach der erfolgreichen Erstauflage im vergangenen Jahr, findet auch 2015 wieder der Dreiländer-Jugendcup im Fahren statt. Ziel dieses Jugendcups ist es, Jugendlichen und Junioren neue Anreize für den Einstieg in den Turnier-Fahrsport zu schaffen. Teilnahmeberechtigt sind jugendliche Fahrer/-innen der Altersklassen U16 und U21. Für die Wertung zum Jugendcup finden vier WBO-Turniere statt, von denen an mindestens drei teilgenommen werden muß.

Am 28. Juni 2015 fand in Marienheide beim Rheinisch-Bergischen Fahrverein die erste Wertung zum Dreiländer-Jugendcup 2015 statt.

Die gerade erst 11-jährige Sophie Hüsges vom RV Osterath fuhr mit ihrem Pony Gradessa an den Leinen souverän zum Sieg. Mit 8,0 in der Dressur, 20 Strafpunkten im Kegelfahren (ein blinder Passagier in Form einer Spinne auf ihrem Helm brachte sie vom Weg ab J) und der schnellsten Zeit im kombinierten Hindernisfahren mit Geländehindernissen gewann sie die erste Wertung zum Jugendcup der U16.

Wir gratulieren!

Powered by WordPress. Designed by WooThemes