Michael Brandel – ein Nachruf

Diese Nachricht hat mich persönlich und alle Pferdefreunde im Rheinland fassungslos gemacht: Michael Brandel ist tot. Er verstarb am Freitag, den 31.10.2014. Das Schicksal ließ ihm keine Zeit: Nur wenige Wochen nach einer niederschmetternden Diagnose musste er diese Welt verlassen. Viel zu früh, im Alter von 49 Jahren.

Die Lücke, die er in unserer Welt hinterlässt, ist unbeschreiblich groß. Mit seiner ruhigen und freundlichen Art stach er stets heraus. Interessiert und kommunikativ, so war er. Michael Brandel konnte sich begeistern, für jedes Thema und jeden Menschen. Er zeigte sich immer aufgeschlossen und äußerst hilfsbereit. Eigenschaften, die sich auch in seiner beruflichen Karriere spiegelten. So setzte er sein Können und Wissen als Leiter eines Zahntechniklabors regelmäßig für „gute Zwecke“ ein, half Menschen in besonders schweren Lebenslagen. Herzlich und warmherzig!

Neben seinem Beruf prägten Pferde sein Leben. Schon vor Jahrzehnten hatte er sich ganz der Reitpony-Zucht verschrieben. Auf dem eigenen Hof in Neuss-Dirkes züchtete er mit seiner Lebensgefährtin Heike tolle Ponys, die mit dem Prädikat „Brantops“ im Sport für Furore sorgen, die aber auch viele Freizeitreiter glücklich machen. Artgerechte Haltung und Umgang mit Pferden waren ihm dabei stets sehr wichtig.

Und über Pferde kam er vor vielen Jahren auch zu seiner Lieblingsbeschäftigung, dem Fotografieren. Kein Wochenende, an dem wir Michael nicht mit großen Objektiven und Kameras auf Turnieren und Zuchtveranstaltungen begegneten – vom kleinen Turnier nebenan bis hin zum CHIO Aachen. Die Suche nach wunderbaren Motiven wurde zu seiner größten Passion. 2009 übernahm er mit „Horses in Media“ sogar eine Onlineplattform, auf der Zeitschriften und Fachmagazine ihr Bildmaterial zusammenstellen können. Michael liebte es, mit Kollegen ausführlich über Ausrüstung und Einstellungen zu fachsimpeln. Und er hatte auch für Laien stets offene Ohren und kreative Tipps.

Albert Schweizer sagte einmal: Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen der Mitmenschen. Michael „steht“ in meinem Herzen und auch in denen aller Pferdefreunde im Kreis-Pferdesportverband Neuss!

Liebe Heike, ich spreche im Name aller: Dir gehört unser tiefstes Mitgefühl. Wir wünschen Dir und der Familie die Kraft, zu trauern. Ihr habt Michael in Euren Herzen längst ein Denkmal gesetzt!

Wenn ich jetzt aufs Turnier fahre, werde ich wohl weiter immer nach Michael Ausschau halten, der schwer bepackt mit Kameras und Objektiven am Rand vom Viereck steht. Er fehlt einfach!

In tiefer Trauer

Mareike Roszinsky,
für den Vorstand und die Mitglieder
des Kreis-Pferdesportverbandes Neuss

Powered by WordPress. Designed by WooThemes