Weltreiterspiele: Gold für Deutschland im Gruppenvoltigieren

„TEAM NEUSS“ des RSV Neuss-Grimlinghausen, für Deutschland bei den Weltreiterspielen in der Normandie (02.09 – 05.09.2014) holt Gold in der Königsklasse, dem Gruppenvoltigieren!

Foto: Monika Engel-Hiemann

Nach drei Wettkampftagen, die an Spannung und Aufregung fast nicht zu übertreffen waren, holte sich das Neusser Voltigierteam, für Deutschland startend, die erhoffte und erträumte Goldmedaille. Die erfolgreiche Trainerin und Longenführerin, Jessica Schmitz, gab am Freitagabend dem Team die Parole “alles oder nichts“ und so longierte sie die 9-jährige Fuchsstute Delia, die einmal mehr ihre Klasse unter Beweis stellte, und das souverän voltigierende Team zur Goldmedaille. In der ausverkauften Zenith-Halle in Caen mußten die deutschen VoltigiererInnen nach ihrem Start noch ca. 20 Minuten in der „Kiss an Cry-Corner“ warten, bis auf der Leinwand, nach dem Start der Österreicher und der Schweiz (Weltmeister 2012) klar war, dass sie sich die Geldmedaille gesichert haben.

Foto: Monika Engel-Hiemann

Ihre Bestnote von 9,058 konnte an diesem Abend niemand übertreffen, und so war der Jubel groß und die Medaille mehr als verdient. Für die schweizer (8,648) und für die österreichische Mannschaft (7,841), war diese Note uneinholbar und das Deutsche (bzw. Neusser) Team zeigte einmal mehr seine Klasse, die es seit Jahren auszeichnet.

Longe: Jessica Schmitz
Pferd: Delia
Es voltigierten: Milena Hiemann, Julia Dammer, Pauline Riedl, Johannes Kay, Mona Pavetic, Janika Derks
Ersatz: Leonie Falkenberg
Co-Trainerin: Elisabeth Simon
Pferdepflegerin und Reiterin: Kirsten Schmitz

Wir gratulieren!

Powered by WordPress. Designed by WooThemes