Premiere: Reiter organisieren Kreismeisterschaft für Breitensport

Der Kreis-Pferdesportverband Neuss ist ein traditionsbewusster Verband, dennoch hat es Vorsitzender Lutz Bartsch gerne, wenn ein frischer Wind durch die heimische Reitsportwelt weht. Weshalb es regelmäßig Neuerungen für die Pferdesport-Landschaft im Rhein-Kreis Neuss gibt.

In diesem Jahr brachte die frische Brise bereits zu den Kreismeisterschaften einige Neuerungen, jetzt weht der Wind der Innovation weiter durch die Reihen der Reiter. Denn die bundesweite Entwicklung zeigt: Der klassische Turniersport hat Konkurrenz bekommen – und zwar vom Breitensport. Immer mehr erwachsene Wieder- und Späteinsteiger, aber auch Kinder und Jugendliche favorisieren Reiten als Freizeitsport, und wollen sich unter anderen Bedingungen als denen des klassischen Turniersports messen. Dem tragen Lutz Bartsch und der Ausschuss für Breitensport im KPSV jetzt Rechnung. Und stellen erstmals eine Kreismeisterschaft für Breitensportler auf die Beine.

Sieben Titel werden am 13. und 14. September 2014 vergeben, wenn auf dem Neusser Nixhof unter der Regie des RSV Neuss-Grimlinghausen das erste Kreisturnier im KPSV, bei dem die Breitensportler im Fokus stehen, steigt. „Die Ausschreibung wurde genau an deren Bedürfnisse angepasst“, erklärt Josef Hamzek, Frontmann des Breitensport-Ausschusses. „Die Prüfungen sind auf Kinder, Jugendliche und teilweise auch ältere Reiter abgestimmt.“ So gibt es zum Beispiel die „Little Champions“, ein Reiterwettbewerb speziell für Teams sowie einen Führzügel-Wettbewerb. Auch Erwachsene, die sich mit dem Reiten einen lang gehegten Traum erfüllen und erstmals „Turnierluft“ schnuppern wollen, finden Prüfungen. Sogar ein Geschicklichkeitswettbewerb steht auf der Liste. „Wichtig ist, dass keiner der Teilnehmer eine so genannte Turnierlizenz haben muss“, so Hamzek. „So sind auch ganz besonders Reiter ohne eigenes Pferd, die auf Schulpferden reiten, willkommen.“ Er hofft, dass Reitschulen aus der Umgebung das Turnier nutzen, um ihren Schülern ein Highlight zu ermöglichen. Rund 50 Helfer hat er für das Turnier begeistern können.

Die ersten Anmeldungen sind schon bei Josef Hamzek eingetroffen, er und Lutz Bartsch hoffen gemeinsam mit dem RSV auf rege Beteiligung. „Vielleicht gelingt es uns, dieses Turnier zu etablieren“, sagen die beiden. Wer sich anmelden will, findet auf www.reitunterricht-hamzek.de und auf www.rsv-neuss.de alle Infos. Die Ausschreibung findet Ihr bei FN NeOn oder auch als PDF Datei hier. Anmeldung ist per Post oder FN NeOn möglich, Nennungsschluss ist der 18.08.2014.

Powered by WordPress. Designed by WooThemes