Rheinische Meisterschaften: Franziska Scharrer springt auf Coragioso zum Meistertitel

Mit einem Sieg im letzten Springen machte sie ihren Triumph perfekt: Zum ersten Mal sicherte sich Franziska Scharrer den Titel bei den Rheinischen Meisterschaften im Springen der Reiter/Senioren. Auf ihrem zwölfjährigen Schimmelwallach Coragioso lieferte die Amazone vom RV Torfgrafen Bergerhof in allen drei Springen eine herausragende Leistung ab.

Schon im Auftaktspringen am Freitag hatten sich die beiden mit einer Nullrunde und Platz 17 eine gute Ausgangsposition geschaffen. Im zweiten Springen (S**) blieben Scharrer und ihr mächtiger Holsteiner ebenfalls fehlerfrei (6.). Und lagen damit vor dem dritten Springen bereits auf Medaillenkurs. Im Finale, einem S*** mit zwei Umläufen, war dann Paar auf die Sekunde genau in Topform – und ließ der Konkurrenz keine Chance. Nach Silber 2013 – da hatte sie auch das Finalspringen gewonnen – nahm die 26-Jährige Sonntagabend erstmals die Goldmedaille bei den Landesmeisterschaften der Reitsportler in Empfang. Unter dem Jubel hunderter mitgereister Reitsport-Fans aus dem Kreis-Pferdesportverband Neuss kam Franziska Scharrer auch nicht um das „Meisterbad“ im Wassergraben herum.

„Das ist einfach unbeschreiblich“, freute sich Scharrer über ihren Triumph. „Ich war schon nach Silber im vergangenen Jahr unheimlich glücklich. Dass Coragioso wieder so konstant super springen würde, ist einfach unglaublich. Er wächst einfach immer im Parcours ein Stück weit über sich hinaus!“ Für Scharrer bedeutet der Sieg im S*** noch einen weiteren Erfolg – neben dem Meistertitel: Sie hat damit genügend S-Schleifen und S-Siege für das Goldene Reitabzeichen gesammelt! Nicht einen einzigen Abwurf kassierte das Meister-Paar in den drei Springen. Zwölf Fehlerpunkte hatte am Ende Rebecca Golasch (RFV Kaarst), die Ex-Deutsche Meisterin landete mit Lassen Peak in der Gesamtwertung auf Rang sieben.

Die Dressurreiter aus dem Kreis-Pferdesportverband Neuss hatten bei den Rheinischen Meisterschaften augenscheinlich ein kleines Silber-Abo gebucht. Gleich zwei Vizetitel sammelte der Nachwuchs im Dressurviereck: Julia Barbian (Neuss-Grefrather RC) sicherte sich im Sattel von Die feine Chanel Silber in Pony-Tour. Hannah Erbe (Förderkreis Dressur) holte bei den Junioren das zweite Edelmetall für die KPSV-Familie: Silber auf Dornfelder, dem Trakehner-Wallach, der schon Juliette Piotrowski die Türen in den Dressursport öffnete. Wie sie trainiert auch Hannah Erbe bei Claudia Haller. Die Kaarsterin freute sich über den kleinen Medaillen-Regen. „Das waren gute Ritte von beiden“, lobte sie den Nachwuchs.

In der großen Dressur-Tour sorgte Heiner Schiergen dafür, dass sich die ohnehin schon große KPSV-Sammlung um ein Edelmetall erweitern. Ausbilder Heiner Schiergen, der zwar eine Reitanlage in Krefeld betreibt, aber schon seit einigen Jahren für den KPSV reitet (Neuss-Grefrather RC). Er sicherte sich Bronze. Mit Henny Hennessy piaffierte Schiergen im Grand Prix zunächst auf Rang vier (67,430 Prozent), im Special dann sogar auf Rang zwei (67,625).

Weiteres Edelmetall gab es in den Nachwuchs-Championaten: Im Springen erreichte Paul Dahlmann (RV Torfgrafen Bergerhof) mit Carlordus Bronze, in der Dressur holte Pauline von Trotha (Neuss-Grefrather RC) mit Zauberblut Silber. „Wir haben wirklich tolle Leistungen gesehen“, freute sich Lutz Bartsch, Vorsitzender des KPSV Neuss, über die große Medaillen-Ausbeute. „Aber auch die vielen Platzierungen in den Top Ten und darüber hinaus sind toll“, lobte der Grevenbroicher „seine“ Aktiven. „Wir gehören sportlich zu den stärksten Kreisverbänden und haben diese Einschätzung einmal mehr bestätigt.“

Weitere Ergebnisse von den Rheinischen Meisterschaften

Springen Pony: 6. Platz Jonas Sander (RV Torfgrafen Bergerhof), Mephisto; 7. Messina Tillmann (PSV Haus Vogelsang), Alposas Jim Beam

Springen Junioren: 7. Hendrik Tillman (PSV Haus Vogelsang), Baleggio; 9. Patrik Sandner (RC Gut Neuhaus), Ciara; 16. Nils Schleifer (RV Torfgrafen Bergerhof)

Springen Junge Reiter: 8. Celine Tillmann (RC Gut Neuhaus), Cizara T

Springen Reiter/Senioren: 1. Franziska Scharrer (RV Torfgrafen Bergerhof), Coragioso; 7. Rebecca Golasch (RFV Kaarst), Lassen Peak; 17. Katja Lohölter (RF Gut Böckemeshof), Ein Stern; 20. Dennis Tolles (W&W Kutschenfreunde Grimlinghausen)

Dressur Pony: 2. Julia Barbian (Neuss-Grefrather RC), Die feine Chanel; 4. Helen Erbe (FK Dressur im KPSV Neuss), Dylight

Dressur Junioren: 2. Hannah Erbe (FK Dressur im KPSV Neuss), Dornfelder; 6. Leonie Krull (RV Haus Lierst), Pandor; 8. Saskia Schneppenheim (FK Dressur im KPSV Neuss), Graciah

Dressur Reiter/Senioren: 3. Heiner Schiergen (Neuss-Grefrather RC), Henny Hennessy

Jugendchampionat Springen: 3. Paul Dahlmann (RV Torfgrafen Bergerhof), Corlardus; 6. Lilli Kremer (RFV Kaarst), Quite Classic; 12. Leonie Offer (RC Gut Neuhaus), Cazara T

Jugendchampionat Dressur: 2. Pauline von Trotha (Neuss-Grefrather RC), Zauberblut

Powered by WordPress. Designed by WooThemes