Pia Münker erneut Deutsche Meisterin

Die neue Deutsche Meisterin der Jungen Reiter in der Vielseitigkeit heißt Pia Münker. Mit ihrem aus der Pferdezucht des Vaters stammenden achtjährigen Louis M konnte sie sich somit zum zweiten Mal in Folge den Titel am vergangenen Wochenende im niedersächsischen Bad Harzburg sichern.

Nachdem sich die 20-Jährige aus Langst Kierst bereits im vergangenen Jahr über den Titel freute darf sie sich zum zweiten Mal in Folge Deutsche Meisterin der Junioren nennen. Mit nur 33,30 Minuspunkten verließ das Paar das Dressurviereck. Im Gelände kassierten die Amazone und ihr Wallach allerdings 0,4 Zeitstrafpunkte. Im Springparcours gab es schließlich einen Abwurf. Dieser Schnitzer konnte die Gesamtleistung allerdings nicht schmälern: 37,70 Strafpunkte schlugen schließlich auf dem Konto des rheinischen Paares und bedeuteten den Sieg für die Langst-Kierster. Zweite bei den Jungen Reitern wurde Carolin Thenhausen auf Don Diego. Marie Kraack sicherte sich auf Havana Club die Bronzemedaille.

Schon 2012 stand Pia oft weit oben auf dem Siegertreppchen: So wurde sie Deutsche Meisterin der Junioren und Doppel-Europameisterin der Jungen Vielseitigkeitsreiter. Mit Louis M befindet sie sich auch 2013 auf Erfolgskurs. So siegte das Paar Anfang Mai in Everswinkel bereits beim „Preis der Besten“ und zeigte sich souverän bei den Deutschen Meisterschaften.

Nach dem Abitur im vergangenen Jahr gestaltet Pia ihren Berufsweg mit den Pferden. So trainiert sie seit Herbst 2012 mit verschiedenen Pferden an der Bundeswehrsportschule in Warendorf. Natürlich hat auch Louis dort eine Box bezogen. Dank ihrer sehr guten Leistungen wurde Pia im April 2013 zum Mitglied der so genannten „Perspektivgruppe Vielseitigkeit“. Zu den erfolgreichsten Mitgliedern zählen die Mannschaftsolympiasieger Frank Ostholt (2008), Dirk Schrade (2012) und Sandra Auffarth (2012), die in London Teamgold und Bronze in der Einzelwertung gewann.

(Vielen Dank an Julia Nix für diesen Beitrag!)

Powered by WordPress. Designed by WooThemes