Piotrowski überzeugt bei EM-Sichtung in Wiesbaden

Am Pfingstwochenende stand im Rahmen des internationalen Turniers im Wiesbadener Schlosspark eine weitere EM-Sichtung für die deutschen Nachwuchs-Dressurreiter an. Mit dabei: die Kaarsterin Juliette Piotrowski mit ihren beiden Pferden Flick-Flack und Sir Diamond. Bereits in der Auftaktprüfung, einer S*-Dressur, überzeugte die junge Dressurreiterin vom Förderkreis Dressur im Kreis-Pferdesportverband Neuss. Mit ihrem bewährten Flick-Flack, einem 16-jährigen rheinischen Wallach, trabte sie zu soliden 73,579 Prozent und wurde damit Zweite. Zudem landete Juliette mit ihrem erst achtjährigen Sir Diamond auf Rang vier (70,895).

Damit hatte die Kaarsterin, die im vergangenen Jahr haarscharf als Reserve an einem EM-Ticket vorbeischrammte, beste Voraussetzungen für die zweite Dressurprüfung, die Kür – doch die fiel buchstäblich ins Wasser. Starker Regen in der Nacht von Sonntag auf Montag hatte den Sandboden, der auf Gummimatten auf dem Parkrasen aufgebracht wurde, extrem aufgeweicht. Deshalb musste Kür der Ponyreiter und der Jungen Reiter abgesagt werden. „Schade“, sagt Juliette Piotrowski, „aber das wäre wirklich nicht gegangen. Das Verletzungsrisiko wäre für Mensch und Pferd einfach zu hoch gewesen.“

Jetzt hofft sie auf sie auf einen Platz im EM—Team von Bundestrainer Hans-Heinrich Meyer zu Strohen.

Powered by WordPress. Designed by WooThemes