Erfolgreiches Turnierwochenende für den RV Haus Kierst

Start in die grüne Saison: Das vergangene Wochenende stand im Reiterverein Haus Kierst auf der Anlage der Familie Münker ganz im Zeichen des Gelände- und Dressursports. Unter den Platzierten waren auch viele Reiter aus den eigenen Reihen, einige freuten sich sogar über mehrere Schleifen: So ging Pferdewirtschaftsmeisterin Vera Lange mit vier Pferden an den Start – und kehrte jedes Mal mit einer Platzierung vom Dressurviereck zurück: Mit dem sechsjährigen Federspiel belegte sie mit einer Wertnote von 7,4 den zweiten Platz in einer Dressurpferde-Prüfung der Klasse A. In der gleichen Prüfung erreichte sie mit Finest Selection und den sechsten Platz (7,1). Mit Shakira sicherte sie sich ebenfalls den zweiten Platz in der Dressurpferde-L (Wertnote 8,0). Die Platzierungen sind auch aus züchterischer Sicht ein Erfolg: Alle Pferde stammen aus der Zucht von Franz-Josef Münker. Mit Fiona konnte sich Lange am letzten Turniertag schließlich mit einem Ergebnis von 6,9 den dritten Platz sichern in der Dressurprüfung Klasse L** auf Kandare. Britta Zehl, ebenfalls vom RV Haus Kierst, erreichte mit Lakito und einer Wertnote von 7,4 den zweiten Platz. Laura Lotz und Rock Steady vom RFV Hilgershof e.V. siegten in dieser Prüfung mit einem Ergebnis von 7,7.

Vera Lange mit Finest Selection (Foto: Julia Nix)

Pia Münker stellte in der Eignungsprüfung Klasse A eines ihrer Nachwuchspferde vor – Dank souveräner Vorstellung landete die Amazone mit Crunschip auf dem ersten Platz. Besonders bejubelt wurde auch der Sieg von Hans-Jakob Brocker und Comme il faut (Spitzname Karlchen) in der Hunterklasse Gelände. Brocker, im Stall Köbi genannt, kümmert sich seit vielen Jahren täglich um das Wohlergehen der Pferde. Mit einer 8,0 platzierte er sich mit Karlchen vor Sandra Oßmann vom Reit- und Fahrverein Bayer Dormagen, die mit Lioney den zweiten Platz, und mit Kay des Capucins den dritten Platz belegte. Jessica Mende, die für den RV Haus Kierst an den Start ging, konnte sich in einer Geländepferdeprüfung ebenfalls über eine gute Platzierung freuen. Mit Evita KN erritt sie sich den vierten Platz. Doppelt siegreich war Stefanie Wittmann mit Dufte Biene vom Neuss-Grefrather RC 1983 e.V.: Sowohl in der Dressurprüfung Klasse M* als auch in der Dressurprüfung Kl. M-Kür* sicherte sie sich den ersten Platz.

Gute Leistungen zeigten auch die jungen Vereinsmitglieder: Beim Cup der Eiskiste (Vielseitigkeitsprüfung der Klasse E) kam Svenja Langer mit Stella in der Gesamtwertung auf den dritten Platz, Johanna Götte belegte mit Little Princess den achten Platz. Schwester Aurelia Götte ging mit Little Princess beim Reiter-Wettbewerb Schritt-Trab-Galopp an den Start und freute sich schließlich über den dritten Platz mit einer Wertnote von 7,3. Siegreich in dieser Prüfung war Lia Zehl mit einem Ergebnis von 7,7.

Info: Alle Ergebnisse unter www.rechenstelle.de.

Powered by WordPress. Designed by WooThemes