Rheinische Meisterschaften: Schärpe für Juliette Piotrowski

Sie kam, sah und siegte: Juliette Piotrowski (Förderkreis Dressur im KPSV Neuss) ließ bei ihrem ersten Start im Junge Reiter-Lager der Dressurreiter nichts anbrennen. Mit ihrem Routinier Flick-Flack, mit dem sie auch dem Bundeskader angehört, siegte die Kaarsterin in allen drei Wertungsprüfungen und sicherte sich so ihren zweiten Rheinischen Meistertitel in Folge – im vergangenen Jahr stand sie bei den Junioren ganz oben auf dem Treppchen. Die 18-Jährige und der braune Wallach offenbarten auch in der heutigen Kür kaum Schwächen, siegten nach einer dynamischen wie ausdrucksstarken und anspruchsvollen Runde mit 74,916 Prozent.

Die Silbermedaille ging an Titelverteidigerin Tara Schneider (RV Volkardey), die ebenfalls mit ihrem Bundeskaderpferd Little Diamond am Start war. In der ersten Prüfung hatte die 21-Jährige sich den Sieg noch mit Juliette Piotrowski geteilt – in den folgenden zwei Wertungen rangierte sie dann jeweils auf Platz zwei. Das bedeutete für die Düsseldorferin die Vize-Meisterschaft.

Powered by WordPress. Designed by WooThemes