Rheinische Meisterschaften: Bronze für Saskia Schneppenheim

Und es gab noch eine weitere Medaille für den KPSV Neuss – und zwar in der Ponydressur. Saskia Schneppenheim (Förderkreis Dressur im KPSV Neuss) trabte auf ihrem Pony Dow Jones, einem 13-jährigen braunen Wallach, zu Bronze. Die Schülerin, die bei Claudia Haller in Meerbusch trainiert und bereits 2011 an den Deutschen Jugendmeisterschaften teilnahm, musste sich nur der Krefelderin Anouk Wiemers auf Die feine Chanel und der Duisburgerin Celina König auf Dorn geschlagen geben.

„Ich bin so glücklich“, freute sich Saskia Schneppenheim, die erst im Mai mit Dow Jones das Deutsche Ponydressurderby in Hamburg gewonnen hatte.

Das eingespielte Paar trabte bereits in der ersten Wertungsprüfung, einer L-Dressur auf Trense, zu 66,752 Prozent und Rang vier. In der zweiten Prüfung am Samstag lief es noch besser: 68,374 Prozent bedeuteten Platz drei. Im Kürfinale kamen die 15-Jährige und ihre Dow Jones dann auf starke 70,333 Prozent und Platz fünf – das reichte, um sich Bronze zu sichern.

Ebenfalls mit dabei war Leonie Krull vom RV Haus Kierst. Die steuerte ihren Caracci in der Meisterschaftswertung auf den siebten Platz.

Powered by WordPress. Designed by WooThemes