Vorbericht: 9. Gut Neuhaus Indoors locken

„Was zwei Mal passiert, ist Tradition. Was drei Mal passiert, ist Brauchtum!“ Dieses rheinische Sprichwort könnte die Begeisterung erklären, mit der die Pferdefreunde alljährlich zu den Gut Neuhaus Indoors strömen.

Für rund 2.000 Pferdesport-Fanatiker ist das Turnier „Brauchtum“. Gesehen und gesehen werden, Fachsimpeln bei kühlen Getränken und natürlich Springsport vom Feinsten – von Freitag bis Sonntag locken die Gut Neuhaus Indoors auf dem Grevenbroicher Gestüt der Familie Tillmann schon zum neunten Mal Reitsportfreunde und Parcourscracks aus ganz NRW an.

„Die Resonanz war auch in diesem Jahr wieder hervorragend“, erklärt Hofherr Friedhelm Tillmann, der das Turnier gemeinsam mit den Helfern des Reitclubs Gut Neuhaus stemmt. Und so stehen insgesamt fünf Springen der schweren Klasse S auf dem Programm – Höhepunkt ist wie gewohnt der Große Preis (S** mit Siegerrunge) am Sonntag um 15 Uhr. Friedhelm Tillmann hofft im natürlich auf einen Sieg eines heimischen Paares – zuletzt hatte Gilbert Tillmann (RC Gut Neuhaus) den Großen Preis 2005 gewonnen. Der Derby-Vierte wird natürlich auch dieses Mal wieder angreifen, gemeinsam mit den anderen Parcourscracks aus dem Kreis-Pferdesportverband Neuss!

Und auch der Publikumsrenner am Samstagabend (20:30 Uhr), das Mächtigkeitsspringen der Klasse S, gehört zum Indoors-Aufgebot. „Für den Abend haben wir uns auch eine tolle neue Show einfallen lassen“, ergänzt Tillmann. Dann ist die große Reithalle von Gut Neuhaus samt Tribünen erfahrungsgemäß bis zum letzten Platz gefüllt.

Powered by WordPress. Designed by WooThemes