Dressurgala in glanzvoller Neuauflage

Nach mehrjähriger schöpferischer Pause erlebte am 1. März-Wochenende die Dressurgala des Förderkreises Dressur unter der Leitung seiner Vorsitzenden Edda Hupertz eine glanzvolle Neuauflage in neuer Umgebung. Die Reitanlage des rheinischen Pferdestammbuchs auf dem Gelände des Wickrather Schlosses war in diesem Jahr Austragungsort des hochkarätigen Dressurereignisses.

Mit dieser Veranstaltung hat der Förderkreis Dressur eine beispielhafte pferdesportliche Veranstaltung wieder belebt, die Plattform war sowohl für die jüngsten im Dressursattel wie auch für die absoluten Spitzencracks. Die in Scharen herbeigeströmten Zuschauer konnten nicht nur Spitzensport vom allerfeinsten genießen, sondern auch Spitzenkönner wie die Olympiasiegerinnen Isabell Werth und Ingrid Klimke. Beata Stemmler, die für Polen bei den Olympischen Spielen in den Dressursattel steigen wird gehörte ebenso zu den Akteuren wie die rheinischen Topreiter Heiner Schiergen, Sonja Bolz und Katharina Winkelhues und Juliette Piotrowski.

Das Urteil der Zuschauer über diese Veranstaltung war absolut einhellig: ein Top-Event, das hoffentlich im nächsten Jahr seine Fortsetzung finden wird.

Powered by WordPress. Designed by WooThemes